Microsoft Excel

Das Portal zum Thema Excel-Formeln

Gruppe: Statistik - BEITRAG: Gauß'sches Fehlerintegral berechnen (ohne Add-in)


Aufgabe
Mit der Add-In-Funktion GAUSSFEHLER kann das Gauß'sche Fehlerintegral berechnet werden.
Aber es geht auch ohne Add-In.

       A               B               C       
1 -2,5  0,002178  -0,999593  
2 -2,4375  0,002966  -0,999433  
3 -2,375  0,004006  -0,999217  
4 -2,3125  0,005370  -0,998926  
5 -2,25  0,007142  -0,998537  
6 -2,1875  0,009425  -0,998022  
7 -2,125  0,012341  -0,997346  
8 -2,0625  0,016033  -0,996464  
9 -2  0,020667  -0,995322  
10 -1,9375  0,026433  -0,993857 





Lösung
In A1:A81 stehen die X-Werte von -2,5 bis + 2,5

In B1 steht
=2/WURZEL(PI())*EXP(-(A1^2))
kopieren bis B81

B1:B81 sind die Y-Werte der blauen Fehlerkurve bekannt auch als Gauß'sche Glockenkurve

In C1 steht
=2*(NORMVERT(A1;;WURZEL(2)/2;WAHR)-0,5)
kopieren bis C81
C1:C81 sind die Y-Werte des roten Fehlerintegrals