Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Trendanalyse

Betrifft: Trendanalyse von: Viridriana
Geschrieben am: 27.08.2004 17:08:01

buenos dias, lieben gemeinde!

ich haben wieder eine frage thema excel und hoffen, dass ich gute antworten bekommen.

konnen mir jemand erklaren, wie funktion "trend" in excel funktioniert?
ich haben versucht, beispieldatei zu hangen an nachricht und hoffen, dass sie mir antworten.

https://www.herber.de/bbs/user/10220.xls

worauf beruhen funktion "trend", oder como se dice, welchen hintergrundberechnungen fuhrt excel durch wenn ich mochte trendanalyse rechnern?

danken fur ihre antworter

saludos de viridriana

oacaxa, distrito federal de oaxaca, mexico

  


Betrifft: AW: Trendanalyse von: Christoph M
Geschrieben am: 27.08.2004 19:14:15

Hola Viridriana,

ich habe in der folgenden Beispiel-Datei versucht, dir die TREND-Funktion zu erklären.
Ich hoffe, es hilft dir weiter.

https://www.herber.de/bbs/user/10223.xls

Grüße nach Mexico

Christoph


  


Betrifft: AW: Trendanalyse von: Viridriana
Geschrieben am: 27.08.2004 22:00:04

buenas noches, christoph!

viele dank fur deine antworten.

verstehen ich richtig, wenn ich sagen, dass mathematische formel (die du angeben hast in datei) einen festen formel ist und fur rechnerungen die beste ist?

ich haben glauben gut verstanden, was inhalt deiner dateien ist.
viele dank.

konnen du mir vielleicht noch sagen, wofur man solche rechnerungen man braucht?
mercadotecnia, ahm marketingen (?), controlling...

saludos de oaxaca, distrito federal de oaxaca, mexico.

viridriana


  


Betrifft: AW: Trendanalyse von: Christoph M
Geschrieben am: 27.08.2004 23:55:34

hola Viridriana,
die mathematische Formel "y = mx + b" beschreibt eine Gerade (eine Linie).
Das heißt, deine bisherigen Werte (aus Periode 1 bis 12) werden mit dieser Formel "linearisiert".
Aus der Steigung dieser Geraden wird dann der "Trend" für die weiteren Werte (also der Blick in die Zukunft) hergeleitet.
In der Formel ist "m" die Steigung der Geraden. Wenn "m" positiv ist, dann steigt die Gerade und damit der "Trend". Wenn "m" negativ ist, dann fällt die Gerade.

Das "b" in der Formel ist der Startwert. Für x = 0 ist y = b. "b" ist also der Punkt, an dem die Gerade die y-Achse schneidet.

Die Frage ist, welche Steigung "m" und welcher Startwert "b" für die Gerade von Excel für die Funktion "TREND" verwendet wird.
Antwort: Excel berechnet diese Gerade nach der "Methode der kleinsten Quadrate"
Das ist jetzt aber schon höhere Mathematik. Wenn du mehr darüber erfahren willst dann z.B. unter:
http://medialine.focus.de/PM1D/PM1DB/PM1DBF/pm1dbf.htm?snr=3817
Im Internet findest du mit dem Suchbegriff "Methode der kleinsten Quadrate" sehr viele Antworten.

Prinzipiell gibt es natürlich noch sehr viele andere Möglichkeiten als die Linearisierung mit einer Geraden. Du könntest auch mathematische Formeln wie z.B.
y = ax² + bx + c
verwenden. Das wird aber dann immer komplizierter.

Die Excel-Funktion "TREND" verwendet immer!!! eine Gerade nach der Formel: "y = mx + b"
Wenn du feststellen willst, wohin sich der Trend (die Tendenz) bewegt, dann ist das auch genau der richtige Weg.

Wie du schon geschriebn hast, wird die TREND-Funktion beim marketing, controlling, etc. eingesetzt.
Wenn du z.B. in einem Monat gute Geschäfte machst, im nächsten Monat wieder weniger verdienst, aber im dritten Monat wieder mehr, so kannst du mit der Funktion TREND feststellen, ob es prinzipiell "bergauf" oder "bergab" geht und kannst eine Prognose für die nächsten Monate erstellen.

...ich hoffe, ich habe dich nicht zu sehr verwirrt
viele Grüße
buenas noches
Christoph


  


Betrifft: AW: Trendanalyse von: Viridriana
Geschrieben am: 28.08.2004 10:55:56

buenos dias, christoph!

nochmals, viele danken fur deine antworten.

ich haben mehrmals gelesen und verstanden, glauben ich, gut, was du hast geschrieben.
ich konnen jetzt mehr arbeiten.

saludos de viridriana

oaxaca, dsitrito federal de oaxaca, mexico


  


Betrifft: Danke für die Rückmeldung von: Christoph M
Geschrieben am: 28.08.2004 11:28:49

saludos de christoph