Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Windows 10 Update macht Excel-Dateien unbrauchbar


Betrifft: Windows 10 Update macht Excel-Dateien unbrauchbar
von: Franz
Geschrieben am: 23.05.2018 21:44:34

Hallo Fachleute,

ich hab ein Riesenproblem: seit einem automatischen Windows-Update vor zwei Tagen gehen mehrere meiner Dateien nicht mehr auf: Excel lässt sich normal öffnen. Beim Öffnen einer betroffenen Datei öffnet sich diese zunächst ganz kurz, links unten steht "Öffnet Soundso.xls" - dann ggf "Verknüpfungen" - dann "Berechnet Zellen: 100%" - und dann schmiert das gesamte Excel, nicht nur die Datei, wieder ab, schließt. Das passiert bei Dateien, die ich schon seit vielen Jahren über mehrere Betriebssysteme hin verwende.

Bei den meisten der betroffenen Dateien liegt es NICHT an Makros. Es macht keinen Unterschied, ob ich die Dateien mit oder ohne Makros öffne. Ich weiß noch gar nicht, wieviele Dateien betroffen sind. Zumindest bei einer hängt es irgendwie mit den Makros zusammen: öffne ich die Datei ohne Makros, bleibt sie offen. Schalte ich dann die Makros ein und lass was ablaufen, schmiert auch diese ab.

Aber die meisten der Dateien, die ich bis jetzt gefunden hab, starten weder mit noch ohne Makros.

Die Dateien sind unterschiedlich groß, einige ziemlich groß, andere unter 500 kb. Bei zumindest einer Datei lassen sich alte Sicherungen von vor mehr als 10 Jahren öffnen. Bei anderen gehen auch diese nicht.

Ist das Problem bekannt? Was ratet Ihr mir? Gibt es einen Trick dafür? Kann/soll ich das Windows-Update rückgängig machen?

Verzweifelte Grüße
Franz

  

Betrifft: Da wird dir ggf nichts Anderes übrig bleiben, ...
von: Luc:-?
Geschrieben am: 23.05.2018 23:34:44

…Franz,
denn die Win10-UpDate-Schludereien bei MS scheinen sich ab 2017/09 zu häufen. Erst hat mir das meinen Monitor nicht mehr richtig erkannt, so dass ich 2 aufeinanderfolgende UpDates zurücksetzen und ihn jeweils manuell einstellen musste (seitdem geht's), dann hat sich das auch auf Office ausgewirkt, so dass Win bei jedem Xl-Start fragt, ob die Software Änderungen vornehmen darf, was den Start einer Datei per Klick (auch auf Links) verhindert, und das ist bis heute so. Mit Word aber nicht.
Wenn du Glück hast, fktioniert nach Zurücksetzen beim nächsten UpDate wieder alles normal. Jedenfalls sind wir nun gewarnt…
Gruß, Luc :-?


  

Betrifft: AW: Da wird dir ggf nichts Anderes übrig bleiben, ...
von: Franz
Geschrieben am: 23.05.2018 23:47:51

Super Luc, danke für Deine Antwort!

Ne andere Idee wär mir jetzt noch eingefallen. Da Du selber auch schon betroffen warst, hast Du vlt eine Meinung dazu: was hältst Du davon Excel zu de- und wieder neu zu insatllieren? Könnte das einen Versuch wert sein?

Falls aber Windows-Update rücksetzen das Richtige ist: Wie geht das? Was muss ich da wo machen?

Danke schonmal und Grüße
Franz

P.S.: Übrigens auch bei mir: Word und auch Access funktionieren einwandfrei - zumindest hab ich noch keine Fehler entdeckt.


  

Betrifft: Na, man kann doch einen PC auf einen früheren ...
von: Luc:-?
Geschrieben am: 23.05.2018 23:54:53

…Stand (vor dem UpDate-Datum) zurücksetzen, Franz,
da gibt's doch ein entsprd Win-Verzeichnis. Such das mal. Eine Office-NeuInstallation musste ich nie machen, allenfalls eine Xl-Reparatur, aber helfen könnte das ggf auch.
Luc :-?


  

Betrifft: Update deinstallieren und Office 2003
von: KlausF
Geschrieben am: 24.05.2018 07:15:08

Hallo Franz,

hier wird Dir geholfen:
https://www.giga.de/downloads/windows-10/tipps/windows-einzelne-updates-rueckgaengig-machen-so-gehts/

Und nur mal so ins Blaue hinein:
Stimmt Deine Versionsangabe, Office 2003 ?
Dann kann es natürlich auch sein, dass Du langsam Kompatiblitätsprobleme bekommst ...

Gruß
Klaus


  

Betrifft: Office 2003
von: RPP63
Geschrieben am: 24.05.2018 07:53:22

Sehe ich auch so, Klaus!
Ich habe bereits in einigen Foren über die Probleme neues Windows / uraltes Excel gelesen.
Macht ja auch irgendwo Sinn, wenn MS sich hier abschottet, schließlich wird diese Excel-Version bereits seit Äonen nicht mehr mit Sicherheitsupdates versorgt.
Abhilfe dürfte nur eine Sandbox mit einem der Excel-Version kompatiblem Windows bieten.

Gruß Ralf


  

Betrifft: Office 2000
von: lupo1
Geschrieben am: 24.05.2018 08:04:30

... habe ich momentan nur unter Win XP (langsamer Fast-Offline-Rechner) und unter Windows 7 laufen. Win 7 wird noch bis 2020 unterstützt.

Schon unter Win 8 bekam ich Office 2000 nicht mehr installiert (was aber nicht heißt, dass das nicht geht).


  

Betrifft: Leider nicht :-(
von: Franz
Geschrieben am: 24.05.2018 09:41:30

Hallo Klaus,

hab die Anweisungen in Deinem Link befolgt und das Update deinstalliert. Ich bin mir aber nicht sicher ob damit das Update auch wirklich rückgängig gemacht worden ist. Es ging nämlich viel zu schnell, der Vorgang war mir viel zu kurz! Es wurde nur der PC neu gestartet und sonst nix. Es steht nicht mehr in der Liste unter im Fenster "Installierte Updates", das ist richtig. Aber es ging mir eben viel zu schnell. Und die betroffenen Dateien funktionieren nach wie vor nicht.

Fehlt noch was? Muss ich noch was machen?

Viele Grüße
Franz


  

Betrifft: Passe.
von: KlausF
Geschrieben am: 24.05.2018 11:57:06

Hallo Franz,

da kann ich Dir nicht weiter helfen. Ich habe nämlich einen Mac und den Link
nur für Dich gegoogelt. Ein Update kann aber auch nur aus wenigen (wichtigen) Dateien
bestehen und muss deshalb nicht unbedingt lange dauern beim Deinstallieren.
Vielleicht hat ja noch jemand hier einen Tipp für Dich.

Du solltest dazu aber Dein Windowssystem noch mitteilen ...

Viel Erfolg
Klaus

PS. Wenn nichts mehr hilft dann installiere Excel noch einmal (vorher deinstallieren)


  

Betrifft: AW: Passe.
von: Franz
Geschrieben am: 24.05.2018 14:19:02

sorry, Klaus,

mein Betriebssystem: Windows 10 Home 64 bit

Ich hab jetzt noch das hier entdeckt und hab mich hoffnungsfroh darauf gestürzt: https://www.heise.de/tipps-tricks/Windows-10-Update-deinstallieren-3982288.html - aber der führt zum selben Fenster "Update deinstallieren" - und dort ist bei mir das Sicherheitsupdate nicht mehr eingetragen. Es scheint mir aber tatsächlich noch nicht rückgängig gemacht worden zu sein. Der Vorgang ging zu schnell. Und die betroffenen Dateien lassen sich immer noch nicht öffnen.....

Vielleicht hat noch jemand eine Idee?

Viele Grüße
Franz


  

Betrifft: bleibt nur noch Recovery??
von: Franz
Geschrieben am: 24.05.2018 14:45:02

Hallo Klaus,

ich hab jetzt Office de- und dann neu installiert. Aber auch damit ändert sich nichts, alles noch wie vorher. Es wurde beim Deinstallieren aber auch nicht alles abgeräumt! Die verschiedenen Einstellungen von z. B. Word oder Excel sind auch nach der Neuinstallation alle voll und ganz erhalten geblieben! Vielleicht hängt damit ja auch das, was zum Fehler führt, noch irgendwo fest ???????????????


Bleibt mir jetzt nur noch ein komplettes Recovery? Mir graut............


Oder hat vielleicht noch jemand eine Idee? Das Ganze betrifft ja immerhin nur Excel-Dateien. Alles andere scheint ja richtig zu funktionieren.


Hoffnungsfrohe Grüße
Franz


  

Betrifft: AW: bleibt nur noch Recovery??
von: ChrisL
Geschrieben am: 24.05.2018 19:02:33

Hi Franz

Schau mal im Netz für "komplette" Deinstallation von Office z.B.
https://support.microsoft.com/de-ch/help/2639197/how-to-uninstall-or-remove-microsoft-office-2003-suites

Bevor du deinen PC in die Luft sprengst, würde ich sicher gehen, dass die Dateien OK sind.
Datei auf einem anderen Rechner öffnen, frisch speichern und wieder auf deinem probieren.

Nur aus Neugier würde ich von einer neuen Datei aus mal eine Verknüpfung auf eine Tabelle einer nicht funktionierenden Mappe machen.

Du könntest dir auch überlegen auf eine neue Office Version zu updaten (Kosten vs. Ärger). Falls du zufällig für einen Volumenlizenzkunden von Microsoft arbeitest...
https://www.microsofthup.com/hupemea1/hup.aspx?culture=de-DE

cu
Chris


  

Betrifft: AW: bleibt nur noch Recovery??
von: Franz
Geschrieben am: 24.05.2018 19:28:47

Super Chris, vielen Dank!

Das sind ein paar tolle Ideen! Grade das mit dem neu speichern könnt ich mir gut vorstellen - das werd ich als erstes probieren. Falls das nicht hilft, Deinen Link vom support anschauen. Auch das mit der Verknüpfung werd ich testen (aber alles nicht mehr heute, ich bitte um Verständnis, für heute hab ich genug ... und außerdem jetzt gleich Besuch). Ich werd aber auf jeden Fall Rückmeldung geben.

Mit einem Update bin ich zögerlich nicht wegen Kosten, sondern weil ich, s. o., alles andere als ein Excelkönner bin. Sondern mit Euer aller unschätzbarer Hilfe mir über Jahre hinweg Dateien gezimmert habe, deren Aufbau ich großtenteils wahrscheinlich nie mehr verstehen werde. Und deshalb wahrscheinlich auch nicht so einfach auf neuere Versionen werden ändern können. Was ich hier immer so mitkriege, hat sich seitdem grad in VBA zu viel geändert. Und davor schrecke ich zurück. (ich weiß schon, bissl kurzsichtig, irgendwann wird's mich schon erwischen. Aber das Gros dieser Dateien brauch ich noch ca. 1 - 2 Jahre. Solange wollt ich mich gerne noch durchschleppen mit 2003)

Erstmal vielen Dank, Chris, ich meld mich morgen wieder (oder heut nacht noch ??)
Viele Grüße
Franz


  

Betrifft: AW: bleibt nur noch Recovery??
von: ChrisL
Geschrieben am: 24.05.2018 20:52:32

Hi Franz

Keine Panik, lass dir Zeit.

Betr. Kompatibilität würde ich mir weniger Sorgen machen u.a. weil ich vermute, dass du keine aussergewöhnlichen "Excel-Techniken" (z.B. VBA Datumspicker) verwendet hast.

Ich kann dich verstehen, wenn du noch durchhalten willst. Zumal eine neue Office-Version keine 100% Garantie ist, dass es danach wieder funktioniert.

1. Dateifehler ausschliessen
2. Applikationsfehler (Office) ausschliessen
3. Windows ausschliessen (womöglich findest du im Netz doch noch eine Möglichkeit das Update rückgängig zu machen)
4. Hardware ausschliessen (z.B. Harddisks haben eine begrenzte Lebensdauer)

cu
Chris


  

Betrifft: an den Dateien liegt's nicht
von: Franz
Geschrieben am: 25.05.2018 12:33:30

Hi Chris,

die Dateien sind i. O., auf einem anderen Rechner lassen sie sich öffnen. Aber auch unter neuem Namen gespeichert isses auf dem alten Rechner wieder dasselbe, Excel schmiert ab wie mit der Originaldatei.

Also ist als nächtes Dein Link dran für "komplette" Deinstallation von Office......

Bis später
Franz


  

Betrifft: Danke an alle, werd mich heute drüber machen...
von: Franz
Geschrieben am: 24.05.2018 08:55:02

... und dann Bericht erstatten.

Ja, Office 2003 ist richtig. Hab nie umgestellt, weil ich kein Excel/VBA-Profi bin, mir mit so gut wie alle meinen "Anwendungen" hier im Herber-Forum geholfen wurde. Und ich Schiss hab, dass nach einem Office-Update einiges nicht mehr gscheit geht (was ich da so ab und zu drüber gelesen habe.......)

Danke Luc,
ich weiß, dass das geht, hab's nur noch nie gemacht und weiß deshalb nicht wie. Aber ich werd mal suchen.

Ich geb Rückmeldung

Danke Euch allen erstmal
und viele Grüße
Franz