Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

CountA mit variablen Range

Betrifft: CountA mit variablen Range von: Chris
Geschrieben am: 27.07.2014 14:37:33

Hallo VBAler,

ich möchte mit COUNTA die Anzahl nicht leerer Zellen im Range F22:F mit variablem Ende zählen. Ich erhalte jedoch die Fehlermeldung Typen unverträglich...

Set adr5 = Worksheets("PDF").Range("F22:F" & Cells(Rows.Count, 1).End(xlUp).Row)

anzahlGESAMT = Application.WorksheetFunction.CountA(Range(Cells(22, 6), Cells(adr5, 6)))
Range("B14").value=anzahlGesamt

Hat jmd, eine Idee, was man ändern muss?
Chris

  

Betrifft: AW: CountA mit variablen Range von: Daniel
Geschrieben am: 27.07.2014 14:52:27

Hi

mit Set adr5 = ... erstellst du ein Range-Objektvariable.
die kannst du auch gleich in der Berechnungsformel verwenden:

Set adr5 = Worksheets("PDF").Range("F22:F" & Cells(Rows.Count, 1).End(xlUp).Row)

anzahlGESAMT = Application.WorksheetFunction.CountA(adr5)
(vorausgesetzt, du willst die Anzahl im Blatt "PDF" ermitteln)

Gruß Daniel


  

Betrifft: AW: CountA mit variablen Range von: Chris
Geschrieben am: 27.07.2014 15:33:45

Hi Daniel,

danke läuft, logisch, da steht in adr5 range...

CHris


  

Betrifft: AW: CountA mit variablen Range von: Hajo_Zi
Geschrieben am: 27.07.2014 16:40:28

Hallo Chris,

Du hast aber beachtet das sich das Range auf Worksheets("PDF) bezieht und Cells auf die aktuelle Tabelle, was nicht das gleiche sein muss.

GrußformelHomepage


 

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "CountA mit variablen Range"