Bitte um kurze Erklärung...

Bild

Betrifft: Bitte um kurze Erklärung... von: niki
Geschrieben am: 28.02.2005 07:56:53

Guten morgen Forum,

Ich nutze seit längerem, sehr dankbar, eine Matrixfunktion, die mir die Summe von Beträgen in Spalte B entspreched ihrer sich wiederkehrenden Kontonummer in Spalte A liefert. Diese Formel sieht so aus:

={SUMME(WENN(($A$2:$A$25=E2)*($B$2:$B$25);$B$2:$B$25))}

Meine Bitte ist nun, ob mir jemand erklären kann wie das eigentlich funktioniert, warum die Formel so lauten muss? Warum das Produkt?


Ich Danke euch für jede Hilfe!
lg aus Wien

Bild


Betrifft: AW: Bitte um kurze Erklärung... von: Harald Kapp
Geschrieben am: 28.02.2005 08:21:58

Hallo Niki,
die Multiplikation muss gar nicht sein. Es genügt:

={SUMME(WENN(($A$2:$A$25=E2);$B$2:$B$25))}

So läuft's:
Wenn die Bedingung wahr ist, dann wird das entsprechende Element aus Spalte B in die Summe einbezogen, sonst nicht (genau genommne: sonst wird 0 addiert, da der Sonst-Zweig leer ist, aber das bleibt sich gleich).

Mit dem Produkt funktioniert es auch, weil intern der Wahrheitswert "Wahr" als 1 gerechnet wird, der Wahrheitswert "Falsch" als 0. Für das Auswerten der Bedingung in der Wenn-Funktion wird aber intern anscheinend nur auf 0=Falsch, "alles andere"=Wahr geprüft.

Gruß Harald


Bild


Betrifft: Danke an Harald von: niki
Geschrieben am: 28.02.2005 08:40:48

Jetzt kenn ich mich aus...


 Bild

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Wie müsste "WENN" Abfrage lauten ??"