Anzeige
Anzeige
HERBERS
Excel-Forum (Archiv)
20+ Jahre Excel-Kompetenz: Von Anwendern, für Anwender
Inhaltsverzeichnis

VBA Summenprodukt mit Nebenbedingung

VBA Summenprodukt mit Nebenbedingung
17.10.2016 11:31:30
Lenni
Guten Morgen,
Ich hänge schon seit einiger Zeit an einer Stelle und komme nicht weiter. Hoffe ihr könnt mir helfen.
Ich möchte mit VBA ein Summenprodukt schreiben, welches variabel gestaltet ist.
Dh. wenn ich zum Beispiel das Summenprodukt von Spalte A1:A6 mit B1:B6 nehme, möchte ich jedoch zunächst prüfen ob irgendwo in Spalte A1:A6 eine null steht (oder nichts steht oder ein Buchstabe oder so). Wenn in Zelle A3 eine Null steht, dann möchte ich, dass stattdessen das Summenprodukt A1:A2 & A4:A6, B1:B2 & B4:B6 gebildet wird. Ich hoffe das Problem ist verständlich beschrieben.
Wie könnte ich sowas in VBA umsetzen? Hat jemand eine Idee?
Bin über jegliche Hilfe sehr dankbar!
VG,
Lenni

2
Beiträge zum Forumthread
Beiträge zu diesem Forumthread

Betreff
Datum
Anwender
Anzeige
AW: VBA Summenprodukt mit Nebenbedingung
17.10.2016 11:47:29
Daniel
Hi
wo ist da das Problem?
=Summenprodukt(A1:A6;B1:B6)
wird die Zeilen nur berücksichtigen, wenn in beiden Spalten eine Zahl steht.
wenn eine Zelle einen Text enthält, wird diese Zeile vom Summenprodukt ignoriert und übersprungen.
Wenn deine Zelle leer ist oder die 0 enthält, dann ist auch das Ergebnis des Produkts = 0 und hat keine Auswirkung auf die Summe der Produkte.
ich sehe jetzt hier auch keinen Zusammenhang mit VBA
Gruß Daniel
AW: VBA Summenprodukt mit Nebenbedingung
17.10.2016 14:06:36
Lenni
Hi Daniel,
Ähm ja, das stimmt. Ich merke ich muss weiter ausholen...
Also mein Hauptziel ist, den Excel Solver auf das entsprechende Summenprodukt anzuwenden. Dabei sind im Bereich B1:B6 feste Werte, der Bereich A1:A6 sind Variablen, die der Solver optimieren soll.
Wenn eine Null in einer Zelle steht möchte ich, dass dies nicht in der Optimierung berücksichtigt wird. Dh. meine Null ist quasi keine wirkliche Null sondern ich möchte, dass diese Zelle dann nicht als Entscheidungsvariable dient.
Ich habe zunächst versucht meine Variablen im Solver dynamisch zu gestalten was leider nicht funktioniert hat. Daher probiere ich nun stattdessen die Funktion, nach der die Variablen optimiert werden sollen, dynamisch zu schreiben.
Verstehst du was ich damit meine? Hast du dafür eine Idee wie ich das machen könnte?
Anzeige

326 Forumthreads zu ähnlichen Themen

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Beliebteste Forumthreads (12 Monate)

Anzeige

Beliebteste Forumthreads (12 Monate)

Anzeige
Anzeige
Anzeige