Anzeige
Anzeige
HERBERS
Excel-Forum (Archiv)
20+ Jahre Excel-Kompetenz: Von Anwendern, für Anwender
Inhaltsverzeichnis

Sortieren mit Abhängigkeit zweier Tabellenblätter

Sortieren mit Abhängigkeit zweier Tabellenblätter
16.01.2009 15:36:00
Nils
Hallo,
ich habe hier ein Problem der etwas komplizierteren Art.
Eine Musterdatei habe ich hier abgelegt:
https://www.herber.de/bbs/user/58414.xls
Nun geht es um folgendes:
Grundsätzlich würde ich gern die Liste_Jobs (und auch die Liste Kalender) auch sortieren können. Dann allerdings hat das Einfluss auf die Timingliste "Kalender" und umgekehrt, die einen Ablauf aus den Startdaten generiert. Zum einen müsste diese sich dann mit sortieren und zum anderen gibt es hier das Problem, dass wenn jemand einen Arbeitschritt als erledigt markiert hat (also durch x in Zelle - bzw. Haken) darf das ändern des Startdatums nicht mehr durchgeführt werden und ein Wahrnhinweis müsste kommen aller: "Job bereits in Bearbeitung, keine Änderung mehr möglich" - zusätzlich müsste die Änderung dann auch verweigert werden).
Soweit zum Problem. Ich hoffe ich konnte mich verständlich ausdrücken.
Kann hier jemand eine Lösung bieten?
LG Nils

2
Beiträge zum Forumthread
Beiträge zu diesem Forumthread

Betreff
Datum
Anwender
Anzeige
AW: Sortieren mit Abhängigkeit zweier Tabellenblätter
19.01.2009 12:06:00
fcs
Hallo Nils,
das wird jetzt sehr kompliziert.
Damit die Daten konsistent bleiben düfen die Daten im Blatt "Kalender" dann in den Spalten A bis D nicht mehr per Formel übernommen werden. Die Daten, die in beiden Blättern vorhanden sind müssen dann per Makro über die eindeutige JobNr. abgeglichen werden.
Also etwa so:
im Blatt Job_Liste werden Daten zu JobNr XYZ geändert.
dann Suche Zeile mit JobNr XYZ im Blatt Kalender
-wenn gefunden, dann
--Prüfe hier, ob Job-Aktivitäten schon Erledigt
--Wenn ja, dann Hinweis, das keine Änderungen mehr möglich. Startdatum ggf. ins Blatt JobListe zurückschreiben.
-- wenn Nein, dann Kalender aktualisieren (Formate etc)
- wenn XYZ nicht gefunden, dann neue JobNr
-- Daten zu neuem Job am Ende der Liste anfügen
-- Kalender aktualisieren.
Diese Anpassung erfordert jedoch sehr viele Änderungen an den bereits vorhandenen Makros.
Danach sind die Daten in den beiden Tabellen-Blättern dann bis auf den Datenaustausch per Makro unabhängig von einander.
Vor dem Sortieren der Daten in der Jobliste müssen dann jedoch immer die Ereignismakros deaktiviert werden, da Excel sonst in eine sehr lange Rechenphase wegen Wertänderungen im Tabellenblatt versinkt.
Ich hab leide keine Zeit, dir bei der weiteren Umsetzung zu helfen.
Aber zunächst muss du dir einen genauen Plan machen, bei welchen Änderungen im Blatt Job_Liste welche Daten im Blatt Kalender geprüft und ggf. aktualisiert werden sollen.
Dannach kannst du dann die Ereignis-Makros für das Blatt Job_Liste in Angriff nehmen.
Die Formatierroutine für das Kalenderblatt kann wahrscheinlich so wie sie ist verwendet werden. ggf. sind geringfügige Anpassungen notwendig.
Gruß
Franz
Anzeige
AW: Sortieren mit Abhängigkeit zweier Tabellenblät
19.01.2009 12:22:40
Nils
Hallo Franz,
danke dir für die Antwort. Zumal du ja auch schon super viel geholfen hast. Streng genommen ist das Excel-Dokument ja förmlich von dir. Danke dafür nochmal.
Ich werde mal sehen, ob ich mir die Zeit nehme, in VBA noch tiefer einzusteigen und wirklich mal mit dem Programmieren anzufangen. Bisher habe ich mich auf kopieren, verstehen und angleichen beschränkt, was bei solch komplexen Themen einfach nicht wirklich funktioniert.
LG Nils

308 Forumthreads zu ähnlichen Themen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Beliebteste Forumthreads (12 Monate)

Anzeige

Beliebteste Forumthreads (12 Monate)

Anzeige
Anzeige
Anzeige