Microsoft Excel

Excel und VBA: Formeln, Programmierung, Lösungen

Die Excel/VBA-Beispiele

VBA-Begriff: Array-Funktion

Gibt einen Wert vom Typ Variant zurück, der ein Datenfeld enthält.

Syntax

Array(ArgListe)

Das erforderliche Argument ArgListe enthält eine durch Kommata getrennte Liste von Werten, die den im Variant enthaltenen Elementen des Datenfeldes zugewiesen werden. Werden keine Argumente angegeben, so erstellt die Funktion ein Null-Datenfeld.

Bemerkungen

Der Zugriff auf ein beliebiges Element eines Datenfeldes erfolgt durch Angabe des Variablennamens mit einem nachfolgenden Klammernpaar, das die Indexnummer des gewünschten Elements enthält. Im folgenden Beispiel erstellt die erste Anweisung die Variable A als Variant. Die zweite Anweisung weist der Variablen A ein Datenfeld zu. Die letzte Anweisung weist den Wert, der im zweiten Datenfeldelement enthalten ist, einer anderen Variablen zu.

Dim A As Variant
A = Array(10,20,30)
B = A(2)

Die untere Grenze für ein mit der Array-Funktion erstelltes Datenfeld wird bestimmt durch die in der Option Base-Anweisung festgelegte untere Grenze, es sei denn, Array wird mit dem Namen der Typenbibliothek qualifiziert (z.B. VBA.Array). In diesem Fall wird Array nicht durch Option Base beeinflusst.

Anmerkung   Ein Variant, der nicht als Datenfeld deklariert ist, kann trotzdem ein Datenfeld enthalten. Eine Variable vom Typ Variant kann ein Datenfeld eines beliebigen Typs enthalten, außer Zeichenfolgen konstanter Länge und benutzerdefinierte Typen. Obwohl ein Variant, der ein Datenfeld enthält, sich konzeptionell von einem Datenfeld unterscheidet, dessen Elemente vom Typ Variant sind, erfolgt der Zugriff auf die Datenfeldelemente in gleicher Weise.