Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

SUMMENPRODUKT

Betrifft: SUMMENPRODUKT von: walter
Geschrieben am: 09.10.2014 00:34:43

Hallo Excelfreunde,
benötige Euere Hilfe,
nach Eingabe dieser Formel
#=SUMMENPRODUKT(($D$2:$D$343=O2)*($F$2:$F$343))+SUMMENPRODUKT(($E$2:$E$343)*($G$2:$G$343))erhalte ich #WERT!
in den Spalten F&G stehen nur Zahlen und ich auf dem Schlauch.
Danke für die Hilfe.

Walter

  

Betrifft: AW: SUMMENPRODUKT von: stef26
Geschrieben am: 09.10.2014 07:17:54

HM,
Kann keinen Fehler in der Formel erkennen.
Am besten mal ne Beispiel Datei ...

:-)
Stefan


  

Betrifft: könnte es sein, ... von: neopa C (paneo)
Geschrieben am: 09.10.2014 07:26:15

Hallo Walter,

... dass in Deinen Zellen F:G die "Zahlen" als Ergebniswerte von Formeln stehen und die Formeln teilweise auch ein ="" ergeben?
Du kannst den Bereich auch ganz einfach überprüfen mit:
=ANZAHL(F2:G343)-ANZAHL2(F2-G343) =0. Wenn dies nicht WAHR ergibt musst Du den/die "Übeltäter" suchen.

Deine Formel lässt sich übrigens kürzen auf die einmalige Verwendung von SUMMENPRODUKT()


Gruß Werner
.. , - ...


  

Betrifft: AW: könnte es sein, ... von: walter
Geschrieben am: 09.10.2014 11:01:40

Hallo Werner,
Habe die Reihen geprüft,
=ANZAHL(F2:G343)-ANZAHL2(F2-G343) =0 Ergebnis:Falsch
=ANZAHL(F2:G343)-ANZAHL2(F2-G343) Ergebnis: -6
In den Spalten stehen nur Zahlen, alle von Hand eingegeben.
Nach was muss ich nun suchen?
https://www.herber.de/bbs/user/93045.xlsx
Habe die Datei mal hochgeladen.
Danke für Deine Hife.
Gruß
Walter


  

Betrifft: versteckte Leerzeichen ... und ... von: neopa C (paneo)
Geschrieben am: 09.10.2014 15:05:21

Hallo Walter,

... zunächst sorry, dass ich Dir heute Morgen eine inkorrekte Prüf-Formel geschrieben habe. Diese sollte natürlich so: =ANZAHL(F2:G343)-ANZAHL2(F2:G343)=0 lauten.

Doch möglicherweise hätte diese Dich auch nicht weitergebracht. Erstens hast Du in Spalte E keine Zahlen, aber Du wolltest wahrscheinlich mit diesen Daten auch nur einen Vergleich vornehmen.

Mit folgender Formel in Deiner Tabelle1!H2 =F2+G2 und diese nach unten kopieren, kannst Du die Fehler in Spalte F:G schneller lokalisieren. Die befinden sich nämlich in einigen Deinen "Leerzellen". Lösche deren Inhalt, wo diese Prüfformel anstelle 0 ein #WERT ergibt und Du kommst zu einem Ergebnis, allerdings nur mit folgender Formel:

=SUMMENPRODUKT(($D$2:$D$343=O2)*($F$2:$F$343))+SUMMENPRODUKT(($E$2:$E$343=O2)*($G$2:$G$343))

Diese Formel lässt sich verkürzen zu =SUMMENPRODUKT(($D$2:$D$343=O2)*($F$2:$F$343)+($E$2:$E$343=O2)*($G$2:$G$343))


Noch ein Hinweis. Ich erkenne, dass Du Deine Zahlen zunächst in textformatierten Zellen erstellt hast und deren Zellenformat nur nachträglich wieder zu einem Zahlenformat gewandelt hast. In Wirklichkeit sind deren Inhalte aber trotzdem noch Textwerte ( kannst Du mit =TYP(F2) prüfen; Es ergibt sich bei Dir meist eine 2 nicht aber 1, was ein echter Zahlenwert wäre).

Deshalb mein Rat: Textformatierte Zellen braucht mE (fast) nie, die bringen nur Ärger.


Gruß Werner
.. , - ...


  

Betrifft: AW: versteckte Leerzeichen ... und ... von: walter
Geschrieben am: 09.10.2014 22:49:03

Guten Abend Werner,
War ein Stück Arbeit bis ich die Zellen als Zahl formatiert hatte.
Nun läuft es Bestens.
Tausend mal Dank.
sagt
Rentner Walter aus dem
nördlichen Nordhessen