Microsoft Excel

Excel und VBA: Beitrag aus Herbers Excel-Forumsarchiv

Entnahme mit Kapitalverzehr

Betrifft: Entnahme mit Kapitalverzehr
von: Eberhard
Geschrieben am: 07.07.2007 18:43:01

Hallo liebe Excelspezis :-)

Ich möchte mtl. aus einer Endsumme z.B. 500.-€ entnehmen.

Bei z.B. 6% und 100.000.-€ Kapital wären das lebenslang 500.-€ mtl.

Wie lautet aber die Formel wenn ich es mit Kapitalverzehr auf z.B. 30 rechnen möchte?
Die 500.-€ sollen bleiben und die 100.000.-€ werden in diesem Fall ja geringer?

A1 = 500 (mtl. Entnahme)
A2 = 6% (Zins)
A3 = 30 (Kapitalverzehr Jahre)
A4 = ? (Benötigte Anlagesumme)

Formel: =

Bestimmt weiß das jemand :-)

DANKE!
Eberhard

  

Betrifft: AW: Entnahme mit Kapitalverzehr
von: Eberhard
Geschrieben am: 07.07.2007 19:37:17

Hi!

Ich habe die Formel jetzt mit =BW erstellt

'=BW(A2/12;A3*12;A1)

Das Ergebnis ist 83395,81
Mein Rechenprogramm sagt aber 85273,13 ??

Wie kann das kommen, das Excel weniger rechnet?
Hat das mit nominal und effektiv zu tun?

HHmmmmm


  

Betrifft: AW: Entnahme mit Kapitalverzehr
von: {Boris}
Geschrieben am: 07.07.2007 23:16:00

Hi Eberhard,

Mein Rechenprogramm sagt aber 85273,13 ??

Was ist das denn für ein Programm?
Ich komm - ob mit oder ohne BW() - auf die selbe Lösung:

Tabelle1

 AB
1500,00 €regelmäßige Entnahme
26,00%Zinssatz
312Zahlungen p.a.
430Laufzeit in Jahren
583.395,81 €Benötigte Anlagesumme
683.395,81 €Das Selbe mit BW()

Formeln der Tabelle
ZelleFormel
A5=A1*A3*(1-(A3/(A3+A2))^(A3*A4))/A2
A6=-BW(A2/A3;A4*A3;A1)


Excel Tabellen im Web darstellen >> Excel Jeanie HTML 4

Grüße Boris