Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

lineare optimierung

Betrifft: lineare optimierung von: klaus beck
Geschrieben am: 13.09.2004 20:21:57

Hallo zusammen,

benötigen einen Excel Spezialisten mit sehr guten betriebswirtschaftlichen kenntnissen!
bietet Excel eine möglichkeit, zu einem maximalen gewinn zu kommen bei herstellung mehrerer produkte, unter begrenzung der produktionsfaktoren?

In der beiliegenden Datei:
wie sind die Produktionsfaktoren (Ackerboden, Stunden, Kapital) auf die Produkte (Weizen, Kühe, Kartoffeln) aufzuteilen, um zum max. gewinn zu kommen?

https://www.herber.de/bbs/user/10856.xls

  


Betrifft: AW: lineare optimierung von: OttoH
Geschrieben am: 13.09.2004 21:38:21

Hi Klaus,

für derartige Probleme drängt sich geradezu der Solver auf. Mit diesem Tool kann man eine Funktion mit mehreren veränderlichen Variablen unter Beachtung von mehreren Nebenbedingungen zu einem Maximum, Minimum oder zu einem bestimmten Wert bringen.
Das Problem dabei ist, die Zielfunktion aufzustellen, die alle Variablen in einer Formel zusammenfasst; weiterhin sind alle Nebenbedingungen exakt und vollständig in mathematische Gleichungen oder Relationen zu fassen, sodass der Solver überhaupt verstehen kann , was er machen soll. Wenn diese Voraussetzungen erfüllt sind, kann der Solver eine Zeit lang laufen und das Problem auf den Punkt (Min oder Max) bringen.

Ich bin jetzt nicht der FAchmann für BWL, den Du gerne hättest, aber vielleich geben meine Ausführungen die ersten Anregungen für weitere Überlegungen.

Gruß OttoH


  


Betrifft: AW: lineare optimierung von: klaus beck
Geschrieben am: 13.09.2004 21:58:23

vielen dank für die anregung!
du hast es auf den punkt gebracht!
die frage ist die formulierung der zielfunktion!
genau daran sind wir gescheitert!