Microsoft Excel

Excel und VBA: Beitrag aus Herbers Excel-Forumsarchiv

Inhalt einer Matrix spiegeln?

Betrifft: Inhalt einer Matrix spiegeln?
von: Glenn
Geschrieben am: 24.08.2004 16:37:48

Hallo an alle,

weiß jemand, ob es eine Möglichkeit gibt den Inhalt einer kompletten Zeile zu spiegeln, also das der letzte Wert am Anfang steht usw. Das Problem ist, dass ich eigentlich nur den letzten Wert größer null innerhalb dieser Zeile suche.

Danke im Voraus für jede Hilfe

Glenn
  


Betrifft: Letzten Wert > 0 in einer Zeile ermitteln
von: Boris
Geschrieben am: 24.08.2004 16:51:29

Hi Glenn,

den letzten Wert größer Null aus Zeile 1 erhälst du mit:
=VERWEIS(1;1/(1:1>0);1:1)

Da brauchst du nix zu spiegeln.

Grüße Boris


  


Betrifft: AW: Letzten Wert > 0 in einer Zeile ermitteln
von: K.Rola
Geschrieben am: 24.08.2004 17:07:31

Hallo Boris,

man spricht aus diesem Grund auch gern vom Verweisei statt Spiegelei, denk mal
darüber nach.

Gruß K.Rola


  


Betrifft: AW: Letzten Wert > 0 in einer Zeile ermitteln
von: Boris
Geschrieben am: 24.08.2004 17:36:18

Hi K.Rola,

Sesamstraße Teil 2?
Ob dort oder hier, hier oder dort, Spiegel oder Verweis - wer kann das schon so genau wissen (und auch noch behalten)? :p

Grüße {Grobi}


  


Betrifft: AW: Letzten Wert > 0 in einer Zeile ermitteln
von: Glenn
Geschrieben am: 24.08.2004 17:51:35

Hi und Danke für Eure Diskussion ;-)

Leider funktioniert die Formel von boris nicht; habe immer #NV als Ergebniss! Auch als Matrix {} geht nix. Was bewirkt eigentlich "gt0"?
(Ach ja, eine Spiegelei der Matrix hätte mir insoweit geholfen, da ich schon eine Formel für den "ersten" negativen Wert habe. Aber wenn's auch ohne klappt umso besser :-)

Beste Grüße
Glenn


  


Betrifft: #NV gibt´s nur, wenn...
von: Boris
Geschrieben am: 24.08.2004 17:56:54

Hi Glenn,

...in der verweisten / verspiegelten / verformelten Zeile kein Wert größer Null vorkommt. Check das doch mal.

Grüße Boris

P.S.: Im Übrigen sind Texte im Sinne der Formel auch größer Null.


  


Betrifft: AW: #NV gibt´s nur, wenn...
von: Glenn
Geschrieben am: 24.08.2004 18:15:16

Hallo Boris,

danke für deine schnelle Antwort!

Ich habe diesmal die Datei mit hochgeladen.

Auch mit Suchkriterium 2 statt 1 funktioniert's noch net. :(

Wenn ich die Formelauswertung benutze, wertet Excel als erstes "1:1>0" aus. Dies resultiert schon in eine Matrix mit ausschließlich "#Name?" zum Inhalt, obwohl doch Zahlen vorhanden sind. ???

Danke für deine Mühen
Glenn


  


Betrifft: Excel-Datei
von: Glenn
Geschrieben am: 24.08.2004 18:17:56

http://www.herber.de/bbs/user/10038.xls


  


Betrifft: Was soll den gt?
von: Boris
Geschrieben am: 24.08.2004 18:27:36

Hi Glenn,

es heisst: Größer Null:

=VERWEIS(2;1/(1:1>0);1:1)

Grüße Boris


  


Betrifft: Uups - Freud´sche Fehlleistung...
von: Boris
Geschrieben am: 24.08.2004 18:00:28

Hi Glenn,

mea maxima culpa:

Das Suchkriterium muss natürlich größer 1 sein - also z.B. 2:
=VERWEIS(2;1/(1:1>0);1:1)

Grüße Boris


  


Betrifft: "&gt" = ">" ...
von: Glenn
Geschrieben am: 24.08.2004 18:29:11

...damit funktioniert erstmal die Formel ohne Fehlerwert :)
Aber die Zahlenwerte sind unsortiert, sodaß bei vielen nicht die wirklich letzten Werte als Ergebniss stehen. :(

Wenn jemand noch eine Lösung hat vielen Dank, sonst werd ich es über ein Makro lösen müssen.

Danke an alle
Glenn


  


Betrifft: Versteh ich nicht...
von: Boris
Geschrieben am: 24.08.2004 20:38:17

Hi Glenn,

Aber die Zahlenwerte sind unsortiert, sodaß bei vielen nicht die wirklich letzten Werte als Ergebniss stehen

Die Formel funktioniert perfekt in einer unsortierten Datenreihe. Wo ist das Problem?

Grüße Boris


  


Betrifft: Jetzt geht's!!!
von: Glenn
Geschrieben am: 24.08.2004 21:00:36

Hi Boris,

sorry, dass ich hier deine Nerven so strapaziere. Habe nochmal ganz von vorn gestartet und dabei vergessen die 1 in die 2 zu ändern. Und was >0 bedeutet, weiß ich nun auch ;-) (Hat's mir im Browser so angezeigt.)

Aber jetzt läuft's super!!!

Danke nochmal
Glenn


  


Betrifft: Ergänzung
von: Glenn
Geschrieben am: 24.08.2004 21:21:47

Hallo an alle, die es mal in diesen Thread verschlägt.

Hier eine kleine Ergänzung, wenn Zellen mit "" ausgefüllt wurden:

=VERWEIS(2;1/((1:1>0/(1:1<>"")));1:1)

(Bei Formeln die z.B. kein Ergebnis liefern, lasse ich die Zellen über eine Wenn-Abfrage mit "" ausfüllen. Diese werden jetzt nicht mehr als letzte Zahl größer null betrachtet ;-)

Viel Spaß noch

Glenn


  


Betrifft: Tolle Sache das! oT
von: Piet
Geschrieben am: 24.08.2004 21:50:53

o