benutzerdefinierte Abfrage | Herbers Excel-Forum

Informationen und Beispiele zu den hier genannten Dialog-Elementen:
MsgBox


Betrifft: benutzerdefinierte Abfrage
von: Philipp
Geschrieben am: 10.11.2009 10:08:41

Hallo zusammen.
Ich habe schon ewig nichts mehr nicht in VBA gemacht und jetzt scheitere ich an folgendem Problem.
A
A
B
B
C
C
C
C
D
Meine Spalte sieht wie oben gezeigt aus. Nun möchte ic wissen, wie off jeder Buchstabe vorkommt und die Anzahl der Objekte. Sprich 4 müsste raus kommen. (A,B,C,D)
Sorry für die Anfängerfrage

Betrifft: AW: benutzerdefinierte Abfrage
von: Oberschlumpf
Geschrieben am: 10.11.2009 10:52:01
Hi Philipp
Ich habe schon ewig nichts mehr nicht in VBA gemacht
bedeutet
du hast dann sehr, sehr viel in VBA getan...
Und dann kannst du deine Frage nich beantworten???
Oder kann es vielleicht sein, dass auch du zu denen gehörst, die ein Korrekturlesen ihrer Beiträge vor dem Absende nich für nötig halten, und somit hin und wieder für noch mehr Verwirrung sorgen?
Versuch mal das hier:
Voraussetzung:
die Spalte ist sortiert wie in deinem Bsp
in der Spalte stehen NUR die auszuwertenden Einträge

Sub sbAnzahl()
    Dim liAnzahl As Integer, lloZeile As Long
    
    liAnzahl = 1
        'die 2 hinter = Zeichen muss die Zeile direkt unter der ersten Zeile sein,
        'dessen Wert berücksichtigt werden soll
        
        '1 hinter Count ist die Spalte, um die es geht - im Bsp 1 = Spalte 1 oder Spalte A
        For lloZeile = 2 To Cells(Rows.Count, 1).End(xlUp).Row
            If Range("A" & lloZeile).Value <> Range("A" & lloZeile - 1).Value Then
                liAnzahl = liAnzahl + 1
            End If
        Next
    
    MsgBox liAnzahl
    
End Sub
Hilfts?
Ciao
Thorsten

Betrifft: AW: benutzerdefinierte Abfrage
von: Philipp
Geschrieben am: 10.11.2009 11:05:53
Hallo Thorsten.
In VBA mach ich das auch ohne Probleme, aber per Formel in Exel nicht mehr.
Kann mir dabei einer weiterhelfen?
Philipp

Betrifft: der Formelwunsch stand nicht in der Frage...owT
von: Oberschlumpf
Geschrieben am: 10.11.2009 11:08:56


Betrifft: AW: der Formelwunsch stand nicht in der Frage...owT
von: Adelhorst
Geschrieben am: 10.11.2009 11:12:48
Hallo Thorsten.
{=SUMME(1/ZÄHLENWENN($A$1:$A$9;A1:A9))}
Matrix-Formel mit Strg+Shift+Enter abschließen
Gruß Adelhorst
PS: Das nächste Mal bitte etwas genauer. War auch schon über eine VBA-Lösung gewesen.

Betrifft: ICH habe gar NICHT gefragt!!
von: Oberschlumpf
Geschrieben am: 10.11.2009 11:16:18
Hallo Adelhorst
siehe Betreff!
Ciao
Thorsten

Betrifft: AW: ICH habe gar NICHT gefragt!!
von: Adelhorst
Geschrieben am: 10.11.2009 11:26:31
Hallo Thorsten.
Sorry :-))
Das war nicht meine Absicht. Kann schon mal passieren, oder? Ist ja Montag. :-)
Gruß Adelhorst

Betrifft: AW: ICH habe gar NICHT gefragt!!
von: Adelhorst
Geschrieben am: 10.11.2009 11:28:13
Hallo Thorsten.
Puh!
Ich glaube ich sollte heute nichts mehr unternehmen. Jetzt kriege ich schon die Tage durcheinander!

Betrifft: lach...okayyy...alles gut ;-) owT
von: Oberschlumpf
Geschrieben am: 10.11.2009 11:31:02


Betrifft: AW: formeln
von: hary
Geschrieben am: 10.11.2009 11:10:14
Hi Phillip
hier findest Du alles was Du an Formeln brauchst.
http://www.excelformeln.de/formeln.html?gruppe=4
Gruss hary

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "benutzerdefinierte Abfrage"