Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Anzahl der Feiertage in einem variablen Zeitraum

Betrifft: Anzahl der Feiertage in einem variablen Zeitraum von: Proximus
Geschrieben am: 24.08.2004 10:53:12

Hallo,

ich habe mal wieder ein Problem mit der Datumsberrechnung.
Ich möchte ausrechenn wie lange ich an einer Aufgabe arbeite. Dazu gebe ich ein Startdatum und die Dauer ein und Excel berrechnet mir wann ich damit fertig bin. Jetzt die Schwierigkeit: ich möchte ja nicht an Feiertagen (arbeitsfreie Feiertage sind auch noch selber zu bestimmen) und am Wochenende arbeiten und deswegen verlängert sich die Dauer um diese Tage.
Wie kann ich also die Anzahl der arbeitsfreien Tage in diesem variablen Zeitraum bestimmen? Wie geh ich da am besten ran? Hat wer eine Formel? Ich kenn mich aber leider überhaupt nicht mit VBA aus!!! Also wenn mit einer eine Methode postet, dann bitte mit genauer Anleitung wie ich die da rein kriege.

Danke und Gruß Proximus

  


Betrifft: AW: Anzahl der Feiertage in einem variablen Zeitraum von: OttoH
Geschrieben am: 24.08.2004 10:56:14

Hallo Proximus,

die Funktion Nettoarbeitstage hilft weiter. Hier kann ein Breeich angegeben werden, in dem auch die Feiertage stehen, die beim Zählen dann auch berücksichtigt werden.


Gruß OttoH


  


Betrifft: AW: Anzahl der Feiertage in einem variablen Zeitra von: Proximus
Geschrieben am: 24.08.2004 12:16:04

Hallo Otto,

ich dank dir schon mal für deine schnelle Antwort, aber ich hab da noch ein kleines Problem.
Es soll auch möglich sein die Samstag oder Sonntage oder beide arbeiten zu können. Ich hab mir das ungefäht so vorgestellt, das ich einfach ein j oder ein n setze ob ich an den Tagen arbeiten möchte oder nicht. Wie kann ich also bestimmen wieviele Samstage, bzw. Sonntage in einem Zeitraum liegen?

Samstage j
Sonntage j
allg. Feiertage j
Heilige 3 Könige n
Karnevall (Rosen Montag) n
Fronleichnam n
Maria Himmelfahrt n
Reformationstag n
Allerheiligen n
Buß- und Bettag n

Danke und Gruß Proximus


  


Betrifft: AW: Anzahl der Feiertage in einem variablen Zeitra von: OttoH
Geschrieben am: 24.08.2004 12:47:01

HAllo Proximus,

da wirst Du wohl auf VBA zurückgreifen müssen. Ich kann mir vorstellen, dass eine Funktion her muß, die die Samstage und Sonntage in einem Zeitraum zählt und auch die Feiertage, die in diesem Zeitraum liegen.

Gruß OttoH


  


Betrifft: AW: Anzahl der Feiertage in einem variablen Zeitra von: OttoH
Geschrieben am: 24.08.2004 22:10:19

Hallo Proximus,

die Anzahl der Samstage und Sonntage in einem Zeitraum kannst Du mit folgender Formel ausrechnen:
=DATEDIF(C4;C6;"D")+1-NETTOARBEITSTAGE(C4;C6)
Datedif berechnet die Tagesdifferenz und Nettoarbeitstage zieht von der Gesamtzahl die Arbeitstage ab; übrig bleibt die Anzahl der Tage an Wochenden.
Die Funktion Nettoarbeitstage kann auch noch durch einen weiteren Parameter die Feiertage miteinbeziehen.


Gruß OttoH


  


Betrifft: AW: Anzahl der Feiertage in einem variablen Zeitra von: OttoH
Geschrieben am: 24.08.2004 22:11:26

Hallo Proximus,

die Anzahl der Samstage und Sonntage in einem Zeitraum kannst Du mit folgender Formel ausrechnen:
=DATEDIF(C4;C6;"D")+1-NETTOARBEITSTAGE(C4;C6)
Datedif berechnet die Tagesdifferenz und Nettoarbeitstage zieht von der Gesamtzahl die Arbeitstage ab; übrig bleibt die Anzahl der Tage an Wochenden.
Die Funktion Nettoarbeitstage kann auch noch durch einen weiteren Parameter die Feiertage miteinbeziehen.


Gruß OttoH


  


Betrifft: AW: Anzahl der Feiertage in einem variablen Zeitra von: Proximus
Geschrieben am: 27.08.2004 11:42:46

Hallo Otto,

ich dank dir für deine Lösung, aber ich hab mich doch mit VBA beschäftigt und damit eine Lösung geschrieben

Danke und Gruß Proximus


 

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Anzahl der Feiertage in einem variablen Zeitraum"