Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Kürzen/Runden-Problem

Betrifft: Kürzen/Runden-Problem von: Arne
Geschrieben am: 18.08.2014 10:15:43

Sehr geehrte Excel-Gemeinde,

ich habe ein Kürzen/Runden-Problem - und hoffe, es halbwegs verständlich erklären zu können.
Um ein Druckbild mittig auf einem Bogen zu platzieren habe ich eine Liste mit Messwerten erstellt und will hieraus die optimale Korrektur ablesen können.

Aber Schritt für Schritt:
1. Ich habe Messwerte von einem Referenzpunkt nach links (Spalte A bzw. D) und rechts (Spalte C bzw. F).
2. Ich nehme die Differenzen von A und C in Spalte G bzw. von D und F in Spalte H.
3. Um eine optimale Korrektur aus diesen beiden Ergebnissen zu erzielen nehme ich ihren Mittelwert in der Spalte I. Da die Korrekturwerte (sprich die Mittelwerte) häufig jedoch zwei Nachkommastellen besitzen muss ich nun entscheiden, ob auf eine Nachkommastelle GERUNDET oder GEKÜRZT werden soll. Ziel ist es, beide Werte (G und H) möglichst nahe gen NULL zu bekommen, im Zweifel hat die Spalte G jedoch PRIORITÄT.

War dieses einigermaßen verständlich beschrieben? In der hochgeladenen Liste stehen in der Spalte K händisch eingetragenen ZIEL/SOLL-Ergebnisse, in Spalte L meine durch eine hergeleitete Formel erzielte Ergebnisse, die in einigen Fällen jedoch noch nicht das gewünschte Ergebnis auswirft. Unter J sind zusätzlich noch Erläuterungen.

Ich stehe auf dem Schlauch! Behebe ich an einer Stelle die Probleme, tauchen an anderer Stelle neue auf. Nicht nachvollziehbar ist für mich auch, dass beispielsweise aus eine -0,2 bei einem KÜRZEN auf drei Nachkommastellen plötzlich eine -0,199 (vgl. Spalte M) wird. Meine Formel hatte schon die unterschiedlichsten Formen, aber ielleicht denke ich insgesamt auch viel zu "verquert" und umständlich und es gibt für meine Problematik eine viel besser Formel bzw. Abfrage.

https://www.herber.de/bbs/user/92166.xls

Ich wäre unheimlich dankbar für jegliche Tipps und Hilfen!

Mit besten Grüßen
Arne

  

Betrifft: AW: Kürzen/Runden-Problem von: {Boris}
Geschrieben am: 18.08.2014 10:25:27

Hi Arne,

auf die Schnelle:
Du musst vorher schon runden. Beispiel:
In G6 steht: =A6-C6 - angezeigt wird -0,1 - tatsächlich ergibt sich aber -0,100000000000001 (siehts Du mit der F9-Auswertung bzw. wenn Du mehr Dezimalstellen anzeigst).
Das sind excelinterne Rundungsfehler. Google mal nach "Fließkommaformat IEEE 754" - damit rechnet Excel.

VG, Boris


  

Betrifft: AW: Kürzen/Runden-Problem von: Arne
Geschrieben am: 18.08.2014 11:24:30

Boris, vielen Dank! Ich probiere es umgehend mal aus. Dass es ein Excel-Problem gibt, habe ich ehrlich gesagt gehofft. So brauche ich nicht mehr gänzlich an meinem Verstand zweifeln =)

Mir ist jedoch gerade ein anderer Fehler meinerseits aufgefallen. Ich muss den Mittelwert für die Korrektur auch noch durch 2 teilen, sonst korrigiere ich mich endlos. Mal schauen, ob das neue Probleme aufwirft.

VIELEN DANK
aber bereits bis hierhin!!!