Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Entweder und oder oder ???


Betrifft: Entweder und oder oder ??? von: Rene
Geschrieben am: 02.04.2018 23:00:21

Hallo Excel Forum,
entweder steht in G oder O oder in Q:S ( die Summe aus Q:S ) der Wert 4 . Und als Ergebnis möchte ich ein WAHR als 1.
Folgende Formeln =COUNTIFS($G441;"4";$O441;"4";Q441:S441;"4")~f~
~f~=COUNTIF($G442;"4")AND(COUNTIF($O442;"4")$O442> 0)AND(SUMIF(Q442:S442="4")Q442:S442> 0))~f~
~f~=IF($G443=4;1;If($O443=4;1;If($Q443:$S443=4;1; 0))) funktionieren nicht. Versuche mit Or brachten auch keine Lösung.
Kann bitte jemand helfen.
Vielen Dank
LG Rene

  

Betrifft: Lies Dir bitte ... von: lupo1
Geschrieben am: 02.04.2018 23:15:39

... die Hilfe zu AND und OR durch. Das sind Funktionen, keine Operatoren!

Wie kommst Du dazu, Deine eigene Syntax zu erfinden, nicht zu testen und uns hier trotzdem vorzusetzen?


  

Betrifft: Hey lupo... von: Oberschlumpf
Geschrieben am: 03.04.2018 00:20:01

...meinst du nicht, dass du ein wenig arrogant reagierst?!?

Schau dir das Level von Rene an.
Könnte mit etwas nachdenken nicht auch dir! in den Sinn kommen, dass Rene einfach noch nicht weiß, was er da tut????

Ich glaube jdflls nicht, dass er, wie du schreibst, eine eigene Syntax "ausprobiert".
Oh...huch...er schrieb aber auch "...funktionieren nicht". Also lupo, zumindest ich interpretiere aus diesen 2 Wörtern, dass Rene eben diese Formeln sehr wohl getestet hat, auch wenn DU das Gegenteil behauptest.....hach jaaaaa

Hallo Rene,

Sorry, ich kann dir leider nicht helfen, musste aber lupo unbedingt was mitteilen.

Ciao
Thorsten


  

Betrifft: Bei einem niedrigen Level ... von: lupo1
Geschrieben am: 03.04.2018 08:49:07

... bleibt einem immer noch die Erkenntnis, dass man erst mal einfachere Dinge fragen sollte, oder nicht? Jedenfalls käme es mir nicht in den Sinn, ...)AND(... einfach als von mir aus gefordert richtig anzusehen. Um diesen Fehler auszuschließen, würde ich doch selbst erst mal eingeben =(A1=1)AND(A2=2), um dann rechtzeitig vorher den Syntax-Fehler zu erkennen, statt gleich mit ZÄHLENWENN rumzumachen.

Wenn ich einfacher Arzt oder Medizinstudent bin, frage ich den Spezialisten (Herzoperateur), warum er eine bestimmte Sache am offenen Herzen jetzt genau so macht.

Wenn ich Laie bin, frage ich das nicht, da ich weiß, dass ich auf dem Wege zur Frage einfach zuviel nicht weiß. Ich ahne, dass ich dem Spezialisten eine zu lange Antwort auf mich bezogen abverlangen würde, und halte mich daher bescheiden zurück. Höchstens frage ich: "Wie hoch ist das Risiko?" oder ähnliches, falls es mich oder meinen Angehörigen betrifft.

Soviel zur Gemengelage Selbsteinschätzung und Arroganz.


  

Betrifft: AW: genau lupo1!!! von: Luschi
Geschrieben am: 03.04.2018 09:13:28

Hallo lopo1,

ich stehe da genau auf Deinem Standpunkt. Es laufen in den Office-Foren viel zu viele Traumtänzer rum, die einfach keine Lust (oder Zeit, oder Verständis) haben, den eigenen Bildungslevel zu erhöhen durch eigene Anstrengungen; scheinbar
- klemmt bei denen die F1-Taste
- wissen sie nicht, das es Suchmaschinen gibt
- können keine Demodateien erstellen
- und den Button 'Zum File-Upload' haben sie auf dieser Inet-Seite noch nie gesehen
- sich in mehreren Foren tummeln und die Helfer beschäftigen, während man selbst chillt
- oder, oder, oder ...

Gruß von Luschi
aus klein-Paris

PS: Wer sich bei solchen Antworten auf den Schlips getreten fühlt, sollte lieber eine Fliege tragen (oder vielleicht einen Pullover...)!


  

Betrifft: So, so, musstest UNBEDINGT etwas mitteilen, ... von: Luc:-?
Geschrieben am: 03.04.2018 10:17:52

…„Oberschlumpf“ Thorsten,
obwohl du nicht helfen kannst…‽ Damit wäre deine Hilfe 0, während Lupo wenigstens einen (wichtigen!) Hinweis gegeben hätte (was wohl auch Anfrager René so sieht).
Es gibt ja bekanntlich mehrere Arten von Helfern, zumindest bedingungslose und interessierte. Erstere wären für bezahlte Hilfe zu erwarten, letztere (zu denen auch Cracks und sog Nerds gehören) forentypisch. Auch, wenn einen der letzteren ein Thema wenig inter­essiert, kann er sich doch mal wenigstens zu einem Hinweis hinreißen lassen. Das dann auch noch mit Arroganz gleichzusetzen, obwohl man selber gar nichts zur Lösung beizutragen weiß, ist nicht nur wenig hilfreich, sondern verlangt quasi die bedingungslose Hilfe auch in Foren! Das geht mir denn doch entschieden zu weit und wird ja auch nicht mal von dir praktiziert!
Und was das Testen betrifft, man muss ja auch nichts in FmlForm angeben, was Xl nicht mal annehmen würde! Ansonsten siehe meinen anderen Beitrag hier…!
Morrn, Luc :-?


  

Betrifft: zum Glück hat er nicht eine Bsp.Datei gefordert.. von: robert
Geschrieben am: 03.04.2018 10:27:18

..denn das ist sein ständiger Spruch...

Oberschlumpf

-->
Oberlehrer !


  

Betrifft: AW: Gnade vor Recht von: fcs
Geschrieben am: 03.04.2018 00:29:23

Hallo Rene,

ich hoffe das Studium der EXCEL-Hilfe hat dir schon die Erleuchtung gebracht, wie du weiter kommen kannst.

Hier 4 Wege, wenn eine der 3 Bedingungen erfüllt sein soll:

=WENN(($G441=4)+($O441=4)+(SUMME($Q441:$S441)=4)>0;WAHR;FALSCH)
=WENN(ODER($G442=4;$O442=4;SUMME($Q442:$S442)=4);WAHR;FALSCH)
=ODER($G443=4;$O443=4;SUMME($Q443:$S443)=4)
=($G444=4)+($O444=4)+(SUMME($Q444:$S444)=4)>0

Da du als Ergebnis WAHR oder FALSCH haben willst kannst du das WENN-Konstrukt auch weglassen.

Gruß
Franz


  

Betrifft: Es kann ja prinzipiell durchaus löblich sein, ... von: Luc:-?
Geschrieben am: 03.04.2018 09:51:44

…Lupo,
wenn sich jemand an einer eigenen Syntax versucht, nur muss ihm dann auch klar sein, dass auch deren Erfolg von einer eigenen Berechnungsmethode abhängt und er das nicht Xl überlassen kann, was man beim angegebenen Xl-Level wohl eher nicht erwarten darf… :-]
Trotzdem kann es sinnvoll sein, einen solchen rein mathematischen Zwischenschritt zu bemühen, denn dabei könnte sich dann ja zumindest die Betreff-Frage erledigen, wie hier:
1(x=4|y=4|z=4)
Mit eigener Lösungsmethode, wie bspw einer UDF, könnte daraus dann folgendes Ergebnis erzielt wdn:
ƒ(x=4, y=1, z=6)=1 → Fml: =T2Form(verweisaufmathfmlstdort;;G441;O441;SUMME(Q441:S441))
Gruß, Luc :-?


  

Betrifft: So lange das Tun Hand und Fuß hat, ... von: lupo1
Geschrieben am: 03.04.2018 10:21:22

... gern :-)

Aber hier wollte jemand zeigen, dass er Englisch kann und COUNTIFs schon mal irgendwo gesehen hat.

An anderer Stelle kommen irgendwelche Leute anspaziert, die meinen, ein Problem sei ja vermutlich mit einer Matrixformel zu lösen, von der man aber gar nichts verstünde. Eine seltsame Umdeutung des Nichtverstehens, oder?

Ich gehe doch auch nicht zur Kfz-Werkstatt und sage denen, die sollten doch endlich den Geschwindigkeitsbegrenzer meines Mercedes 200 D rausnehmen, damit ich 300 km/h fahren kann.


  

Betrifft: Und wenn er nun ein US-Xl bedienen muss, ... von: Luc:-?
Geschrieben am: 03.04.2018 11:03:30

…Lupo;
wäre doch naheliegender oder…‽ ;-)
Ansonsten sah mir das eher nach verzweifeltem Rudern eines Ertrinkenden aus. Rede Dich lieber nicht noch nachträglich um Kopf und Kragen und gib damit womöglich indirekt Thorsten recht, nachdem wir Dir nun schon Solidarität bekundet hatten… ;-]
Und im Übrigen zielte mein BT auf den Vorschlag ab, erst mal mathematisch Über- bzw Durchblick zu schaffen, wenn man sich denn mit Xl(-Fktt) nicht so auskennt. Dann sucht man nach passenden Fktt. Andersherum (nur Trial'n'Error im luftleeren Raum) „ertrinkt“ man mit Sicherheit…
Na und die Umdeutung des Nicht-Verstehens kann man wohl unter Wunderglauben verbuchen… ;-]
Luc :-?


  

Betrifft: AW: Entweder und oder oder ??? von: Klexy
Geschrieben am: 03.04.2018 00:21:52

Und wir sollen uns jetzt jeder eine Mustertabelle mit passenden Werten stricken?

Merke: Formeln gehören nicht schlecht formatiert ins Textfeld des Forums, sondern in eine vom Fragesteller hochgeladene aussagekräftige Musterdatei.
Einleuchtend?


  

Betrifft: Vielen Dank ... von: Rene
Geschrieben am: 03.04.2018 04:45:24

an alle Schreiber, daß Ihr überhaupt auf diese Frage geantwortet habt.Hatte mich total verrannt. Werde die Ratschläge berücksichtigen.
Danke für Euer Tun hier im Forum.

LG Rene


  

Betrifft: Ganz einfach boolsche Operatoren... von: EtoPHG
Geschrieben am: 03.04.2018 11:05:52

Hallo Rene,

z.B. so:

=((G2=4)+(O2=4)+(SUMME(Q2:S2)=4))*1

Gruess Hansueli


  

Betrifft: Du meinst doch nicht etwa, + sei ein boolescher … von: Luc:-?
Geschrieben am: 03.04.2018 14:50:41

…Operator, Hansueli? ;-]
Das ist es auch hier nicht, sondern das Ganze „nur“ eine Ersatzkonstruktion für das, was seine 3.Fml auszusagen scheint, nicht aber dessen, was er erläuternd dazu geschrieben und laut Betreff auch nachgefragt hatte. Eine häufige pgm-technische Variante (zB in C) eines echten booleschen Operators zeigt meine mathematische Fml weiter oben, die man rein mathematisch besser so schreiben sollte:
1·((x=4)V(y=4)V(z=4)) (natürlich besser mit dem entsprd Unicode-Zeichen anstelle des Großbuchstabens V)
Boolesche Operatoren sind verknüpfende logische Operatoren. Daneben gibt es noch die vergleichenden logischen Operatoren, hier ver­treten durch =.
Gruß, Luc :-?


  

Betrifft: Ich weiss, ich meine nix! (owTamB) von: EtoPHG
Geschrieben am: 03.04.2018 16:11:54




  

Betrifft: Dadurch wird + nicht zum booleschen Operator ... von: Luc:-?
Geschrieben am: 03.04.2018 20:32:40

…Hansueli,
denn solche gibt's zwar in VBA, nicht aber in Xl. Wikipedia kennst du…‽ ;-]
Luc :-?


  

Betrifft: Nachtrag: von: Luc:-?
Geschrieben am: 03.04.2018 23:12:54

Du ersetzt natürlich eine ODER-Konstruktion mit 3 Operanden (und ggf 2 booleschen Operatoren) richtig durch eine Addition mit 2 arithmetischen Operatoren. Aber dadurch wdn die durch die logischen Vergleichsoperatoren (=) erzeugten booleschen Werte nur addiert, was im Falle der Erfüllung aller 3 Bedingungen auch 3 ergibt und nicht wie gewünscht 1. Das umschließende *1 ändert daran nichts und wäre folglich überflüssig, es sei denn, die Fml würde wie folgt ergänzt:
=((G441=4)+(O441=4)+(SUMME(Q441:S441)=4)>0)*1
Demgegenüber liefert die Fml mit Booleschen Operatoren, aber ohne umschließendes 1· idR einen Booleschen Wert, zB: x=4|y=4|z=4 → ƒ(x=4, y=4, z=4)=Wahr
Luc :-?


  

Betrifft: =ODER(G1=4;O1=4;SUMME(Q1:S1)=4)*1 (owT) von: EtoPHG
Geschrieben am: 04.04.2018 08:58:13




  

Betrifft: =ODER(G1=4;O1=4;SUMME(Q1:S1)=4)*1 (owT) von: EtoPHG
Geschrieben am: 04.04.2018 08:58:13




  

Betrifft: Na also, geht doch! ;-) owT von: Luc:-?
Geschrieben am: 04.04.2018 15:37:36

:-?


  

Betrifft: AW: Na also, geht doch! ;-) owT von: Rene
Geschrieben am: 10.04.2018 20:45:20

Meine " Schreibweise " war natürlich unglücklich , ich lerne noch , Excel macht mir Riesen Spaß , hab halt nur ein Smartphone und keinen "Hilfsassistent " und dergleichen , dazu noch total verrannt . Habs auch nicht so mit dem Schreiben in Foren.

Jetzt hab ich aber bitte eine Frage . Gibt es eine elegantere Lösung für diese Formel :=IF(SUMPRODUCT(IF(DE!$B$4:$B$1963=$B4; 1; 0);IF(DE!$D$4:$D$1963> 0; 1;""); DE!H$4:H$1963)=0;""; SUMPRODUCT(IF(DE!$B$4:$B$1963=$B4; 1; 0);IF(DE!$D$4:$D$1963> 0; 1;""); DE!H$4:H$1963))

LG Rene