Live-Forum - Die aktuellen Beiträge
Anzeige
Anzeige
HERBERS
Excel-Forum (Archiv)
20+ Jahre Excel-Kompetenz: Von Anwendern, für Anwender
Inhaltsverzeichnis

Hilfe bei Faktura-Programm

Hilfe bei Faktura-Programm
04.06.2015 02:28:21
SigiF
Hallo,
hoofe das ich hier richtig bin!?
ich bin dabei ein Programm in Excel zu schreiben.
Inhalte:
Kunden, Projekt, Angebot, Mitarbeiter etc.
Grundstock ist vorhanden.
Bei gefallen biite um Antwort per mail an info.bepas@yahoo.de
Gruß
Sigi

11
Beiträge zum Forumthread
Beiträge zu diesem Forumthread

Betreff
Datum
Anwender
Anzeige
was soll uns gefallen ? oT
04.06.2015 09:02:09
robert

AW: was soll uns gefallen ? oT
05.06.2015 16:34:33
SigiF
Hallo Robert,
man muß weiter denken!
Vielleicht Verkauf?
Gruß
Sigi

aber nur vielleicht ;-)
05.06.2015 18:37:29
Matthias
Hallo Sigi
Das hier ist ein Forum, keine Verkaufsplattform!
Aber wenn Du Dein Talent hier schon anpreist, dann zeig uns doch mal eine Demovariante.
Natürlich mit ein paar Erläuterungen.
Gruß Matthias

AW: aber nur vielleicht ;-)
05.06.2015 19:19:49
SigiF
Hallo Matthias,
leider besteht mein Programm aus mehreren Dateien mit Unterordner.
Ich weiss nicht ob Dir das Bild etwas aussagt.
Im Prinzip stelle ich das Programm für mich her, das veräußern ist eine sekundäre Sache.
Der Aufbau der UF ist wie folgt:
Links sind die Kundendaten, Lieferanten, MA, Angebot etc aufzurufen.
Danach kann entschieden werden ob etwas zu ändern ist oder eine Neuauflage erstellt wird.
Die UF dient nur zur Speicherung der Einzelnen Projekte.
Eingaben erfolgen direkt im Tabellenblatt und sind dann mit Ribbon verknüpft.
Vielleicht ist das für Dich interessant.
Gruß
Sigi
Userbild

Anzeige
AW: aber nur vielleicht ;-)
06.06.2015 00:43:16
Matthias
Hallo Sigi
Zitat

Vielleicht ist das für Dich interessant.
Sorry. Sieht gut aus, aber nein ist für mich nicht interssant.
Trotzdem viel Erfolg ... :-)
Gruß Matthias

AW: ok (o.T)
06.06.2015 08:09:52
SigiF
.

Am Anfang sollte man denken....
06.06.2015 12:28:06
robert
Hi,
Du bietest was an und zeigst aber nicht was!
Daher meine Nachfrage, was uns denn gefallen soll.....
Gruß
robert

AW: Am Anfang sollte man denken....
06.06.2015 12:58:41
SigiF
Hallo Robert,
die Dateien sind zu groß und ich will diese nicht an jeden veröffentlichen.
Ich habe viel Zeit damit verbracht.
Fertiggestellt habe ich bis dato:
1 Kundenverwaltung mit Bank, Ansprechpartner, diveresen Suchfunktionen
2 Lieferantenverwaltung wie oben
3 Angebotverwaltung
derzeit Mitarbeiterverwaltung in Arbeit
Gruß
Sigi

Anzeige
AW: Am Anfang sollte man denken....
06.06.2015 18:52:37
Matthias
Hallo
Dann bist Du aber hier in einem ExcelForum falsch!
Hier bieten Excelfreunde Hilfe für andere Excelfreunde an (kostenlos!)
Such Dir eine Verkaufsplattform und kein Forum für Dein Vorhaben aus.
Die meisten Excelfreunde die hier ihre Hilfe anbieten, schreiben solche Programme selbst!
Gruß Matthias

noch ein Tipp ...
06.06.2015 19:10:30
Matthias
Hallo
Programmiere eine DemoVersion in der Du das darstellen kannst was Du anbieten willst.
Das mache ich seit vielen Jahren so (aber nur Firmenintern & kostenlos)
In der DemoVersion werden bestimmte Fuktionen deaktiviert.
Die Laufzeit wird eingeschränkt
Der Speicherort wird überprüft
Der DateiName wird gecheckt
Die Dateigröße wird geprüft
SerialNumber der Platte wird gecheckt
Es muß ein bestimmter USB-Stick eingesteckt sein
All diese Dinge und u.U. auch noch mehr laufen ab, wenn ich ein DemoProgramm anbiete
Die Kunden kommen dann zu mir und fragen mich warum das Programm nicht mehr funktioniert.
Dann sage ich das es eine kostenlose DemoVersion ist!
usw.
Wer mehr will muß dann schon mal was bieten :-)
Gruß Matthias

Anzeige
AW: noch ein Tipp ...
07.06.2015 00:06:33
Ludmila
Hallo Matthias,
ich will ja nichts anbieten sondern bitte um Hilfe für mein Programm.
Ich arbeite mit der Herber CD die ich seit über 10 Jahren habe und welche teilweise schon überholt ist.
Ich will mich nur nicht verrenne.
Z.B ein Code von mir:
Sub LF_Adresse_Speichern()
Dim strAltNeu As String
Set WkbD = Workbooks(sData)
Set WksLF = WkbD.Worksheets(LF)
On Error Resume Next
REM überprüfen ob alle Felder welche blau umrandet sind, ausgefüllt wurden
bytZaehler = 0
For Each Obj In frmStart.fraLFAdr.Controls
Select Case TypeName(Obj)
Case "TextBox", "ComboBox"
If Obj.BorderColor = 16711680 And Obj = "" Then
bytZaehler = bytZaehler + 1
End If
End Select
Next Obj
REM nicht ausgefüllt dann Meldung
If bytZaehler  0 Then
Mldg = MsgBox("Sie haben nicht alle Daten               " _
& vbLf & "zum speichern                                " _
& vbLf & "eingetragen...                               " _
, vbOKOnly + vbCritical, "Fehler: Speichern Kundendaten")
frmStart.Repaint
GoTo 1
End If
REM jetzt suchen ob der LF schon vorhanden ist und damit überschrieben wird oder ob neu
On Error GoTo FEHLER
With WksLF
bytSpalte = .Rows(1).Find(what:="DB_LF_KDNR", LookIn:=xlValues, lookat:=xlWhole,  _
SearchOrder:=xlByRows).Column
bytReihesuch = .Columns(bytSpalte).Find(what:=frmStart.lblLFNr.Caption, LookIn:= _
xlValues, lookat:=xlWhole).Row
End With
bytReihe = bytReihesuch
strAltNeu = "alt"
GoTo weiter01:
FEHLER:
bytReihe = ii + 1
strAltNeu = "neu"
weiter01:
REM hier suchen nach dem Titel und eintragen nur weil ich ständig neue Zeile hinzufüge
With WksLF
bytSpalte = .Rows(1).Find(what:="DB_LF_ID", LookIn:=xlValues, lookat:=xlWhole).Column
.Cells(bytReihe, bytSpalte) = bytReihe
bytSpalte = .Rows(1).Find(what:="DB_LF_KDNR", LookIn:=xlValues, lookat:=xlWhole).Column
.Cells(bytReihe, bytSpalte) = frmStart.lblLFNr.Caption
bytSpalte = .Rows(1).Find(what:="DB_LF_ANREDE", LookIn:=xlValues, lookat:=xlWhole). _
Column
.Cells(bytReihe, bytSpalte) = frmStart.cboLFAnrede.Value
bytSpalte = .Rows(1).Find(what:="DB_LF_NACHNAME", LookIn:=xlValues, lookat:=xlWhole). _
Column
.Cells(bytReihe, bytSpalte) = frmStart.txtLFNachname.Value
bytSpalte = .Rows(1).Find(what:="DB_LF_ZUSATZ", LookIn:=xlValues, lookat:=xlWhole). _
Column
.Cells(bytReihe, bytSpalte) = frmStart.txtLFZusatzName.Value
bytSpalte = .Rows(1).Find(what:="DB_LF_STRASSE", LookIn:=xlValues, lookat:=xlWhole). _
Column
.Cells(bytReihe, bytSpalte) = frmStart.txtLFStrasse.Value
bytSpalte = .Rows(1).Find(what:="DB_LF_PLZ", LookIn:=xlValues, lookat:=xlWhole).Column
.Cells(bytReihe, bytSpalte) = frmStart.txtLFPlz.Value
bytSpalte = .Rows(1).Find(what:="DB_LF_ORT", LookIn:=xlValues, lookat:=xlWhole).Column
.Cells(bytReihe, bytSpalte) = frmStart.txtLFOrt.Value
bytSpalte = .Rows(1).Find(what:="DB_LF_MOBIL", LookIn:=xlValues, lookat:=xlWhole). _
Column
.Cells(bytReihe, bytSpalte).NumberFormat = "@"
.Cells(bytReihe, bytSpalte) = frmStart.txtLFMobil.Value
bytSpalte = .Rows(1).Find(what:="DB_LF_TEL1", LookIn:=xlValues, lookat:=xlWhole).Column
.Cells(bytReihe, bytSpalte).NumberFormat = "@"
.Cells(bytReihe, bytSpalte) = frmStart.txtLFTel1.Value
bytSpalte = .Rows(1).Find(what:="DB_LF_TEL2", LookIn:=xlValues, lookat:=xlWhole).Column
.Cells(bytReihe, bytSpalte).NumberFormat = "@"
.Cells(bytReihe, bytSpalte) = frmStart.txtLFTel2.Value
bytSpalte = .Rows(1).Find(what:="DB_LF_FAX", LookIn:=xlValues, lookat:=xlWhole).Column
.Cells(bytReihe, bytSpalte).NumberFormat = "@"
.Cells(bytReihe, bytSpalte) = frmStart.txtLFFax.Value
bytSpalte = .Rows(1).Find(what:="DB_LF_MAIL", LookIn:=xlValues, lookat:=xlWhole).Column
.Cells(bytReihe, bytSpalte) = frmStart.txtLFMail.Value
bytSpalte = .Rows(1).Find(what:="DB_LF_HOME", LookIn:=xlValues, lookat:=xlWhole).Column
.Cells(bytReihe, bytSpalte) = frmStart.txtLFHome.Value
bytSpalte = .Rows(1).Find(what:="DB_LF_NOTIZ", LookIn:=xlValues, lookat:=xlWhole).Column
.Cells(bytReihe, bytSpalte) = frmStart.txtLFNotiz.Value
bytSpalte = .Rows(1).Find(what:="DB_LF_HSNR", LookIn:=xlValues, lookat:=xlWhole).Column
.Cells(bytReihe, bytSpalte) = frmStart.txtLFHNr.Value
bytSpalte = .Rows(1).Find(what:="DB_EIG_LF_KDNR", LookIn:=xlValues, lookat:=xlWhole). _
Column
.Cells(bytReihe, bytSpalte) = frmStart.txtLFEigeneKdnr.Value
bytSpalte = .Rows(1).Find(what:="DB_SP_LF_DATUM", LookIn:=xlValues, lookat:=xlWhole). _
Column
.Cells(bytReihe, bytSpalte) = Date
bytSpalte = .Rows(1).Find(what:="DB_SP_LF_ZEIT", LookIn:=xlValues, lookat:=xlWhole). _
Column
.Cells(bytReihe, bytSpalte) = Format(Now, "hh:mm")
.Columns.AutoFit
End With
REM Meldung ob neu oder alt
If strAltNeu = "neu" Then
Call LF_Zaehler_erhoehen
Mldg = MsgBox("Der Kunde " _
& vbLf & frmStart.txtLFNachname _
& vbLf & "wurde gespeichert...              " _
, vbOKOnly + vbInformation, "Meldung: Lieferant gespeichert!")
Else
Mldg = MsgBox("Der Kunde " _
& vbLf & frmStart.txtLFNachname _
& vbLf & "wurde geändert und gespeichert...              " _
, vbOKOnly + vbInformation, "Meldung: Lieferant gespeichert!")
End If
REM den Speicherstatus anzeigen
With frmStart
With .txtLFAdressdatengesp
.Value = "ja"
.ForeColor = 16777215 'weiss
.BackColor = 49152 'grün
End With
REM wenn Kunde gepeichert wurde dürfen die Button für Bank und Ansprechpartner betätigt weren
bolBankanlegen = True
bolAnspanlegen = True
.lblLFLetzteSpeicherungDatum.Caption = ""
.lblLFLetzteSpeicherungZeit.Caption = ""
.lblLFLetzteSpeicherung.Caption = ""
End With
REM die zusätzliche Arbeitsmappe speichern, extra Datei
Workbooks(sData).Save
1 End Sub

So in etwa zieht sich mein ganzes Programm hin.
Ich denke, dass ich irgendwo große Fehler habe, da dass Starten der UF schon ca. 6 sec. dauert.
Während das speichern nur 0,5 sec dauert.
Danke für Deine Anregungen und Zeit.
Gruß
Ludmila
Anzeige

Links zu Excel-Dialogen

Beliebteste Forumthreads (12 Monate)

Anzeige

Beliebteste Forumthreads (12 Monate)

Anzeige
Anzeige
Anzeige