Live-Forum - Die aktuellen Beiträge
Anzeige
Anzeige
HERBERS
Excel-Forum (Archiv)
20+ Jahre Excel-Kompetenz: Von Anwendern, für Anwender
Inhaltsverzeichnis

Summenprodukt Bereichende aus anderer Zelle überne

Summenprodukt Bereichende aus anderer Zelle überne
24.10.2015 09:33:44
Nick28
Guten Tag,
ich habe eine Statistiktabelle, in der mehrere Sachen per Summenprodukt ausgewertet werden. Leider habe ich den Auswertebereich zu klein gewählt, so dass ich jetzt ca. 1000 Formeln per Hand korrigieren muss. Dabei kam mir die Idee, den Endbereich als Zahl in einer anderen Zelle einzutragen, um etwaige weitere Änderungen schneller eintragen zu können. Als Beispiel die Formel, wie sie zur Zeit aussieht.
SUMMENPRODUKT((MONAT(Statistik!$B$2:$B$401)=1)*(Statistik!$V$2:$V$401="A-Stadt"))
Ist es möglich, statt des Endbereichs B401 einen Verweis auf eine andere Zelle in der Art zu machen B(=N1)? Die Formel gibt mir dann einen Fehler zurück.
Gruß
Ulf

4
Beiträge zum Forumthread
Beiträge zu diesem Forumthread

Betreff
Datum
Anwender
Anzeige
=indirekt()
24.10.2015 09:47:54
ransi
Hallo Nick,
Schau dir mal =indirekt() an.
Damit müsste das gehen.
ransi

AW: =indirekt()
24.10.2015 11:19:52
Daniel
(Indirekt + Summenprodukt) * viele Formeln = keine gute Idee
Indirekt ist volatil, das bedeutet dass eine Formel die ein Indirekt enthält, bei JEDER Änderung in Excel neu berechnet wird. Normalerweise berechnet Excel eine Formel nur dann neu, wenn sich im referenzierten Zell Bereich eine Änderung ergibt, bei Formeln mit Indirekt ist das aber nicht sinnvoll.
Vorallem wenn das Indirekt mit Funktionen verbunden ist, die selber eine längere Berechnungszeit erfordern und in hoher Anzahl auftreten, wird durch die ständige Neubrechung das Arbeiten mit dieser Datei zur Geduldsprobe.
Besser ist das hier schon gezeigte INDEX, um den Zellbezug variabel zu gestalten.
INDIREKT wird nur benötigt, wenn das Tabellenblatt variabel sein soll per wenn auf verschiedene Namen referenziert werden muss, denn das kann Index nicht.
Gruß Daniel

Anzeige
AW: oder Index
24.10.2015 10:21:16
hary
Moin
oder mit Index.
=SUMMENPRODUKT((MONAT(INDEX(Statistik!B:B;2):INDEX(Statistik!B:B;N1))=1)*(INDEX(Statistik!V:V;2) :INDEX(Statistik!V:V;N1)="A-Stadt"))
gruss hary

Danke für die Hinweise
27.10.2015 18:09:51
Nick28
Danke für die Antworten. Werde ich mal ausprobieren. Da die Änderungen zu groß in den einzelnen Formeln sind, werde ich es jetzt wohl per Hand ändern. Da aber noch weitere Tabellen auf Erstellung warten, werde ich Eure / Ihre Tipps da definitiv ausprobieren und anwenden.
Ist schon toll was Excel alles könnte, wenn ich die jeweiligen Funktionen nur vorher genau und umfassend kennen würde.
Gruß
Ulf
Anzeige

309 Forumthreads zu ähnlichen Themen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Beliebteste Forumthreads (12 Monate)

Anzeige

Beliebteste Forumthreads (12 Monate)

Anzeige
Anzeige
Anzeige