Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Summewenns - warum falsches Ergebnis?

Betrifft: Summewenns - warum falsches Ergebnis? von: Felix Bartelt
Geschrieben am: 19.11.2014 01:56:31

Wieso erscheint in dieser Tabelle in E7 nicht 16?
Die Formel ist eigentlich so gedacht, dass alle Zahlen aus E4:E5 summiert werden, die größer als der Wert in der Zelle daneben (D4:D5) sind.

Wie würde die Formel für die Differenz aussehen? Wenn ich also die Summe aller Differenzen für die Zellen bilden möchte für die der Wert in E größer als der in D ist. Weiß jetzt gerade nicht, ob ich das richtig ausgedrückt habe:
E4 ist größer D4 und E5 ist größer D5, also E4-D4 + E5-D5.

https://www.herber.de/bbs/user/93861.xlsx

  

Betrifft: SUMMEWENN[S] ist dafür ungeeignet, weil's ... von: Luc:-?
Geschrieben am: 19.11.2014 03:08:28

…sich die MS-Pgmierer leicht gemacht haben, Felix,
und als Kriterium nur EinzelwertVgle zugelassen haben. Außerdem sind in den anderen Argumenten auch nur Bereichsangaben möglich, was ein schwerer Mangel dieser Fktt ist → die Xl-Hilfe ist da missver­ständlich (übersetzt).
Verwende SUMMENPRODUKT!
16⇐SUMMENPRODUKT(E4:E6*(E4:E6>D4:D6))
  4⇐SUMMENPRODUKT((E4:E6-D4:D6)*(E4:E6-D4:D6>0))
Morrn, Luc :-?


  

Betrifft: AW: SUMMEWENN[S] ist dafür ungeeignet, weil's ... von: Felix Bartelt
Geschrieben am: 19.11.2014 12:57:07

Die Macht ist stark in Dir! In der Ausgangstabelle klappt das. Vielen Dank! Allerdings kriege ich es nicht auf diese Tabelle angewendet:

1. Da erscheint statt 50 Euro eine falsche Summe.

2. Wie kann ich das machen, dass ich in F9 bis F11 auch Text ("nein") eintragen kann? Wenn ich das tue, erscheint immer "Wert.."

https://www.herber.de/bbs/user/93871.xlsx


  

Betrifft: Tja, da scheitert's wohl 1. an falscher Klammer-.. von: Luc:-?
Geschrieben am: 19.11.2014 15:26:01

…setzung, Felix,
denn die Summe ist richtig, denn sie wird aus dem Ergebnis des einzigen Arguments von SUMMENPRODUKT ermittelt und das ergibt {20;50;10} ⇒ in der Summe also 80!
Für die 2.Zeile (50) ergibt sich das aus 75-25*(75-25>0) nach den Grundschul­Rechen­regeln Pkt- vor Strich­Rechnung, nebst Vgls­operationen zuletzt.
Zu 2.: Indem du nicht nein, sondern 0 einträgst. Die betroffenen Zeilen dieser Spalte kannst du dann ja auch mit # ##0 €;-# ##0 €;"nein"; benutzerdefiniert formatieren. Falls die 0 aber auch benötigt wird, müssen Texte in der Fml ausgeschlossen wdn, da diese bei einfachen Berechnungen in Verbindung mit Operations­zeichen zu diesem Fehler führen.
Gruß, Luc :-?


  

Betrifft: AW: Tja, da scheitert's wohl 1. an falscher Klammer-.. von: Felix Bartelt
Geschrieben am: 19.11.2014 16:11:21

Oh shit! Vielen Dank! Man mag gar nicht glauben, dass ich mal Matheleistungskurs hatte!

Ich hätte noch eine Themenfremde Frage: Wo setze ich die Dollarzeichen hin, wenn statt eines Bereichs wie $D$3:$D$10 eine Tabellenspalte genannt wird wie z. B. Tabelle2[Muss zahlen]

Ich hab´s mal so probiert, aber das klappt nicht: $Tabelle2[Muss zahlen]


  

Betrifft: Das $ wäre wohl genauso überflüssig, ... von: Luc:-?
Geschrieben am: 19.11.2014 17:35:57

…Felix,
wie zuvor das $D$3:$D$10, da das in einer definierten Tabelle ja schon die ganze Spalte (aber nur genau dieser Tab!) bezeichnet. Das ist ja gerade der Vorteil einer solchen TabArt! Ob das dann die ganze Spalte oder nur der jeweilige Wert ist, musst du ausprobieren. Ggf nur die ZellAdressen verwenden (und sehen, was passiert)! Für die Spalte wäre das dann: $spaltenbst:$spaltenbst
Gruß, Luc :-?

Besser informiert mit …


  

Betrifft: AW: Das $ wäre wohl genauso überflüssig, ... von: Felix Bartelt
Geschrieben am: 19.11.2014 17:43:16

Alles klar. Ich probier´s morgen mal aus. Vielen Dank!


 

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Summewenns - warum falsches Ergebnis?"