Microsoft Excel

Excel und VBA: Formeln, Programmierung, Lösungen

Die Excel/VBA-Beispiele

VBA-Begriff: Kombinationsfeld-Steuerelement (ComboBox)

Ein Kombinationsfeld-Steuerelement (ComboBox) kombiniert die Merkmale eines Textfeld-Steuerelements (TextBox) und eines Listenfeld-Steuerelements (ListBox). Der Benutzer kann entweder einen neuen Wert wie in ein Textfeld-Steuerelement eingeben oder einen vorhandenen Wert wie bei einem Listenfeld-Steuerelement auswählen.

Hinweise

Wenn ein Kombinationsfeld-Steuerelement an eine Datenquelle gebunden ist, fügt das Kombinationsfeld-Steuerelement den vom Benutzer eingegebenen oder ausgewählten Wert in die Datenquelle ein. Wenn ein mehrspaltiges Kombinationsfeld-Steuerelement an die Datenquelle gebunden ist, bestimmt die BoundColumn-Eigenschaft, welcher Wert in der angebundenen Datenquelle gespeichert wird.

Die Liste in einem Kombinationsfeld-Steuerelement besteht aus mehreren Zeilen mit Daten. Jede Zeile kann eine oder mehrere Spalten umfassen, welche mit oder ohne Überschrift angezeigt werden können. Je nach Anwendung werden Spaltenüberschriften mitunter nur begrenzt oder auch gar nicht unterstützt.

Die Standardeigenschaft für das Kombinationsfeld-Steuerelement ist die Value-Eigenschaft.

Das Standardereignis für das Kombinationsfeld-Steuerelement ist das Change-Ereignis.

Anmerkung   Wenn mehrere Zeilen gleichzeitig angezeigt werden sollen, verwenden Sie am besten ein Listenfeld-Steuerelement anstelle eines Kombinationsfeld-Steuerelements. Wenn Sie ein Kombinationsfeld-Steuerelement verwenden und die Werte auf die in der Liste enthaltenen Einträge beschränken möchten, können Sie die Style-Eigenschaft des Kombinationsfeld-Steuerelements setzen, so dass das Steuerelement wie ein Dropdownlistenfeld aussieht.