Das Archiv des Excel-Forums

Close ohne "Speicherabfrage"

Bild

Betrifft: Close ohne "Speicherabfrage"
von: Erich M.

Geschrieben am: 05.10.2003 10:49:24

Hallo zusammen,

ich habe einen Code, bei dem eine Datei geschlossen wird.
Das ist soweit kein Problem.
Allerdings kommt immer die Abfrage nach dem Speichern.
Kann ich das verhindern?
Hier der Auszug:

Windows(myDatei).Activate
Range("A1").Select
Application.CutCopyMode = False
ActiveWorkbook.Close '------------- was müsste hier stehen??
Windows(Zieldatei).Activate
Sheets("Abgleich").Visible = True

Allerdings ist zu berücksichtigen, dass andere Dateien nicht
geschlossen werden sollen.
Bei der zu schliessenden Datei sollen die Änderungen
immer "gespeichert" werden.

Besten Dank für eine Hilfe!

mfg
Erich
Bild


Betrifft: AW: Close ohne "Speicherabfrage"
von: N.Davidheimann
Geschrieben am: 05.10.2003 10:56:27

Hallo Erich,

vor dem Schliessen-Code:
activeworkbook.saved = true

Gruß
Norbert


Bild


Betrifft: DANKE - Norbert: funktioniert perfekt!! o.T.
von: Erich M.
Geschrieben am: 05.10.2003 10:58:45

.


Bild


Betrifft: AW: Moment!
von: Matthias G
Geschrieben am: 05.10.2003 12:29:49

Hallo Erich,
der Code von Norbert täuscht Excel vor, die Mappe sei schon gespeichert worden. Alle Änderungen werden also verworfen.
Aber Du schreibst ja: "Bei der zu schliessenden Datei sollen die Änderungen immer gespeichert werden."

Um sie tatsächlich zu speichern, muss folgender Code vor den Schliessen-Code gesetzt werden:

If ActiveWorkbook.Saved = False Then ActiveWorkbook.Save

Gruß,
Matthias


Bild


Betrifft: AW: Moment!
von: Erich M.
Geschrieben am: 05.10.2003 17:07:12

Hallo Matthias,

besten Dank, sehr gut aufgepasst.
Ich habe das speichern nicht geprüft - sondern nur den Ablauf des Makros!
Damit ersparst du mir eine Menge Ärger - und viel Zeit!!

Find ich Klasse, dass du reagiert hast!!

mfg
Erich


Bild


Betrifft: AW: Danke fürs Feedback! -o.T.
von: Matthias G
Geschrieben am: 05.10.2003 20:22:12

-


 Bild