Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Matrixformel legt Excel Lahm


Betrifft: Matrixformel legt Excel Lahm von: Simone
Geschrieben am: 11.09.2019 11:17:32

Hallo!

Ich muss für einen Monatsbericht, die Anzahl der Zeilen ermitteln, jedoch mit mehreren Bedingungen UND ohne Duplikate.

Über das Forum bin ich auf folgende Matrixformel gestoßen und habe sie erfolgreich angewendet:

=SUMME((VERGLEICH(X05!D1:D50000&X05!F1:F50000&X05!Q1:Q50000; X05!D1:D50000&X05!F1:F50000&X05!Q1:Q50000;0)=ZEILE(1:450000)*(X05!Q1:Q50000=Z11!F7) *(X05!F1:F50000=Z11!B7)*(X05!D1:D50000<>""))*1)

Diese Formel kommt öfters in der Datei vor und legt leider regelmäßig meinen Computer lahm.

Hat jemand einen Tipp wie ich dieses Problem beheben kann?
Eine Kollegin meinte ich sollte es über die DBFunktionen versuchen. Jedoch habe ich hier nichts gefunden um mein Problem mit den Duplikaten zu umgehen.

Vielen lieben Dank.

Simone

  

Betrifft: AW: kannst Du vermeiden ... von: 1712433.html
Geschrieben am: 11.09.2019 11:38:23

Hallo Simone,

... dafür gäbe es verschiedene Ansätze. Wenn Du mit Formeln arbeiten willst, dann arbeite mit Hilfsspalte(n) und einfachen Formeln.

Bei Deiner Datenmenge solltest Du aber mal die Möglichkeiten von PowerQuery in Betracht ziehen.

Gruß Werner
.. , - ...

Beiträge aus dem Excel-Forum zum Thema "Matrixformel legt Excel Lahm"