Microsoft Excel

Excel und VBA: Formeln, Programmierung, Lösungen

Die Excel/VBA-Beispiele

VBA-Begriff: Chr-Funktion

Gibt einen Wert vom Typ String zurück, der das Zeichen enthält, das dem angegebenen Zeichen-Code zugeordnet ist.

Syntax

Chr(Zeichencode)

Das erforderliche Argument Zeichencode ist ein Wert vom Typ Long, der ein Zeichen festlegt.

Bemerkungen

Die Zahlen von 0 bis 31 entsprechen den nicht darstellbaren Standard-ASCII-Codes. Chr(10) gibt zum Beispiel ein Zeilenvorschubzeichen zurück. Der normale Bereich für Zeichencode ist 0 bis 255. Auf DBCS-Systemen entspricht der tatsächliche Bereich für Zeichencode jedoch -32768 bis 65535.

Anmerkung   Die ChrB-Funktion wird mit Byte-Daten verwendet, die in einem Wert vom Typ String enthalten sind. Anstelle eines Zeichens, das aus einem oder zwei Bytes bestehen könnte, gibt ChrB immer ein einzelnes Byte zurück. Die ChrW-Funktion gibt einen Wert vom Typ String zurück, der das Unicode-Zeichen enthält. Dies gilt nicht für Plattformen, auf denen Unicode nicht unterstützt wird. In diesem Fall entspricht das Verhalten der Chr-Funktion.

Anmerkung   Visual Basic für den Macintosh unterstützt keine Unicode-Zeichenfolgen. Deshalb kann ChrW(n) nicht wie in der Windows-Umgebung alle Unicode-Zeichen für n Werte im Bereich von 128 bis 65.535 zurückgeben. Statt dessen versucht ChrW(n), für Unicode-Werte, bei denen n größer als 127 ist, den Wert zu "erraten". Sie sollten ChrW daher nicht in der Macintosh-Umgebung verwenden.