Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Formel zur Kennzahlenbildung | Herbers Excel-Forum


Betrifft: Formel zur Kennzahlenbildung von: zellner
Geschrieben am: 22.11.2009 17:06:40

Hallo Excel Freunde
könnt ihr mir bei einer schweren Formel helfen, die einige Bedingungen hat?

Und zwar sollen Kennzahlen gebildet werden, wenn ein bestimmter Grenzwert überschritten wird. Die Zuordnung ist in der angehängten Datei schon erledigt. Die Bedingungen der Ausgabe sind es aber, die mich heute Mittag beschäftigt haben und ich auf keine grünen Zweig komme: also
- wenn nur eine Kennzahl erreicht wird, dann soll diese ausgegeben werden
- wenn zwei Kennzahlen erreicht werden, dann diese beiden, jedoch die höhere zuerst (das gilt nur bei 2 Kennzahlen
- wenn drei ausgegeben werden, dann diese
- wenn keine Kennzahl den Grenzwert überschreitet, dann 4
- wenn alle 4 Kennzahlen den Grenzwert überschrteiten, dann 123

https://www.herber.de/bbs/user/66082.xls

Die Daten im hellblauen Feld werden von woanderst ermittelt (das geht schon:)) in der Beispieldatei kann man hier spielen. Die Grenzwerte sind fest vorgegeben und die ABCD Zahlen sind einfach zugeordnet (A=1;B=2;C=3;D=4)

Vielen Dank
Raphael

  

Betrifft: AW: Formel zur Kennzahlenbildung von: BoskoBiati
Geschrieben am: 22.11.2009 18:14:27

Hallo Raphael,



Deine Datei ist zwar ganz gut und schön, aber aus was sollen Kennzahlen gebildet werden?

Was sind ABCD-Zahlen, haben die einen tieferen Sinn? Braucht man die zum Rechnen?

Wann sind Kennzahlen erreicht?



Gruß



Bosko


  

Betrifft: AW: Formel zur Kennzahlenbildung von: zellner
Geschrieben am: 22.11.2009 18:26:50

Hallo BoskoBiati,
ABCD sind nur Platzhalter. Kennzahlen werden in der letzten Spalte gebildet und sollen mit den entsprechenden Bedingungen oben kombiniert und ausgegeben werden. Die Kennzahlen sind dann erreicht, wenn der Grenzwert überschritten ist.
Also wenn A=1;B=2;C=3;D=4 und ich bei B und C die Grenzwerte überschritten habe, dann kommen die Kennzahlen 2 und 3 heraus, dann sollte nach den oberen Regeln eine 32 ausgegeben werden (Beachte die größere zuerst!)
Geht das mit Formeln, ich hab schon alle möglichen Verschachtelungen probiert, kenne mich aber nicht mit Kleinste und Min/max Formeln so arg aus.
Danke im voraus
Raphael


  

Betrifft: AW: Formel zur Kennzahlenbildung von: fcs
Geschrieben am: 22.11.2009 18:49:26

Hallo Raphael,

mit ein paar Hilfsberechnungen kann man so eine Auswertung hinbekommen.
https://www.herber.de/bbs/user/66087.xls

Gruß
Franz


  

Betrifft: AW: Formel zur Kennzahlenbildung von: zellner
Geschrieben am: 22.11.2009 19:07:06

Hallo fcs,
das ist es schon fast. Ich hab als Ausgabe die Zahlen verwendet nicht die Buchstaben.
Nur bei den 2stelligen ist noch ein Fehler drin, die höhere sollte zuerst aufgezählt werden.
Kannst du mir da noch hlefen?
Hab die Veränderungen schon mal eingetragen
https://www.herber.de/bbs/user/66090.xls


Danke
Raphael


  

Betrifft: AW: Formel zur Kennzahlenbildung von: fcs
Geschrieben am: 22.11.2009 21:16:24

Hallo raphael,

wenn die Reihenfolge durch die Werte in Spalte E bestimmt wird, dann kann man es ein klein wenif einfacher machen.
Aller dingst solltest du statt 4 eine andere Kennziffer für alle unter Grenzwert wählen, da 4 auch angezeigt wird, wenn nur D den Grenzwert übersteigt.

Gruß
Franz
https://www.herber.de/bbs/user/66097.xls


Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Formel zur Kennzahlenbildung"