Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

variablen Druckbereich definieren

Betrifft: variablen Druckbereich definieren von: Kurt
Geschrieben am: 09.07.2008 12:35:41

Hi liebe Excel-Profis,
mich plagen mehrere Probleme.

Hier erstmal die Datei: https://www.herber.de/bbs/user/53684.xls

In I2 wird die Zeitspanne in Tagen eingetragen. Es erscheinen dann mehrere Zeilen mit Werten.

Nun meine Fragen:
1. Wie kann man jeweils den Bereich der Zeitspanne = Zeilenanzahl + Kopfzeile als Druckbereich festlegen. Am Besten gleich danach den Druckbefehl auf den Standarddrucker auslösen.

2. Wo baue ich dann den Code:

ActiveSheet.PageSetup.RightHeader = Cells(2, 9)

ein, um den Inhalt der Zelle I2 vor dem Druck in die Kopfzeile einzutragen. Ein vorhandener Inhalt soll dabei überschrieben werden.

Das wärs dann auch schon ;-). Ziemlich komplex was? Wäre trotzdem echt toll, wenn jemand helfen könnte.

Danke schonmal.
MfG Kurt

  

Betrifft: AW: variablen Druckbereich definieren von: Daniel
Geschrieben am: 09.07.2008 21:06:03

hi

dieses Makro in das Modul "DieseArbeitsmappe" eintragen.

Private Sub Workbook_BeforePrint(Cancel As Boolean)
With ActiveSheet.PageSetup
    .RightHeader = Cells(2, 9)
    .PrintArea = "$1:$" & Cells(2, 9).Value + 1
End With
End Sub



die werte sind so eingestellt, daß die Zeile 1 die Kopfzeile ist und danach noch soviele Zeilen gedruckt werden, wie in Zelle I2 angegeben sind.

Gruß, Daniel


  

Betrifft: =Wiederholen("Danke!";1000) von: Kurt
Geschrieben am: 10.07.2008 00:18:42

Hi Daniel,
deine Codes erstaunen mich immer wieder. Dachte das wird ne längere Sache.
Einfach Perfekt. Respekt, bist ein ganz Guter.

Danke nochmal.
MfG Kurt


 

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "variablen Druckbereich definieren"