Anzeige
Anzeige
HERBERS
Excel-Forum (Archiv)
20+ Jahre Excel-Kompetenz: Von Anwendern, für Anwender
Inhaltsverzeichnis

Filtern mit mehreren Bedingungen

Filtern mit mehreren Bedingungen
04.08.2017 10:32:35
Edgar
Hallo Forum,
ich suche nach einer Lösung für folgendes Problem und bitte um eure Hilfe:
Ich habe eine Übersicht von Produkten und deren Anwendungsgebiete. Nun ist es so, dass das selbe Produkt für mehrere Anwendungen geeignet ist und natürlich sind auch für eine konkrete Anwendung mehrere Produkte möglich.
Ich suche nun nach einer Auswertung, bei der ich z.B. 3 Anwendungen auswähle und dann alle Produkte finde, die für alle 3 Anwendungen geeignet sind.
Wie muss ich die Datentabelle aufbauen und wie geht die Auswertung?
Danke im Voraus
Edgar

25
Beiträge zum Forumthread
Beiträge zu diesem Forumthread

Betreff
Datum
Anwender
Anzeige
AW: Filtern mit mehreren Bedingungen
04.08.2017 10:37:16
SF
Hola,
zeig doch bitte eine Beispieldatei.
Gruß,
steve1da
AW: Filtern mit mehreren Bedingungen
04.08.2017 10:52:59
Edgar
Hallo steve1da,
vielen Dank für deine schnelle Reaktion.
Ich habe noch keine Beispieldatei.
Im Moment habe ich nur zwei Arten von Word-Dokumenten:
1 - Überschrift = Anwendung; darunter sind alle möglichen Produkte aufgelistet
2 - Überschrift = Produkt; darunter sind alle mögliche Anwendungen aufgelistet
Ich weiß ja noch gar nicht, wie ich diese Daten in Excel erfassen muss, damit ich hinterher die Auswertung machen kann.
Und dann natürlich die Frage nach der Auswertung, welches Produkt(e) für mehrere vorher definierten Anwendungen eingesetzt werden kann.
Gruß
Edgar
Anzeige
AW: dann empfiehlt sich zunächst ein Excelkurs ...
04.08.2017 11:52:55
...
Hallo Edgar,
... im Internet finden sich jede jede Menge dazu.
Gruß Werner
.. , - ...
AW: dann empfiehlt sich zunächst ein Excelkurs ...
04.08.2017 12:34:59
Edgar
Hallo Werner,
danke für den Tipp.
Ich fühle mich nicht gerade als blutiger Excel-Anfänger und ich kann dir versichern, dass ich auch schon im Netz nach einer Lösung gesucht habe.
Allerdings ohne eine für mich umzusetzende Lösung. Aber vielleicht habe ich ja auch nur nach den falschen Schlagwörtern gesucht.
Mit einfachem Filtern, Pivot-Tabellen oder SVERWEIS bin ich nicht weitergekommen. Deshalb habe ich mich ja auch hier ans Forum gewandt.
Vielleicht hat doch noch jemand einen konkreten Tipp.
Gruß
Edgar
Anzeige
AW: nun, dazu kann ich nur feststellen ...
04.08.2017 12:53:43
...
Hallo Edgar,
... mir war so, als hättest Du bei Deiner Eingangsfragestellung Deinen Excel-Level noch mit "nur Basiswissen" angegeben. Hast Du diesen jetzt auf gut geändert, oder hab ich mich nur getäuscht?
Deine Antwort auf steve1da Frage entsprach mE noch nicht einem User mit "Excel gut".
Nach Deiner jetzigen Antwort sieht das anders aus. Wenn Du aber schon etwas versucht hast, kannst Du sicherlich auch (D)eine Beispieldatei hier hochladen und daran Deine Zielstellung erklären.
Dann sehen wir weiter. Ok? Eine Lösung findest sich (fast) immer.
Gruß Werner
.. , - ...
Anzeige
AW: nun, dazu kann ich nur feststellen ...
04.08.2017 13:40:27
Edgar
Hallo Werner,
sorry, ich wusste nicht, dass jedem, der Basis-Wissen auswählt, erst mal ein Excel-Kurs empfohlen wird :-)
Hier eine Beispiel-Datei
Gruß
Edgar
AW: nun ist Dein Anliegen verständlich ...
04.08.2017 20:33:37
...
Hallo Edgar,
... und damit kann ich Dir auch den in Deinem zweiten Beitrag erbetenen Rat geben.
Wenn eine vertretbare Formellösung ermöglicht werden soll, sollte Deine bisherige Datenstruktur in der Beispieldatei, wenn möglich wie nachfolgend aufgezeigt umgestaltet werden.
Z.B. so:
 ABCDEF
1AnwendungProdukt AProdukt BProdukt CProdukt DProdukt E
2Anwendung1xxx  
3Anwendung2  xx 
4Anwendung3x x x
5Anwendung4 x xx
6Anwendung5 xx x
7Anwendung6xxxxx

Wobei anstelle der "x" natürlich auch z.B. eine 1 stehen kann.
Wenn Du Deine Datenstruktur so umgestalten kannst/darfst, dann kann ich Dir auch Formellösung(en) für Deine Aufgaben aufzeigen. Anderenfalls dürfte möglicherweise eine VBA-Lösung die günstigere Variante sein. Allerdings halte ich mich aus VBA-Lösungsangeboten gänzlich außen vor.
Nun noch zu Deiner Aussage in Deinem vorhergehenden Beitrag. Einen Excel-Kurs habe zumindest ich bisher einen Forum-Fragesteller mit angegebenen Excel-Basis-Wissen nur angeboten, wenn die Fragestellung und oder Angaben derart war, wie sie sich mir hier zunächst dargestellt hatte.
Gruß Werner
.. , - ...
Anzeige
Zwei Männer ...
04.08.2017 20:45:58
KlausF
Hallo Werner,
... und ein Gedanke :-)
Gruß
Klaus
AW: wenn Du es sagst/schreibst ...
04.08.2017 21:06:31
...
Hallo Klaus,
... wird es wohl sein. Ich lade mir keine Makrodateien mehr aus dem Internet, so dass ich Deine "Gedanken " dazu jetzt nicht wirklich nachvollziehen kann.
Solltest Du eine gleiche Datenstruktur gewählt haben, wie ich es auch vorgeschlagen hatte, wären auch relativ einfache Formellösungen möglich.
Warten wir mal mal ab, was Edgar dann meint.
Ein schönes WE Dir dann noch.
Gruß Werner
.. , - ...
AW: wenn Du es sagst/schreibst ...
04.08.2017 21:38:39
KlausF
Hallo Werner,
Ich lade mir keine Makrodateien mehr aus dem Internet
Upps - auch nicht hier von Herber? Schlechte Erfahrungen damit gemacht?
Ich hatte hier noch nie Probleme damit. Meine Datenstruktur ist die gleiche
(auch mit "x" für Auswahl), ich habe lediglich links die Produkte und oben
die Anwendungen. Ist leichter zu filtern ...
Auch Dir ein schönes Wochenende.
Gruß
Klaus
Anzeige
AW: dazu ...
04.08.2017 21:51:11
...
Hallo Klaus,
... nein, nicht wegen schlechten Erfahrungen, toi toi toi.
Eher prinzipiell. Erstens versteh ich zu wenig von VBA-Programmierung und zweitens und vordergründig interessieren mich fast ausschließlich Lösungen ohne VBA-Einsatz.
Gruß Werner
.. , - ...
Verstehe ...
04.08.2017 22:13:35
KlausF
... und es entspricht ja auch eher dem Grundgedanken von Excel.
Vor noch nicht allzu langer Zeit hatte ich auch noch praktisch keine Ahnung
von VBA. Mittlerweile faszinieren mich aber die immensen Möglichkeiten, die
sich mir da auftun. Und es ist eine relativ leicht zu erlernende Sprache.
Und durch Mitlesen lerne ich hier täglich neues.
Vielleicht solltest Du Dich mit WF zusammen tun :-)
(nicht ganz ernst gemeint)
So long
Klaus
Anzeige
AW: dazu noch angemerkt ...
05.08.2017 09:30:54
...
Hallo Klaus,
... im Gegensatz zu WF lehne ich VBA nicht ab. Eher das Gegenteil. Denn ich weiß sehr wohl um die Vorteile des Einsatzes von VBA. Ich hab jedoch für mich erkannt, dass es noch ein vielfaches an Zeit bedürfte, um VBA wirklich vergleichbar professionell anwenden zu können. Dafür besteht meinerseits allerdings keine Notwendigkeit und somit auch wenig Ambition.
Mit Excel beschäftige ich mich mehr hobbymäßig und das nimmt schon mehr Zeit in Anspruch, als mir meine "Regierung" zugestehen möchte/kann. Deshalb hab ich für mich auch entschieden, mich weiterhin "nur" mit den Basisfunktionalitäten und Formelkonstruktionen auseinanderzusetzen. Das füllt mich aus und bereitet mir (mehr) Freude.
Gruß Werner
.. , - ...
Anzeige
AW: nun ist Dein Anliegen verständlich ...
07.08.2017 08:53:07
Edgar
Hallo Werner,
natürlich kann ich die Datenstruktur wie von dir vorgeschlagen umstellen.
Ich freue mich auf deine Formellösung.
Gruß
Edgar
AW: mit AGGREGAT() kombiniert mit HÄUFIGKEIT() ...
07.08.2017 20:56:34
...
Hallo Edgar,
... in einer Matrixfunktion(alität)sformel, die keines spez. Formelabschluss wie eine klassische Matrixformel benötigt.
Sorry, wenn ich erst jetzt antworte. Hab eben festgestellt, dass ich offensichtlich meinen Beitrag von heute Morgen vergessen hatte abzusenden. Was ich hiermit nachhole.
Wenn Du den Auswertungsbereich erweiterst musst Du die Formel nur entsprechend anpassen. Die Dropdownzelle (B10) kannst Du natürlich auch in den Nachbarzellen einsetzen.
Meine Auswertungsformel in G10 ist nach rechts und unten kopiert. Ich hab sie bisher allerdings nur oberflächlich getestet.
 ABCDEFGHI
1AnwendungProdukt AProdukt BProdukt CProdukt DProdukt EProdukt GProdukt F 
2Anwendung1xxx  xx 
3Anwendung2X xx    
4Anwendung3x x x x 
5Anwendung4   xx   
6Anwendung5 xx xx  
7Anwendung6xxxxxxx 
8         
9 ZuordnungZuordnungZuordnungZuordnung Produkt  
10Frage 1:Anwendung2Anwendung4   Produkt D  
11Frage 2:Anwendung1Anwendung4      
12Frage 3:Anwendung3Anwendung5   Produkt CProdukt E 
13Zusatz"frage"Anwendung1Anwendung5Anwendung6  Produkt BProdukt CProdukt G

Formeln der Tabelle
ZelleFormel
G10=WENNFEHLER(INDEX($1:$1;AGGREGAT(15;6;ZEILE(A$1:INDEX($A:$A;ANZAHL2($1:$1)))/(HÄUFIGKEIT(((Anwendung=$B10)+(Anwendung=$C10)+(Anwendung=$D10))*($B$2:$H$7="x")*SPALTE($B1:$H1); SPALTE($A1:$H1))=ANZAHL2($B10:$D10)); SPALTE(A1))); "")
Namen in Formeln
ZelleNameBezieht sich auf
G10Anwendung=Tabelle3!$A$2:$A$7
Namen verstehen

Datengültigkeit der Tabelle
ZelleZulassenDatenEingabe 1Eingabe 2
B10Liste =Anwendung 
Namen in Formeln
ZelleNameBezieht sich auf
B10Anwendung=Tabelle3!$A$2:$A$7
Namen verstehen

Gruß Werner
.. , - ...
Anzeige
AW: hierzu angemerkt/ergänzt ...
07.08.2017 21:07:17
...
Hallo,
... die Reihenfolge der Produktbeze. in Zeile 1 ist natürlich egal (bei mir ist F und G vertauscht).
Vorausgesetzt wird jedoch dass keine Leerspalte in Zeile zwischen dem ersten und letzten Produkt vorliegt (und wen es ein " " ist). Dann kannst Du auch vor der letzten Produktbez. Spalten einfügen und vor der letzten Anwendung weitere solche einfügen. Die Formel passt sich dann automatisch an.
Gruß Werner
.. , - ...
AW: hierzu angemerkt/ergänzt ...
08.08.2017 07:15:58
Edgar
Hallo Werner,
danke für deine Lösung.
Das muss ich mal in Ruhe ausprobieren.
Zusammen mit dem Vorschlag von Klaus habe ich jetzt zwei Lösungsmöglichkeiten.
Vielen Dank euch beiden für die Hilfe.
Gruß
Edgar
Anzeige
Datei mit Makro
04.08.2017 20:40:19
KlausF
Hallo Edgar,
die Daten habe ich umsortiert und mit einem Doppelklick-Ereignis versehen.
Erklärungen stehen in der Datei.
https://www.herber.de/bbs/user/115248.xls
Gruß
Klaus
AW: Datei mit Makro
07.08.2017 09:09:44
Edgar
Hallo Klaus,
vielen Dank für deine Lösung.
Das funktioniert prima. Allerdings weiß ich noch nicht, ob ich das Makro auch im Firmennetzwerk nutzen kann.
Wenn ich die Spalten und Zeilen erweitere, funktioniert dann das Makro immer noch?
Gruß
Edgar
AW: Datei mit Makro
07.08.2017 13:12:02
KlausF
Hallo Edgar,
anbei noch eine kleine Korrektur:
Private Sub Worksheet_BeforeDoubleClick(ByVal Target As Range, Cancel As Boolean)
If Target.Address = "$A$1" Then
If ActiveSheet.FilterMode Then
ActiveSheet.ShowAllData
'Range anpassen
Range("B1:G1").Interior.ColorIndex = 34
Range("A2:A" & Cells(Rows.Count, "A").End(xlUp).Row).Interior.ColorIndex = 34
Range("A1").Interior.ColorIndex = xlNone
Exit Sub
End If
End If
If Not Intersect(Target, ActiveSheet.AutoFilter.Range) Is Nothing Then
ActiveSheet.AutoFilter.Range.AutoFilter Field:=Target.Column - _
ActiveSheet.AutoFilter.Range.Columns(1).Column + 1, _
Criteria1:="=" & "x", Operator:=xlAnd
Cells(1, Target.Column).Interior.ColorIndex = 36
Range("A2:A" & Cells(Rows.Count, "A").End(xlUp).Row).Interior.ColorIndex = 36
End If
Cancel = True
End Sub
Füge die fette Zeile noch dazu.
[ Wenn ich die Spalten und Zeilen erweitere, funktioniert dann das Makro immer noch? ]
Zeilen können beliebig erweitert werden. Falls mehr Spalten, dann ändere die Zeile
Range("B1:G1").Interior.ColorIndex = 34
entsprechend (z.B. in K1).
Du musst natürlich auch den Autofilter vorher einmalig auf alle Spalten erweitern.
Gruß
Klaus
AW: nur zur Info: auch dafür Formellösung mögl....
09.08.2017 20:58:55
...
Hallo Edgar,
... es hatte mich einfach interessiert und so hab ich die letzten Tage immer mal wieder ein paar verschiedene Lösungsansätze für die Beibehaltung Deiner hier aufgezeigten Originaldatenstruktur angedacht.
Heute hatte ich nun wohl eine vertretbare gefunden und für mich realisiert. Es bedarf dazu nur zweier zusätzlicher Hilfszellenformeln und einer entsprechend erweiterten Auswertungsformel. Diese ist dadurch noch einen Tick "schärfer". Dies weil ich auch weiterhin eine entsprechende notwendig Datenmatrixvergrößerung dynamisch mit den Formeln berücksichtigen wollte und ich außerdem die Anzahl der möglichen Anwendungskombinationen erweitert habe.
Diese Lösung würde zumindest das doch evtl. voran akribisch notwendige händisch korrekte Zuordnen der "x" in der Produkte-Anwendungs-Matrix einsparen.
Gruß Werner
.. , - ...
AW: nur zur Info: auch dafür Formellösung mögl....
10.08.2017 07:17:41
Edgar
Hallo Werner,
ich bin gespannt auf deine neue Lösung.
Kannst du bitte einen Link setzen?
Gruß
Edgar
AW: dazu ...
10.08.2017 14:21:07
...
Hallo Edgar,
... würde ich nun aber zuvor gern wissen, für was Du eine derartige Lösung genau benötigst.
Da das evtl. nicht die "Öffentlichkeit" bestimmt sein soll und der thread eh bald im Archiv landet, auf den nur noch lesend zugriffen werden kann; folgenden Vorschlag:
Wenn Du magst, kannst Du mir eine Mail senden. Meine Mailadresse bekommst Du, wenn Du in eine leere Standardexcelzelle folgende Formel schreibst: =WECHSELN("neopaCode";"Co";ZEICHEN(64)&"email.")
Solltest Du mir schreiben, dann schreibe in den Betreff bitte: Herbers Excel Forum, thread "Filtern mit mehreren Bedingungen", damit ich diesen nicht ignoriere/ lösche.
Gruß Werner
.. , - ...
AW: dazu ...
10.08.2017 14:27:45
Edgar
Hallo Werner,
ich habe neu als Verkäufer im Außendienst angefangen.
Um aus der großen Anzahl an Produkten die entsprechend den Kundenanforderungen (Anwendungen) am besten geeigneten Produkte herauszufiltern, habe ich mir eine solche Lösung gewünscht.
VG
Edgar

335 Forumthreads zu ähnlichen Themen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Beliebteste Forumthreads (12 Monate)

Anzeige

Beliebteste Forumthreads (12 Monate)

Anzeige
Anzeige
Anzeige