Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Drucker ansteuern

Betrifft: Drucker ansteuern
von: Claudio
Geschrieben am: 18.04.2003 - 14:07:43

hallo zusammen, ich hab mir mit excel ein formular kreiert. da ich kein vb-hirsch bin, hab ich das ausdrucken mit einem einfachen vorgängig aufgenommenen makro gesteuert. dieses makro hab ich dann mit einem grafischen button gekoppelt. wenn man draufdrückt, wird das formular als auszudruckendes feld definiert und dann via printer-button ausgedruckt. nun hat aber ein kollege nachgefragt, ob es nicht möglich wäre, jeweils den drucker auszuwählen, auf dem das formular geprintet werden soll. in der regel ist es ja so, dass der zuletzt gebrauchte printer automatisch angesteuert wird. gibt es da eine variante, zum beispiel via makro oder muss ich jetzt noch basic lernen?

danke für die hilfe. gruss, claudio

  

Re: Drucker ansteuern
von: Cordula
Geschrieben am: 18.04.2003 - 14:40:37

Hallo Claudio,
erstelle Dir dazu ein kleines VBA-Makro. Wechsel mit ALT+F11 zum VBA-Editor. Füge ein MODUL ein über EINFÜGEN / MODUL. Im linken Bereich steht nun MODUL1. Doppelklick auf MODUL1 und im rechten leeren Fenster gib folgendes ein:
Sub Laserdrucker() 'Beispiel'
Dim strAktDrucker As String
strAktDrucker = Application.ActivePrinter
ActiveSheet.PrintOut ActivePrinter:="DeinDruckerName"
Application.ActivePrinter = strAktDrucker
End Sub

Bei "DeinDruckerName" mußt du genau die Bezeichnung eingeben, wie er im Dialogfeld DRUCKEN erscheint, mit Anführungszeichen.
Diese Prozedur richtest du für jeden angeschlossenen Drucker ein. Dann verlasse den Editor über DATEI SCHLIEßEN UND ZURÜCK ZU EXCEL. Speicher die Arbeitsmappe OHNE zu schließen.
Richte dir nun für die von dir erstellten Makros (mind. 2) je ein Symbol ein: ANSICHT / SYMBOLLEISTEN / ANPASSEN Register BEFEHLE Kategorie MAKROS. Rechte Seite siehst du SCHALTFLÄCHE ANPASSEN. Ziehe diesen Befehl in die Symbolleiste. Klick dann dieses Symbol mit der rechten Maustaste an, MAKRO ZUWEISEN und Makronamen aus der unteren Liste mit Doppelklick zuweisen. So richtest du dann für jeden Drucker ein eigens Symbol ein.
Übrigens wird der Standarddrucker unter DATEI / DRUCKEN immer beibehalten.
Viel Glück
LG
Cordula





  

Re: Drucker ansteuern (Cordula)
von: claudio
Geschrieben am: 18.04.2003 - 15:03:07

hallo cordula, herzlichen dank für deinen tipp. ich werde ihn ausprobieren. wie muss ich vorgehen, wenn es sich um netzwerkdrucker handelt, die - je nach büro - einen anderen namen haben. beispiel: bei mir im büro kann ich drucker1 und drucker2 anwählen, du in deinem büro drucker1 und drucker3 usw. muss ich im grunde alle möglichen netzwerkdrucker, die es gibt, so aufführen, oder geht es auch anders?

  

Re: Drucker ansteuern (Cordula)
von: Cordula
Geschrieben am: 18.04.2003 - 15:45:07

Hallo Claudio,
du richtest für dein Büro Drucker1 und Drucker2 ein, andere darfst du ja nicht verwenden. Mein Büro bekommt dagegen Drucker1 und Drucker3 als Zugriff. Allerdings würde ich diese einmal erstellten Module, sprich deren Mappe kopieren und auf den PC des anderen Büros speichern, dann nur entsprechend die Variablen ändern (Druckerbezeichnung). Es sei denn, alle greifen auf Excel-Vorlagen im Netz. Dann sieht das alles a bisle anders aus.
Möglicherweise gibt es eine kompfortablere Lösung, die ich leider nicht kenne, aber vielleicht kann noch jemand anderes helfen.
LG
Cordula

  

danke cordula!
von: claudio
Geschrieben am: 18.04.2003 - 16:56:12

danke für deinen tipp. ich probiers einfach mal aus, dann sehe ich weiter. schöne ostern.

  

Re: danke cordula!
von: Dir auch! Ansonsten melden o.T.
Geschrieben am: 18.04.2003 - 17:44:12



 

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Drucker ansteuern"