Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Produkte über verschiedene Zeilenanzahl | Herbers Excel-Forum


Betrifft: Produkte über verschiedene Zeilenanzahl von: Stephan Ahrndt
Geschrieben am: 14.11.2009 11:45:35

Hallo,

der Betreff ist evtl. nicht so gut gewählt, aber mir fiel nichts passenderes ein!

Ich suche eine einfache Möglichkeit, die Summen und Produkte, wie in den Tabellenspalten O und P aufgeführt zu ermitteln.

Hier ist der Link zur Datei: https://www.herber.de/bbs/user/65892.xls

Ich habe hier nur 12 Zeilen in der test.xls drin, da ist es noch kein Problem, die Formeln in jedem Feld manuell anzupassen, aber leider hat meine Datei aktuell bereits über 200 Zeilen, Tendenz steigend :-(

Kann ich mir die Berechnung mit einer passenden Excel-Formel leichter machen?

  

Betrifft: Tja, da sehe ich allerhöchstens Hoffnung... von: Luc:-?
Geschrieben am: 14.11.2009 12:08:00

...für die Spalte N, Stephan,
da könnte man wohl eine einheitl Fml verwenden. Bei Spp O&P sieht's schlecht aus. Abgesehen mal von den verbundenen Zellen (fast immer ungünstig!)... Ich kann keine Möglichkeit erkennen, eine feste Regel abzuleiten. Das würde auch eine VBA-Lösung sehr erschweren, wenn nicht unmöglich machen. Und wenn es dann auch noch mehrere solcher Blöcke mit unterschiedl Zeilenzahl geben sollte, wird's ganz hoffnungslos. Du müsstest dich an eine Umstrukturierung der Tabelle mit algorithmierbarem Aufbau wagen...
Tut mir leid! Trotzdem schöWE, Luc :-?


  

Betrifft: AW: Tja, da sehe ich allerhöchstens Hoffnung... von: Stephan Ahrndt
Geschrieben am: 14.11.2009 13:20:24

Und wenn es dann auch noch mehrere solcher Blöcke mit unterschiedl Zeilenzahl geben sollte
Ja, ca. 15 Blöcke mit je ca. 15 Zeilen im Durchschnitt (unterschiedlich, zwischen 3 und 20 Zeilen!)
Du müsstest dich an eine Umstrukturierung der Tabelle mit algorithmierbarem Aufbau wagen
Hört sich gut an, aber ich kann mir darunter noch nichts vorstellen, meinst du, ich muss noch einige Zwischenspalten einfügen, um dort Zwischenberechnungen durchzuführen?


  

Betrifft: Meine letzte Bemerkung sollte sich eher... von: Luc:-?
Geschrieben am: 14.11.2009 17:51:30

...schlecht anhören, Stephan,
denn bisher kann ich keine Algorithmierbarkeit erkennen, sprich: alles sieht eher zufällig aus... ;-)
Naja, wenn du mit Zwischenspalten bzw -zeilen auf Blöcke fester Größe kommst, besteht noch Hoffnung. Es kommt doch darauf an, immer möglichst das Gleiche zu tun, damit man möglichst wenig voneinander abweichende Bedingungen hat! Denn so wie die Tabelle jetzt vorliegt, ist und bleibt sie Handarbeit! Eine mechanische, quasi-automatische Lösung - und eine Fmllösung ist streng genommen auch so etwas - benötigt einen überschaubaren Algorithmus, sonst wird das Ganze uferlos. Massendatenverarbeitung wäre so nicht zu bewältigen! Also versuch mal, ob du da wiederholbare Ablauf-Logik rein bekommst. Dann können wir auch helfen... ;-)
Gruß Luc :-?


Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Produkte über verschiedene Zeilenanzahl"