Live-Forum - Die aktuellen Beiträge
Anzeige
Archiv - Navigation
1600to1604
Aktuelles Verzeichnis
Verzeichnis Index
Übersicht Verzeichnisse
Vorheriger Thread
Rückwärts Blättern
Nächster Thread
Vorwärts blättern
Anzeige
HERBERS
Excel-Forum (Archiv)
20+ Jahre Excel-Kompetenz: Von Anwendern, für Anwender
Inhaltsverzeichnis

Suche (Verweis) mit mehreren Rückgabewerten

Suche (Verweis) mit mehreren Rückgabewerten
06.01.2018 19:38:42
Claudia
Liebe Excelprofis,
zu einem gesuchten Begriff werden zugehörige Ticket-Nr. gesucht und sollen ausgegeben werden, die sich in einer weiteren Tabelle befinden. Ein SVerweis gibt nur die erste Nr. zurück. Ein vereinfachtes Beispiel befindet sich in der anhängenden Tabelle.
Wie kann ich alle zugehörigen Ticket-Nr. auflisten?
https://www.herber.de/bbs/user/118737.xlsx
Herzlichen Dank für eure Hilfe und viele Grüße
Claudia

3
Beiträge zum Forumthread
Beiträge zu diesem Forumthread

Betreff
Datum
Anwender
Anzeige
AW: Suche (Verweis) mit mehreren Rückgabewerten
06.01.2018 19:41:35
Hajo_Zi
Hallo Claudia,
http://www.excelformeln.de/formeln.html?welcher=28

Ich gebe keinen Dank für eine Rückmeldung, da ich durch solche Beiträge nicht meine Beitragszahl erhöhen muss.
Also ich schreibe keine Beiträge mit dem Betreff "Gerne u. Danke für die Rückmeldung....."
Rückmeldung ist ja in der Heutigen Zeit nicht üblich und die wenigen die eine Rückmeldung geben,
mögen mir das verzeihen, das kein Danke für eine Rückmeldung kommt.
Beiträge von Werner, Luc, robert und folgende lese ich nicht.
Anzeige
AW: Suche (Verweis) mit mehreren Rückgabewerten
07.01.2018 14:24:17
Claudia
Prima, vielen Dank, jetzt hat es geklappt.
Ich habe eine ähnliche Lösung online gefunden, hab es aber erst jetzt mit deinen weiteren Erläuterungen verstanden.
Beste Grüße
AW: dazu reicht der Einsatz von AGGREGAT() ...
06.01.2018 20:00:54
AGGREGAT()
Hallo Claudia,
... die Bezeichnung des Suchwertes sollte jedoch in jedem Falle exakt so geschrieben sein, wie in Deiner Suchspalte. Dort hast Du unnötige Leerzeichen nach "Brot" zu stehen. Deshalb zusätzlich der Einsatz von GLÄTTEN().
Ich empfehle auch, Deine Suchtabelle zu einer "intelligenten" Tabelle zu formatieren. Dazu nutze die Funktion "Als Tabelle formatieren" (und da mit vorhandenen Überschriften).
Wenn Du das getan hast, würde dann folgende Formel in B2 zum Ergebnis führen:
=WENNFEHLER(AGGREGAT(15;6;Tabelle1[TicketNr]/(GLÄTTEN(Tabelle1[SuchpalteA])=A$2);ZEILE(A1));"")
und diese weit genug nach unten kopieren. Diese reagiert dann auch automatisch auf eine evtl. Datenerweiterung in Seiner Suchtabelle.
Gruß Werner
.. , - ...
Anzeige

316 Forumthreads zu ähnlichen Themen

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Beliebteste Forumthreads (12 Monate)

Anzeige

Beliebteste Forumthreads (12 Monate)

Anzeige
Anzeige
Anzeige