Live-Forum - Die aktuellen Beiträge
Anzeige
Archiv - Navigation
228to232
Aktuelles Verzeichnis
Verzeichnis Index
Übersicht Verzeichnisse
Vorheriger Thread
Rückwärts Blättern
Nächster Thread
Vorwärts blättern
Anzeige
HERBERS
Excel-Forum (Archiv)
20+ Jahre Excel-Kompetenz: Von Anwendern, für Anwender
228to232
228to232
Aktuelles Verzeichnis
Verzeichnis Index
Verzeichnis Index
Übersicht Verzeichnisse
Inhaltsverzeichnis

Runden in Wordtabelle nach Datenimport aus Works

Runden in Wordtabelle nach Datenimport aus Works
07.03.2003 08:23:48
Gunnar
Hier scheinen sich die Profis zu treffen ,vielleicht kann mir jemand weiterhelfen :
Folgendes Problem : Ich möchte eine Serienbrief in Word 2000 erstellen mit einer Word-Tabelle in die ich Datenbankfelder aus einer Works-Datenbank eingefügt habe.Dies funktioniert auch ordentlich mit dem Befehl {MERGEFIELD "Datenbankfeldname").Wie muß ich nun die Formel modifizieren ,dass ich auch die Formatierung aus der Datenbank mit ins Worddokument reinkriege.
Derzeit habe ich in der Datenbank einen €-Betrag stehen und im Word-Serienbrief kommt nur eine unformatierte Zahl mit 12-Nachkommastellen an.Vielen Dank schon mal Vorab !

3
Beiträge zum Forumthread
Beiträge zu diesem Forumthread

Betreff
Datum
Anwender
Anzeige
Re: Runden in Wordtabelle nach Datenimport aus Works
10.03.2003 09:52:20
Jörg Gradert

Hallo Gunnar,
vielleicht hilft dir dieser Auszug aus der Word Hilfe weiter, wie die Formate aus der Datenbank übertragen werden kann ich dir leider nicht beantworten´.

Beispiel
Das Feld { MERGEFIELD Vorname } wird im Hauptdokument als «Vorname» angezeigt, wenn die Feldfunktionen ausgeblendet sind.

Anmerkungen

Wenn Sie den in einem Seriendruckfeld angegebenen Feldnamen ändern müssen, bearbeiten Sie den Feldnamen in den MERGEFIELD-Feldfunktionen. Wenn beim Ändern eines Feldnamens die Feldfunktionen ausgeblendet sind, hat dies keine Auswirkung.


Um die Formatierung festzulegen, drücken Sie zunächst ALT+F9, um die Feldfunktionen anzuzeigen, und fügen Sie anschließend dem Seriendruckfeld Schalter hinzu. Um beispielsweise die Zahl "34987,89" als "34.987,89 DM" ausgeben zu lassen, verwenden Sie den Schalter nummerisches Bild (\#). Um z. B. Kundennamen in Großbuchstaben zu drucken, fügen Sie den Schalter Format (\*) hinzu.

Nummerisches Bild (\#)
Legt fest, wie ein nummerisches Feldergebnis angezeigt wird. Dieser Schalter wird "Schalter für nummerisches Bild" genannt, weil das Format des Feldergebnisses bildlich dargestellt wird. Beispielsweise zeigt der Schalter \# #.##0,00DM in { = SUM(ÜBER) \# #.##0,00DM } ein Ergebnis wie "4.455,70DM" an. Ist das Ergebnis eines Feldes keine Zahl, hat dieser Schalter keine Wirkung.

Durch Kombination der folgenden Anweisungen können Sie einen Schalter für ein nummerisches Bild erstellen.

Anmerkung Anführungszeichen sind bei einfachen nummerischen Bildern ohne Leerstellen nicht erforderlich, z. B. { VerkäufeMärz \# #.##0,00DM }. Bei komplexen nummerischen Bildern und bei Bildern, die Text oder Leerstellen enthalten, müssen die nummerischen Bilder wie in den folgenden Beispielen gezeigt in Anführungszeichen eingeschlossen werden. Word fügt Schaltern für nummerische Bilder Anführungszeichen hinzu, wenn Sie mit Hilfe des Befehls Feld (Menü Einfügen) oder über den Befehl Formel (Menü Tabelle) ein Feld einfügen.

Bildelement Funktion
0 (Null) Legt die Anzahl der Stellen für die Anzeige des Ergebnisses fest. Enthält der Ergebniswert an einer Stelle keine Ziffer, zeigt Word eine 0 (Null) an.
{ = 4 + 5 \# 00,00 } zeigt z. B. das Ergebnis "09,00" an.
# Legt die Anzahl der Stellen für die Anzeige des Ergebnisses fest. Enthält das Ergebnis an einer Stelle keine Ziffer, zeigt Word eine Leerstelle an.
{ = 9 + 6 \# ###DM } zeigt z. B. das Ergebnis " 15DM" an.
x Unterdrückt alle links vom Platzhalter "x" stehenden Ziffern. Wird der Platzhalter rechts neben dem Dezimalkomma eingefügt, wird das Ergebnis auf diese Stelle gerundet.
{ = 111053 + 111439 \# x## } zeigt z. B. "492" an.
{ = 1/8 \# 0,00x } zeigt "0,125" an.
{ = 3/4 \# .x } zeigt ",8" an.
, (Dezimalkomma) Legt die Position des Dezimalkommas fest.
{ = SUM(ÜBER) \# ###,00DM } zeigt z. B. das Ergebnis "495,47DM" an.
Anmerkung Verwenden Sie das Dezimaltrennzeichen, das im Dialogfeld Eigenschaften von Ländereinstellungen in der Windows-Systemsteuerung angegeben ist.

Wenn Sie mit Windows NT 3.51 arbeiten, verwenden Sie das Dezimaltrennzeichen, das in der Systemsteuerung unter Ländereinstellungen im Dialogfeld Zahlenformat angegeben ist.

. (Tausender-
Trennzeichen) Unterteilt große Zahlen in Blöcke zu jeweils drei Ziffern.
{ = Nettoprofit \# #.###.###DM } zeigt z. B. das Ergebnis "2.456.800DM" an.
Anmerkung Verwenden Sie das Tausender-Trennzeichen, das im Dialogfeld Ländereinstellungen in der Windows-Systemsteuerung angegeben ist.

Wenn Sie mit Windows NT 3.51 arbeiten, verwenden Sie das Tausender-Trennzeichen, das in der Systemsteuerung unter Ländereinstellungen im Dialogfeld Zahlenformat angegeben ist.

- (Minuszeichen) Fügt einem negativen Ergebnis ein Minuszeichen hinzu oder fügt eine Leerstelle ein, falls das Ergebnis positiv oder gleich 0 (Null) ist.
{ = 10 - 90 \# -## } zeigt z. B. "-80" an.
+ (Pluszeichen) Fügt einem positiven Ergebnis ein Pluszeichen bzw. einem negativen Ergebnis ein Minuszeichen hinzu oder fügt eine Leerstelle ein, falls das Ergebnis gleich 0 (Null) ist.
{ = 100 - 90 \# +## } zeigt "+10" an, und
{ = 90 - 100 \# +## } zeigt das Ergebnis "-10" an.
%, $, *, etc. Fügt das angegebene Zeichen in das Ergebnis ein.
{ = Nettoprofit \# "##%" } zeigt z. B. "33%" an.
"positiv; negativ" Legt unterschiedliche Zahlenformate für positive und negative Ergebnisse fest. Handelt es sich bei der Textmarke "Umsatz95" beispielsweise um einen positiven Wert, zeigt das Feld
{ Umsatz95 \# "#.##0,00DM;-#.##0,00DM" } den Feldwert ohne besondere Formatierung an, z. B. "1.245,65DM". Ein negativer Wert jedoch wird fett formatiert und mit einem Minuszeichen angezeigt, z. B. "- 345,56DM".
"positiv; negativ; Null" Legt unterschiedliche Zahlenformate für ein positives oder negatives Ergebnis bzw. für das Ergebnis 0 (Null) fest. Abhängig von dem Wert der Textmarke "Umsatz95" zeigt die Feldfunktion
{ Umsatz95 \# "#.##0,00DM;(#.##0,00DM);0DM" } positive, negative und Nullwerte folgendermaßen an: 1.245,65DM, (345,56DM), 0DM
'Text' Fügt dem Ergebnis Text hinzu. Schließen Sie den Text in Hochkommata (') ein.
{ = { Preis } *15% \# "##0,00DM '= MwSt.'" } zeigt z. B. das Ergebnis "347,44DM = MwSt." an.
`Reihenfolge` Zeigt die Nummer des vorhergehenden Elementes an, das Sie mit Hilfe des Befehls Beschriftung (Menü Einfügen) oder durch Einfügen eines SEQ-Feldes nummeriert haben. Schließen Sie das Erkennungszeichen, z. B. "Tabelle" oder "Abbildung", in Graviszeichen (`) ein. Die fortlaufende Nummer wird in arabischen Ziffern angezeigt.
{ = SUM(A1:D4) \# "##0,00 'ist die Summe aus Tabelle' `Tabelle`" } zeigt z. B. das Ergebnis "456,34 ist die Summe aus Tabelle 2" an.


Gruß Jörg

Anzeige
Re: Runden in Wordtabelle nach Datenimport aus Works
10.03.2003 19:01:21
Gunnar

Erst einmal vielen Dank für diesen umfangreichen Beitrag.Leider komm ich damit nicht weiter ,da das Zahlenformat soweit ok ist.Wenn ich es vorgebe krieg ich immer einen Tausenderpunkt gestezt sodaß meine von 529,81 € Zahl dann eine Wert von 52.981.726.814.457,00€ hat; auch mit Round oder runden bin ich nicht weiter gekommen .Vielleicht habe ich aber bei der Verschachtelung der Formel etwas falsch gemacht ?? Ich hatte es schon mit {round(MERGEFIELD "datenfeld");2} versucht und dasselbe
mit trunc oder Kürzen auch ohne Erfolg.
Meine Frage 1:
Wie muß die richtige Formel dazu lauten ?
2.Kann es sein ,dass der Import aus einer WDB-Worksdatenbank
das Problem verursacht ?

Anzeige
Noch offen: Runden in Wordtabelle
10.03.2003 22:23:50
Jörg Gradert

Hallo Gunnar,
ich tippe auf
{Mergefield datenfeld\##0,00€}
kann dir aber ansonsten nicht weiterhelfen.

Gruß Jörg

301 Forumthreads zu ähnlichen Themen

Anzeige
Anzeige

Beliebteste Forumthreads (12 Monate)

Anzeige

Beliebteste Forumthreads (12 Monate)

Anzeige
Anzeige
Anzeige