Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Ergebnis einer Matrixformel in Variable

Betrifft: Ergebnis einer Matrixformel in Variable von: Axel
Geschrieben am: 14.04.2008 15:00:39

Hallo.

Ich habe in eine Zelle eine Matrixformel eingegeben und mit dem Makrorecorder aufgezeichnet.
Nun möchte ich das Ergebnis nicht einer Zelle sondern in VBA einer Variablen übergeben.
Wie muss dann die Syntax aussehen?

Aufzeichnung:
ws8.Cells(i + 4, 17).FormulaArray = _
"=SUM(IF(Schluessel_11=RC1,IF(Jahr1=VALUE(RIGHT(R4C17,4)),TOTAL1,0)))"

... und wie kann man eine Matrixformel nicht nur einer Zelle sondern gleich einer Range zuweisen?

Danke im voraus,
Axel.

  

Betrifft: AW: Ergebnis einer Matrixformel in Variable von: Lars
Geschrieben am: 14.04.2008 21:58:39

Hi,

1. Variable = ws8.Cells(i + 4, 17)

2. Bereich statt Zelle angeben, auf korrekte absolute/relative Bezüge achten.

mfg Lars


  

Betrifft: AW: Ergebnis einer Matrixformel in Variable von: Axel
Geschrieben am: 16.04.2008 10:06:30

Hallo Lars.

Vielen Dank für die Antwort.
Zu1) Das Ergebnis soll aber nicht erst in die Zelle geschrieben werden sondern gleich in die Variable.
Zu2) Hast Du ein Beispiel wie das aussehen soll?

Gruß Axel.


 

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Ergebnis einer Matrixformel in Variable"