Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Arbeitszeit - Ab und zu Samstage berücksichtigen

Betrifft: Arbeitszeit - Ab und zu Samstage berücksichtigen von: Andy
Geschrieben am: 02.11.2005 17:32:06

Mit dieser Formel:

=SUMME(N(WOCHENTAG(ZEILE(INDIREKT($D14&":"&$E14));2)<6))-SUMME((Feiertage>=$D14)*(Feiertage<=$E14)*(WOCHENTAG(Feiertage;2)<6))

lasse ich mir die Arbeitstage ausrechnen. Im Feld D14 steht das Anfangs- und im Feld E14 das Enddatum. Die Feiertage stehen in einer anderen Tabelle.

Hierbei wird jetzt aber davon ausgegangen, dass die Wochenenden arbeitsfreie Tage sind. Nur leider trifft das bei mir hin und wieder nicht zu. Manchmal muss ich auch Samstags ran.

Was kann ich machen, dass auch die Samstage, an denen ich schaffen war, mit berücksichtigt werden?

  


Betrifft: AW: Arbeitszeit - Ab und zu Samstage berücksichtigen von: Oli
Geschrieben am: 02.11.2005 18:27:21

Hallo Andy,

folgender Vorschlag, wenn auch etwas "unelegant":

Ziehe in der Formel nur Sonntage ab. Zusätzlich nimmst Du alle Samstage in die Liste der Feiertage auf. Wenn Du nun an einem Samstag gearbeitet hast, löschst Du Sie in der Liste der Feiertage.

Grüße


  


Betrifft: AW: Arbeitszeit - Ab und zu Samstage berücksichtigen von: Andy
Geschrieben am: 02.11.2005 18:50:29

Die Idee find ich gar nich mal so verkehrt.
Ich muss ja jeden Tag einschreiben, was ich wo gemacht habe. Wenn nun eine Zeile, die als Wochenende markiert ist, beschrieben wird, soll er das entsprechende Datum löschen.

Klingt ja einfach, aber wie geht das? :)


 

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Arbeitszeit - Ab und zu Samstage berücksichtigen"