Max-Daten ausgeben

Informationen und Beispiele zu den hier genannten Dialog-Elementen:


Excel-Version: 10.0 (Office XP)
nach unten

Betrifft: Max-Daten ausgeben
von: Berger
Geschrieben am: 02.07.2002 - 22:08:38

Hallo!

Folgendes Problem!
Wie kann ich mit VBA aus einer Spalte (im Excel-Arbeitsblatt) mit mehreren Zahlen den größten Wert auswählen lassen und ihn in eine Zelle auf dem Arbeitsblatt schreiben lassen.
Danke!
Berger


nach oben   nach unten

Re: Max-Daten ausgeben
von: MRR
Geschrieben am: 02.07.2002 - 22:20:31

Z.B. so:

Sub Groesster()
Range("A1").Value = Application.WorksheetFunction.Max(Range("B1:B30"))
End Sub
'Alternative: Du erstellst eine Funktion. Dann gehst Du in die Zelle, in der das Ergebnis sein soll und gibst ein:
'=groesster(
'markierst den Zellbereich, Klammer zu - und gut.

Function Groesster(Bereich As Range) As Single
Groesster = Application.WorksheetFunction.Max(Bereich)
End Function


HTH, Matthias
nach oben   nach unten

Vorsichtige Frage.....
von: Ramses
Geschrieben am: 02.07.2002 - 22:36:46

Hallo Matthias,

... das erste verstehe ich ja noch, aber bei der zweiten Funktion, würde es da nicht auch reichen

=MAX(B1:B30)

in der zelle zu schreiben ohne das Rad neu zu erfinden ? :-))

Gruss Rainer

nach oben   nach unten

Re: Vorsichtige Frage.....
von: MRR
Geschrieben am: 02.07.2002 - 22:43:43

Im Prinzip ja, aber...
Der Vorteil läge auf der Hand: Der Benutzer könnte - nach der öffnenden Klammer - einen beliebigen Bereiche markieren - und erst dann die Formel arbeiten lassen...
Ist es jetzt klarer geworden, was ich mir dachte?
Allerdings frage ich mich, wie man es hinbekommen könnte, dass der User auch eine Mehrfachmarkierung vornehmen könnte... Idee?
Matthias
nach oben   nach unten

Re: Vorsichtige Frage.....
von: Ramses
Geschrieben am: 02.07.2002 - 22:55:24

Hallo Matthias,

das kann er doch mit der integrierten MAX() Funktion von EXCEL doch auch:

=MAX(
Bereich markieren
Klammer zu
)

Oder habe ich da was falsch verstanden ?

Mehrfachselektionen sind möglich mit:

=MAX(A1:A10;B1:B10;D500:G1000)

Beim Makro ist das so nciht möglich. Die einzig Variante wäre:

Dim Bereich
Bereich = Application.Inputbox("Markieren Sie bitte den Bereich")

Hier kann der Benutzer auch nicht zusammenhängende bereiche markieren.

Gruss Rainer

nach oben   nach unten

Re: Vorsichtige Frage.....
von: MRR
Geschrieben am: 02.07.2002 - 23:12:13

Du hast völlig recht: Mit Max geht es auch. Hier wollte ich aber ein Beispiel dafür geben, dass man eine "Formel" in einer Zelle erstellt/estellen kann, in der dann über VBA der vom User markierte Bereich untersucht und mit der Max-Funktion dann der ermittelte Wert zurückgeliefert wird. Er wollte ja eine VBA-Lösung - und so dachte ich mir, dass es nicht verkehrt sein könnte, 2 Möglichkeiten zu konstruieren.
Wie dem auch immer sei: Ich geh' jetzt ins Bett - denn in ein paar Stunden ist die Nacht schon wieder vorbei.

Euch allen eine Gute Nacht und einen schönen Tag wünscht
Matthias

nach oben   nach unten

Re: Vorsichtige Frage.....
von: Berger
Geschrieben am: 04.07.2002 - 20:14:48

Danke die VBA Zeilen.
Das war genau das, was ich gebraucht habe!

 nach oben

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Max-Daten ausgeben"