Timeout eines Makros abfangen

Bild

Betrifft: Timeout eines Makros abfangen von: bastian
Geschrieben am: 08.04.2005 18:49:23

Hallo und guten Abend,

ich habe hier eine haklige Sache: ich möchte mein Makro nach einer gewissen Zeit (3min oder so) abbrechen, wenn es nicht mehr reagiert. Also wenn es irgendwas macht und nicht zum Ende kommt.

Hat jemand eine Idee ?

Vielen Dank & Gruss,

Bastian

Bild


Betrifft: AW: Timeout eines Makros abfangen von: K.Rola
Geschrieben am: 08.04.2005 18:52:13

Hallo,

dazu sollte man den Code kennen, poste mal oder lad ein Beispiel hoch.

Gruß K.Rola


Bild


Betrifft: AW: Timeout eines Makros abfangen von: bastian
Geschrieben am: 09.04.2005 13:55:42

Hi K.Rola,

ich kann den Code leider nicht posten, zum einen würde mein Auftraggeber das nicht gut finden und zum anderen ist er ziemlich umfangreich und in eine VB-Terminalumgebung eingebunden, die nicht Excel ist (WRQ Reflection). Sorry.

In anderen Sprachen würde man für mein Problem einen neuen Thread starten und mit diesem den ersten überwachen. Das scheint in VB nicht zu gehen, ich habe mich jetzt mit einer ziemlich uneleganten Lösung beholfen: ich nehme die Zeit zum Programmstart und checke an verschiedenen Stellen im Code ob Jetzt-Startzeit größer als 3 Minuten ist. Nicht schön, aber es geht.

Was meinst Du dazu ?

Gruss Bastian


Bild


Betrifft: AW: Timeout eines Makros abfangen von: Björn B.
Geschrieben am: 09.04.2005 14:21:16

Hallo Bastian,

vielleicht kannst du dir in diesem Thread Anregungen holen:
https://www.herber.de/index.html?https://www.herber.de/forum/archiv/428to432/t431253.htm

Gruß
Björn


Bild


Betrifft: AW: Timeout eines Makros abfangen von: K.Rola
Geschrieben am: 09.04.2005 14:23:55

Hallo,

ja, mit zweitem thread is nix bei VBA.
Ich weiß immer nicht, was mit elegant oder unelegant gemeint ist.
Wichtig ist doch, dass die Sache sauber programmiert ist und ihren Zweck erfüllt.

Gruß K.Rola


 Bild

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Timeout eines Makros abfangen"