Microsoft Excel

Das Portal zum Thema Excel-Formeln

Gruppe: Diagramme - BEITRAG: Darstellung einer Funktion y = f(x)


Aufgabe
Nach Eingabe eines Polynoms, z.B. y=12x³+2x²-7x+7, soll dieses grafisch dargestellt werden.
Dies funktioniert sogar ohne tabellarischen x/y- Wertebereich.
Es können nicht nur Polynome sondern auch andere Funktionen, z.B. y=sin(x) angezeigt werden


DOWNLOAD (erweitertes Modell mit erster Ableitung)








Lösung
Wähle Einfügen>Namen>Definieren und vergebe folgende Namen:

Name:von
Bezug:=Tabelle1!$B$1

Name:bis
Bezug:=Tabelle1!$B$2

Name:tlg
Bezug:=Tabelle1!$B$3

Name:dx
Bezug:=(bis-von)/tlg

Name:i
Bezug:=ZEILE(BEREICH.VERSCHIEBEN(Tabelle1!$A$1;;;tlg+1))

Name:Formel
Bezug:=Tabelle1!$B$4

Name:x
Bezug:=von+(i-1)*dx

Name:y
Bezug:=AUSWERTEN(Formel&"+x*0")

in B1 bis B3 wird die X-Achseneinteilung von;bis;Teilung eingegeben.
In B4 wird das Polynom eingegeben.

Datenreihe des Punkt(xy)-Diagramms:
=DATENREIHE("y = f(x)";Polynom.xls!x;Polynom.xls!y;1)
(X-Werte:Polynom.xls!x)
(Y-Werte:Polynom.xls!y)

Statt eines tabellarischen Wertebereiches werden also die Namen x und y verwendet.

WICHTIG: Damit die Namen als Datenreihe akzeptiert werden, muß die Datei abgespeichert werden (hier unter Polynom.xls) und der Dateiname muß bei Angabe des Wertebereichese mitangegeben werden.