Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

VBA Problem

Betrifft: VBA Problem von: Lena
Geschrieben am: 24.08.2004 12:56:54

Hallo liebe Helfer,

ich hab ein riesen Problem und kann es einfach nicht lösen. Ich will ein Makro schreiben (hab keine Ahnung von VBA und hab es mit der Rekorder-Funktion versucht). Vielleicht kann mir einer von Euch ja eventuell helfen. Hier das Problem:

Ich hab ein Excel Sheet in welchem ich 200 Spalten gefüllt habe (ca. 200 Reihen nach unten). Die erste Spalte enthält ein Datum (also 200 Datum nach unten). Alle anderen Spalten enthälten Aktienpreise. Jetzt will ich auf Knopfdruck (per Makro), dass in einem neuen Sheet eine Tabelle erzeugt wird, die vom gleichen Format ist, ausser, dass jetzt an Stelle der Aktienpreise die Renditen dort stehen. Die Formel dafür ist (Rendite t = (Aktienpreis t - Aktienpreis t-1)/Aktienpreis t-1). Ich krieg es nicht hin. Wenn ich es per Makro Aufzeichnung mache, dann packt er mir eh alles ins Clipboard und der Rechner explodiert irgendwann. Aber ich hab es auch sowieso nciht komplett hingekriegt. Von der Logik her ist es doch eigentlhc nicht so schwer (irgendwas mit einer FOR Schleife oder so, oder?)

Wäre super, wenn mir jemand helfen könnte.

Vielen Dank,

Lena

  


Betrifft: AW: VBA Problem von: Dr.
Geschrieben am: 24.08.2004 12:58:43

Renditen? tststs


  


Betrifft: AW: VBA Problem von: Lena
Geschrieben am: 24.08.2004 13:01:45

Riesen Hilfe! Danke!! Jetzt gibt es bestimmt keine ernsthaften Antworten mehr!!!


  


Betrifft: AW: VBA Problem von: Dr.
Geschrieben am: 24.08.2004 13:02:19

Kannst Du mir sinnig erklären, wofür Du da ein Makro anwenden willst?


  


Betrifft: AW: VBA Problem von: Lena
Geschrieben am: 24.08.2004 13:05:05

...naht vielleicht doch noch Hilfe! Ja, kann ich. Das Makro wird dann noch weiter gehen. Man könnte es auch einfach mit einer Formel machen und dann rüber ziehen, aber da ich den ganzen Ablauf "automatisieren" will, möchte ich auch das schon per Makro machen.

Oder ist das dumm? Schaden tut es doch nicht, oder? (Wenn man es kann...)

Danke,

Lena


  


Betrifft: AW: VBA Problem von: Dr.
Geschrieben am: 24.08.2004 13:08:19

Find ich nicht so schlau. Ich würde auf einem zweiten Blatt eine Formel ziehen und nur die weitere Verartbeitung (Aufbereitung, Kopie, Speicherung, Versand etc.) von einem Makro erledigen lassen, das zu Beginn allerhöchstens das Calculate Ereignis anstösst.


  


Betrifft: AW: VBA Problem von: EtoPHG
Geschrieben am: 24.08.2004 13:13:40

Hallo Lena,
So ganz verstehe ich auch nicht, warum Du hierzu VBA brauchen willst.
Das ist doch ganz einfach mit Formeln zu machen, und die kann man leicht kopieren.

Als Beispiel:
https://www.herber.de/bbs/user/10021.xls

Gruss Hansueli


  


Betrifft: AW: VBA Problem von: Lena
Geschrieben am: 24.08.2004 13:17:53

Hallo,

okay, ich geb mich geschlagen ;-). Dann mach ich das noch mit Formel (weiß wie das geht). Aber alles andere dann mit Makro...dann komm ich evtl. noch mal auf das Forum zurück...

Danke,

Lena


  


Betrifft: AW: VBA Problem von: Dr.
Geschrieben am: 24.08.2004 13:18:16

Bis gleich.


 

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "VBA Problem"