Bedingte Formatierung vs. VBA

Bild

Betrifft: Bedingte Formatierung vs. VBA
von: Simon
Geschrieben am: 25.08.2015 14:32:52

Hallo zusammen,
ich habe ein Problem mit bedingter Formatierung in Kombination mit einem VBA Skript.
In meinem Skript sage ich Zelle xy aus Blatt 2 ist gleich Zelle xy aus Blatt 1. In Blatt 1 habe ich die Spalte der Zelle xy mit einer bedingten Formatierung belegt, wenn ich dort also manuell etwas reinschreibe, wird es sofort automatisch Formatiert, scheinbar ignoriert die bedingte Formatierung aber Zellen die vom VBA Skript gefüllt worden sind.
Das gleiche Problem besteht auch mit meiner Sortierfunktion die über die Spalte läuft diese ignoriert die vom VBA eingefügten Zellen auch.
Kann sich jemand denken, warum das so ist bzw. hat jemand eine Lösung dafür?
Mit freundlichen Grüßen
Simon

Bild

Betrifft: AW: Bedingte Formatierung vs. VBA
von: Matthias
Geschrieben am: 25.08.2015 14:39:43
Hallo Simon,
könntest du uns Einsicht in den Code deiner Mappe geben? Eventuell wird ja dort etwas verkehrt gemacht. Man kann z.B. nur Werte kopieren oder aber die ganze Zelle. Bei letzterem wird auch die Formatierung der Quellzelle mitgenommen, da ist deine bedingte Formatierung machtlos.
Zum Sortieren: Welche Funktion/Vorgehensweise wird dort von dir verwendet?
lg Matthias

Bild

Betrifft: AW: Bedingte Formatierung vs. VBA
von: Rudi Maintaire
Geschrieben am: 25.08.2015 14:40:20
Hallo,
Vermutung: von Hand fügst du Zahlen ein, per VBA Text der wie Zahl aussieht.
Gruß
Rudi

Bild

Betrifft: AW: Bedingte Formatierung vs. VBA
von: Simon
Geschrieben am: 28.08.2015 10:31:06
Hallo Rudi,
ich sage Zelle 1 ist wie Zelle 2 beide sind vorher Datum, bzw. bei einem Zeitraum erst Text, aber ich schneide den Zeitraum ja auf ein Datum und füge ihn in eine Zelle die schon auf Datum formatiert ist ein.
Mein Problem ist das er es erst als Datum erkennt wenn ich die Zeile von Hand einmal anklicke. Ich muss nichts weiter machen als einmal reinklicken dann funktioniert es so wie gedacht. Meine Vermutung ist das ich, da ich nicht einfüge oder reinkopiere sondern einfach nurr sage Cell=Cell, die Bedingte Formatierung die Celle einfach ignoriert weil für Sie in der Zelle ja nichts passiert ist.
Ich hoffe ihr könnt meinem Gedankengang halbwegs folgen.

  • Sheets("Feiertagsliste").Cells(FreieZeile, 6).Value = Right(Sheets("Projekttabelle").Cells(3, _
    Target.Column).Value, 10)

  • Mit diesem VBA Code hole ich mir aus dem einen Blatt die Daten und setze sie in das neue Blatt ein.
    Vielen Dank schonmal für eine freundliche Unterstützung.
    Mit freundlichen Grüßen
    Simon

    Bild

    Betrifft: AW: Bedingte Formatierung vs. VBA
    von: Matthias
    Geschrieben am: 28.08.2015 16:19:24
    Hallo Simon,
    dein Problem liegt am "Beschneiden" des Datums. Dies kann nur mit Strings also Textformat erfolgen, Ergebnis ist also Text der an deine Zelle übergeben wird. Dabei interessiert es VBA herzlich wenig welches Format deine Zielzelle hat. Erst mit deinem Klick und Enter wird das Format der Zelle übernommen.
    Daher:

    Sheets("Feiertagsliste").Cells(FreieZeile, 6).Value = Format(Right(Sheets _
    ("Projekttabelle").Cells(3, Target.Column).Value, 10), "DD.MM.YYYY")
    Das Format musst du natürlich noch anpassen. Mögliche Optionen findest du hier:
    http://www.excel-inside.de/vba-loesungen/formatierung/270-parameter-fuer-den-vba-befehl-qformatq
    lg Matthias

     Bild

    Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Bedingte Formatierung vs. VBA"