Microsoft Excel

Excel und VBA: Formeln, Programmierung, Lösungen

Normalerweise arbeitet Excel mit relativen Zellbezügen. Wenn in einer Formel relative Zellbezüge verwendet werden, dann werden Bezüge relativ zur entsprechenden Ergebniszelle interpretiert. Das heißt, wenn Sie z.B. in die Zelle C1 die Formel =A1+B1 schreiben, weisen Sie Excel an, den 1. Operanden der Formel zwei Zellen links von C1 und den 2. Operanden eine Zelle links von C1 zu suchen.

Um diese wichtigen Zusammenhänge zu verstehen führen Sie bitte folgendes Beispiel aus: In einer Tabelle stehen in den Spalten A und B verschiedene Werte, und in der Spalte C soll jeweils die Summe der Spalten A und B eingetragen werden. In der folgenden Abbildung sehen Sie diese Tabelle mit der eingetragenen Formel zur Addition von A1 und B1. Wenn Sie die in C1 enthaltene Formel z.B. in die Zelle C2 kopieren, paßt Excel die Bezüge automatisch an die neuen Verhältnisse an. D.h. in Zelle C2 steht jetzt =A2+B2. Excel hat also die ursprünglich vorhandene Formel relativ zur neuen Ergebniszelle uminterpretiert.

Abbildung - Relative Bezüge passen sich an
Relative Bezüge