Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Informationen und Beispiele zum Thema ListBox
BildScreenshot zu ListBox ListBox-Seite mit Beispielarbeitsmappe aufrufen

Matrix Berechnung

Betrifft: Matrix Berechnung von: Robert
Geschrieben am: 15.08.2008 20:15:36

Hallo,

ich möchte mit der MMULT(Mtrans(xy);xy) Funktion zwei Zeilen "ausmultiplizieren", die in verschiedenen Tabellenblättern liegen. Soweit eigentlich kein Problem, jedoch gibt mir Excel den Fehler #WERT aus. Da ich leider nicht verstehe warum, wäre ich um einen Hinweis dankbar. Ich hoffe nicht, dass es daran scheitert, dass es je Zeile 101 Werte sind...

Ich habe ein beispielhaftes File der ersten Zeilen hochgeladen....
https://www.herber.de/bbs/user/54645.xls

Vielen Dank schon mal

Viele Grüße

Robert

  

Betrifft: AW: Matrix Berechnung von: Rudi Maintaire
Geschrieben am: 15.08.2008 20:51:59

Hallo,
da ich die Funktion noch nie benutzt habe, hab ich in die Hilfe geschaut. Und siehe da: Da steht es!
Die Anzahl der Spalten von Matrix1 muss gleich der Anzahl der Zeilen von Matrix2 sein. Du transponierst Matrix1 in Zeilen!

Gruß
Rudi


  

Betrifft: AW: Matrix Berechnung von: Robert
Geschrieben am: 15.08.2008 22:30:29

Hallo Rudi,

vielen Dank für Deine Unterstützung. Jedoch ist dies der Fall, da ja mit der Funktion mtrans die spalten in zeilen umgelegt werden. und da beide zeilen gleich viele spalten haben, würde es vom prinzip klappen mit der matrizenmultiplikation.

viele grüße

Robert


  

Betrifft: AW: Matrix Berechnung von: Rudi Maintaire
Geschrieben am: 15.08.2008 22:52:57

Hallo,

da ja mit der Funktion mtrans die spalten in zeilen umgelegt werden


eben! die Transe ist erste Matrix!
Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.

Gruß
Rudi


  

Betrifft: AW: Matrix Berechnung von: Robert
Geschrieben am: 15.08.2008 23:11:48

hallo,

ich kann lesen....
und wo liegt nun der fehler, herr lehrer???

eine "101 spaltige * 1 zeilige" matrix wird durch mtrans zu einer "1 spaltige * 101 zeilige" matrix und ist nach aller regel der mathematik mit einer "101 spaltige * 1 zeilige" matrix multiplizierbar.... und genau das macht excel nicht.

wer dateien anschauen und verstehen kann hat ebenfalls einen vorteil....

vg, robert


  

Betrifft: AW: Matrix Berechnung von: Rudi Maintaire
Geschrieben am: 15.08.2008 23:29:52

Hallo,
du verwechselst Zeilen und Spalten!
MTRANS(D17:CZ17) ergibt eine 101zeilige Matrix.
Zeilen gehen von oben nach unten, Spalten von links nach rechts.

herr lehrer


schön, wenn du was lernst

Um das Ganze abzukürzen:
{=MMULT(D17:CZ17;MTRANS(D18:CZ18))}
ergibt aber 0, da d17*d18+E17*E18+f17*f19+....CZ17*CZ18=0

Gruß
Rudi


  

Betrifft: AW: Matrix Berechnung von: Robert
Geschrieben am: 15.08.2008 23:45:45

Hallo,

zu dem punkt.

du verwechselst Zeilen und Spalten!
MTRANS(D17:CZ17) ergibt eine 101zeilige Matrix.



wo hab ich je etwas anderes geschrieben?

ich glaub, folgender absatz heißt das:

eine "101 spaltige * 1 zeilige" matrix wird durch mtrans zu einer "1 spaltige * 101 zeilige" matrix



darüber hinaus sollte die operation
{=MMULT(D17:CZ17;MTRANS(D18:CZ18))}
durch das transponieren wohl eher folgende addition ergeben
d17*d18+e17*d19+f17*d20....
denn die 1zeilen matrix wird durch mtrans zu einer 101 spalten matrix und somit multiplizierbar.

schwierig bei so neunmal klugen schülern ;-)) außerdem sagte ich nirgends, dass ich schon was gelernt hätte...

gruß, robert


  

Betrifft: AW: Matrix Berechnung von: Rudi Maintaire
Geschrieben am: 15.08.2008 23:57:23

Hallo,

darüber hinaus sollte die operation
{=MMULT(D17:CZ17;MTRANS(D18:CZ18))}


in deiner Datei steht aber
=MMULT(MTRANS(D17:CZ17);D18:CZ18)
ergo Zeilen*Spalten anstatt Spalte *Zeilen

Es reicht mir jetzt langsam


Gruß
Rudi


  

Betrifft: AW: Matrix Berechnung btw von: Rudi Maintaire
Geschrieben am: 15.08.2008 20:58:21

Hallo,

{=Summe(D17:CZ17*D18:CZ18)}


spart dir einiges.


Gruß
Rudi


  

Betrifft: AW: Matrix Berechnung btw von: Robert
Geschrieben am: 15.08.2008 22:42:29

Hallo Rudi,

vielen Dank auch für den zweiten Hinweis, nur sind das unterschiedliche Rechenoperationen und damit leider nicht substitutiv einsetzbar.....

Viele Grüße

Robert


  

Betrifft: AW: Matrix Berechnung btw von: Rudi Maintaire
Geschrieben am: 15.08.2008 23:44:00

Hallo,
absolut identisch.





  B C D E F
3 1 2 3 4 5
4 2 3 4 5 6
5          
6 2        
7 3        
8 4        
9 5        
10 6        
11          
12 70 70 70    
 Zur Formelanzeige mit der Maus auf die gelben Zellen gehen






Gruß
Rudi


 

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Matrix Berechnung"