SVERWEIS über eine Matrix mit mehreren Ergebnisspa

Bild

Betrifft: SVERWEIS über eine Matrix mit mehreren Ergebnisspa
von: Markus
Geschrieben am: 26.09.2003 13:04:51

Hallo,

ich bräuchte einen Tip. :-)

Ich versuche Werte aus einer Arbeismappe in eine zweite zu übenehmen.
Erstere ist eine von SAP erzeugte Tabelle die die Ausgangsbasis bildet. Von hier aus sollen die Werte in eine zweite Tabelle übernommen werden.
Es handelt sich dabei um Kosten die in einer Matrix aus Kostenstellen und Kostenarten (hier: Konten) aufgeführt sind.

Jetzt mein Problem. Man sagte mir ich solle/könne die Tabellen via SVERWEIS zusammenführen! Ich bekomm's aber nicht hin.

Das Problem an der Sache ist vor allem das, daß die Zeilen der ersten Tabelle (Kostenstellen) zu den Spalten der zweiten Tabelle werden und umgekehrt und das ich zu einer Kostenstelle nicht nur einen Wert habe, sondern mehrere, die in der Zieltabelle untereinander ausgegeben werden müssten.

Testmappen mit SVERWEIS (1 Spalte mit den Suchkriterien und eine Spalte mit den Werten) klappen aber in den beiden Arbeitsmappen bekomme ich nicht einmal einen exemplarischen Wert übernommen.

Wer weiß einen Rat.....? :-(

MFG Markus

Bild


Betrifft: AW: SVERWEIS über eine Matrix mit mehreren Ergebnisspa
von: xXx
Geschrieben am: 26.09.2003 13:57:01

Hallo,
du hast also in dar SAP-Tabelle die Kst in Zeilen und die Konten in Spalten und willst die Kst in Spalten und die Konten in Zeilen?
Alles kopieren, neues Blatt anwählen, Bearbeiten-Inhalte einfügen-transponieren.

Gruß aus'm Pott
Udo
http://www.excelerator.de

P.S. Das Forum lebt auch von den Rückmeldungen!


Bild


Betrifft: AW: SVERWEIS über eine Matrix mit mehreren Ergebnisspa
von: Markus
Geschrieben am: 29.09.2003 10:07:28

... danke für den Hinweis. Trotz tansponierter Daten ist es einfach nicht möglich via SVerweis eine Verknüpfung der Daten zwischen den beiden Arbeitsblättern herzustellen.

Für weitere Tips bin ich dankbar.


 Bild

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema " SVERWEIS über eine Matrix mit mehreren Ergebnisspa"