Tabellenbereich dynamisch markieren

Bild

Betrifft: Tabellenbereich dynamisch markieren
von: Dirk
Geschrieben am: 09.03.2005 09:03:59
Hallo zusammen,
stehe noch am Anfang meiner Excel Künste und bräuchte ein wenig Hilfe...
Ich möchte durch ein Makro einen Tabellenbereich markieren lassen. Die Markierung soll einen definierten Datumsbereich abdecken (d.h. alle Zellen unterhalb der Datümer 01.10. bis 07.10) sowie die Zeilen aller Mitarbeiter aus der Matrix.
Zum besseren Verständnis habe ich ein Beispiel angehängt.
https://www.herber.de/bbs/user/19381.xls
angehängt.
Danke im Voraus
Dirk

Bild

Betrifft: AW: Tabellenbereich dynamisch markieren
von: Volker
Geschrieben am: 09.03.2005 09:12:05
Hallo Dirk,
schau mal in den Link hier, vielleicht reicht das schon.
https://www.herber.de/forum/index.htm?https://www.herber.de/forum/messages/582366.html
Ansonsten wär's gut zu wissen, was Du mit dem markierten Bereich vorhast und worin die Dymamik besteht. Soll heißen: willst Du kopieren oder löschen und wie/wo/wodurch werden die "Datümer" (gute Idee zur Unterscheidung von Daten) definiert?
Gruß
Volker
Bild

Betrifft: AW: Tabellenbereich dynamisch markieren
von: Dirk
Geschrieben am: 09.03.2005 17:26:23
Hi Volker,
habe diverse Tabellen, die jeweils 1 Quartal beinhalten. Diese sind schreibgeschützt. Lade jeweils per Makro 3 Quartale in eine editierbare Planungstabelle (z.B. Fokus Q1 + voheriges Quartal + Folge-Quartal). Grund: in eine Tabelle passen nur 256 Spalten...
Soll ein neues Quartal in die Arbeitstabelle geladen werden (Fokus = Q2) werden auch hier Vorgänger und Nachfolge-Quartal mitgeladen. Vor dem Hochladen sollen die Quartale aus der Arbeitstabelle in die schreibgeschützten Tabellen gesichert werden.
War das verständlich?
Danke und Gruß
Dirk
Bild

Betrifft: AW: Tabellenbereich dynamisch markieren
von: Volker
Geschrieben am: 09.03.2005 18:06:25
Hallo Dirk,
ich versteh zwar den Zweck, aber nicht das wie.
Zitat:
Die Markierung soll einen definierten Datumsbereich abdecken (d.h. alle Zellen unterhalb der Datümer 01.10. bis 07.10) sowie die Zeilen aller Mitarbeiter aus der Matrix.
Du willst also den Bereich B5:H17 markieren. Und dann?
Was ich vorhin eigentlich wissen wollte ist, woher kommt deine Datümer, nach denen selektiert wird. Sollen die irgendwo eingegeben werden.
Warum machst Du das ganze nicht zu Fuß? Dafür lohnt sich m.E. der Aufwand nicht
Wenn Du das ganze komplett automatisieren willst, fürchte ich, dass das für Dein Level eine Nummer zu groß ist.
Was spricht dagegen, in deiner Arbeitstabelle pro Quartal eine Blatt anzulegen.
255 Spalten reichen locker für max 92 Tage + den Rest.
Dann brauchst Du auch nichts zu sichern.
Wahrscheinlich glaubst Du jetzt, dass ich komplett auf der Leitung steh.
Sei mir nicht böse, aber deine Frage ist typisch für einen Anfänger.
Statt erst mal klein anzufangen kommen sie gleich mit komplexen Problemen und erwarten ohne große Informationen fertige Lösungen.
Schau mal in die OFF-Topics, da wird das ausgiebig diskutiert.
Es ist doch so: Wenn Du nur irgendwas dynamisch markieren willst, bist Du mit den Tips aus dem Link von vorher bestens bedient.
Wenn Du Dein Projekt dann witerentwickelst, werden zwangsläufig weitere Fragen aufkommen.
Aber Du mußt aber schon bereit sein, Dich mit der Materie zu befassen und die Lösungen nachzuvollziehen.
Ein guter Einstieg ist der Makrorekorder.
Gruß
Volker
 Bild

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Tabellenbereich dynamisch markieren"