Vormakierung

Bild

Betrifft: Vormakierung
von: Max
Geschrieben am: 10.11.2003 01:32:55

Ist es möglich dass ich bestimmte Werte schon vormakieren kann damit wenn ich das Excel Dokument öffne ich sofort weiss welche Zellen ich ändern soll? und ich möchte dass die Makierung erst verschwindet sobald ich die jeweilige Zelle geändert habe. und ist es auch möglich nur einen bestimmten Teil eine Zelle zu makieren, also wenn ich draufklicke und schreibe nur dieser eine Teil gelöscht wird?

Bild


Betrifft: AW: Vormakierung
von: PeterW
Geschrieben am: 10.11.2003 01:53:52

Hallo Max (das nennt sich Anrede!),

markiere die Zellen vor dem Speichern - mehr lässt sich bei der Problembeschreibung nicht dazu sagen.

Es ist nicht möglich nur Teile einer Zelle ohne diese Teile im Einzelfall zu markieren zu ändern, teile ggf. die festen und variablen Teile der Zelle auf mehrere Zellen auf.

Gruß (das ist der Gruß, der in der Mensch-Mensch-Kommunikation auch nicht fehlen sollte)
Peter
PS: wundere dich in Zukunft nicht, wenn dir hier möglicherweise niemand antwortet


Bild


Betrifft: AW: Vormakierung
von: Max
Geschrieben am: 10.11.2003 02:04:56

Hallo PeterW!
Sorry tut mir leid dass ich den Gruß vergessen habe, aber du hättest auch nicht gleich so harsch reagieren brauchen. Auch Menschen machen Fehler!
und auch wenn man neu in dem Forum ist, ist das nicht gleich eine Selbstverständlichkeit für jeden, dass man immer grüßen muß. Finde es zwar gut, dass es hier so ist aber das ist nunmal in den wenigsten Foren so und Leute die von anderen Foren kommen denken halt nicht daran.
Zurück zu meiner Frage damit ich nicht zu OT bin :)
Kann ich ein paar Zellen vielleicht mit einer Farbe makieren, die man dann beim ausdrucken nicht sieht?
Gruss Max


Bild


Betrifft: AW: Vormarkierung
von: Jörg Gradert
Geschrieben am: 10.11.2003 04:06:45

Hallo Max,
hier ein Versuch es in VBA zu lösen, Peter kann es allerdings viel besser als ich.

https://www.herber.de/bbs/user/1840.xls

Eingefärbt werden A1, C1, und F1. Nach Eingabe in diese Zellen wird die Farbe wieder entfernt.
Mit Alt + F11 startest Du den VBA Editor.
Im Projektexplorerfenster links kannst Du durch Doppelklick auf "Diese Arbeitsmappe" beziehungsweise "Tabelle1" den Code sehen, welcher dort reingeschrieben wurde.
In Range("A1,C1,F1") stehen jeweils die Zellbezeichner, diese kannst Du an deine Bedürfnisse anpassen, auch weitere Zellen, immer mit Komma getrennt.
Der Code lässt sich kopieren (markieren und Strg +C) und in eine andere Mappe einfügen (Im VBA-Editor passendes Codefenster anwählen und Strg + V).
So erstmal genug Erklärungen, wenn Du nicht klar kommst, frage einfach nach.

Teile eines Zelleintrags lassen sich ändern, indem der zu ändernde Teil in der Bearbeitungsleiste markiert wird, bevor die Eingabe getätigt wird.

Eine Farbe, die man beim Ausdruck nicht sieht, gibt es meines Erachtens nicht. Es geht S/W Ausdruck, dann sind alle Farben weg und auch die Graustufen.

Gruss Jörg

Hallo Peter,
solltest Du es dir anschauen, dann bitte ich um Vorschläge, falls es besser geht oder anders gelöst werden sollte, denn als VBA-Neuling weiss ich nicht immer was ich hier tue. Die Methoden habe ich mir hier im Forum abgeschaut und irgendwie solange zusammengebastelt bis es lief.

Gruss Jörg


Bild


Betrifft: AW: Vormarkierung
von: Max
Geschrieben am: 10.11.2003 12:46:10

Hallo Jörg!
Vielen Dank erstmal für die tolle Erklärung. Habe deine xls Datei gestartet aber bei mir hat es nicht funktioniert, dass die Makierung nach einer Eingabe verschwindet.

Wenn ich irgendeine Farbe als Hintergrund nehme und es in S/W ausdrucke dann habe ich aber Graustufen.


Bild


Betrifft: AW: Vormarkierung
von: Jörg Gradert
Geschrieben am: 10.11.2003 14:36:18

Hallo Max,
habe die Tabelle gerade nochmal heruntergeladen.
Die Zellen A1, C1 und F1 sind grün eingefärbt. Wird hier ein neuer Wert eingegeben, dann verlieren diese Zellen ihre Farbe. Damit das ganze funktioniert, musst Du Makros zulassen.
Menü Extras, Makro, Sicherheit..., Blatt Sicherheitsstufe.
Niedrig oder Mittel einstellen.
Bei Mittel musst Du bei jedem Öffnen der Datei die Erlaubnis für Makros bestätigen.
Sollte es trotzdem nicht gehen, liegt es vielleicht daran, dass ich nur Excel 2000 habe, kann ich mir aber nicht vorstellen.

Zu Schwarzweissdruck:
Menü Datei, Seite einrichten..., Optionen Schwarzweissdruck
druckt Graustufen.

Menü Datei, Seite einrichten..., Blatt Tabelle, Drucken Schwarzweissdruck
druckt keine Farben.

Da Du XL10 hast und ich XL9 können die Menüs unter Umständen etwas anders aufgebaut sein.

Gruss Jörg


Bild


Betrifft: AW: Vormarkierung
von: Max
Geschrieben am: 10.11.2003 15:21:44

Hallo Jörg!
Vielen, vielen Dank es hat geklappt.
lg
Max


Bild


Betrifft: AW: Vormarkierung
von: PeterW
Geschrieben am: 10.11.2003 17:07:22

Hallo Jörg,

wenn du die Bedingung negierst kommst du ohne den Else Teil aus:

Private Sub Worksheet_Change(ByVal Target As Range)
  If Not Intersect(Target, Range("A1,C1,F1")) Is Nothing Then
    Target.Interior.ColorIndex = xlNone
  End If
End Sub

Der Code hat allerdings Schwachstellen. Wenn ein eingegebener Pflicht-Wert wieder gelöscht wird sollte die Zelle wieder farbig werden. Und dabei sehe ich das Problem einer Mehrfachwahl, beispielsweise Markierung A1:B1 und löschen des Bereiches. Man müsste schon genauer wissen, wie mit der Tabelle gearbeitet wird um wasserdichten Code schreiben zu können.

Gruß
Peter
PS: dafür, dass du nicht weißt, was du tust, tust du es gut :-)


Bild


Betrifft: Danke für die Kritik
von: Jörg Gradert
Geschrieben am: 10.11.2003 19:44:32

Hallo Peter,
ich habe es mir wie gesagt aus anderen Beiträgen zusammengesucht und versucht mir einen Reim darauf zu machen, der Rest ist entmüllter Recorder-Code (sowas wie die Farbnummer oder die Syntax für Range("A1,C1,F1")) . Früher habe ich mal ein wenig in Turbo-Basic programmiert, aber nie objektorientiert. Als die Programmiersprachen auf die Windowsoberfläche gingen, habe ich den Überblick verloren und aufgegeben. Jetzt versuche ich einen Einstieg in VBA zu finden, mit Hilfe dieses Forums kein Problem.
Ich bin nicht so der Typ, der "VBA in 21 Tagen" durcharbeiten könnte, learning by doing macht mir mehr Spass.
Für die beiden Programmschnipsel habe ich inklusive Recherche ca.3 Stunden gebraucht und war am Ende froh, dass es funktionierte.
Mein Antrieb hier im Forum ist es anderer Leute Excelprobleme zu lösen, um es selbst zu lernen. Ich arbeite zwar schon seit 97 mit dem Programm, aber ich kann nicht sagen dass ich es wirklich selbst nutze. Mir gefällt Excel und ich habe Freude an der Mathematik.
Darum bin ich für jede Anregung dankbar und liebe es, wenn andere an meinen Beiträgen Kritik üben.
Der Tipp mit der Negation ist prima, vielen Dank dafür.

Gruss Jörg



Bild

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema " Passwordschutz aufheben durch Cut-Paste"