Microsoft Excel

Excel und VBA: Formeln, Programmierung, Lösungen

Die Excel/VBA-Beispiele

VBA-Begriff: Print #-Anweisung

Schreibt Daten, die für die Ausgabe formatiert sind, in eine sequentielle Datei.

Syntax

Print #Dateinummer, [Ausgabeliste]

Die Syntax der Print #-Anweisung besteht aus folgenden Teilen:

Teil Beschreibung
Dateinummer Erforderlich. Eine beliebige gültige Dateinummer.
Ausgabeliste Optional. Ausdruck oder Liste mit Ausdrücken, die ausgegeben werden sollen.

Einstellungen

Die Einstellungen des Arguments Ausgabeliste sind:

[{Spc(n) | Tab[(n)]}] [Ausdruck] [ZeichenPos]

Einstellung Beschreibung
Spc(n) Fügt Leerzeichen in die Ausgabe ein. n ist die Anzahl der einzufügenden Leerzeichen.
Tab(n) Positioniert die Einfügemarke in einer absoluten Spaltennummer, die durch n angegeben wird. Tab ohne Argument setzt die Einfügemarke an den Anfang des nächsten Ausgabebereichs.
Ausdruck Numerische Ausdrücke oder Zeichenfolgenausdrücke, die ausgegeben werden sollen.
ZeichenPos Legt die Einfügemarke für das nächste Zeichen fest. Mit einem Semikolon positionieren Sie die Einfügemarke unmittelbar hinter dem zuletzt ausgegebenen Zeichen. Mit Tab(n) legen Sie eine absolute Spaltennummer als Einfügemarke fest. Tab ohne Argument setzt die Einfügemarke an den Anfang des nächsten Ausgabebereichs. Ohne Angabe von ZeichenPos wird das nächste Zeichen in der nächsten Zeile ausgegeben.

Bemerkungen

Daten, die mit der Print #-Anweisung geschrieben werden, werden normalerweise mit Line Input # oder der Input-Funktion aus einer Datei gelesen.

Wenn Sie Ausgabeliste nicht angeben und hinter Dateinummer nur ein Listentrennzeichen angeben, wird eine leere Zeile in die Datei ausgegeben. Mehrere Ausdrücke können mit einem Leerzeichen oder einem Semikolon voneinander getrennt werden. Beide Zeichen haben dieselbe Wirkung.

Daten vom Typ Boolean werden als True oder False ausgegeben. Die Schlüsselwörter True und False werden ungeachtet des Gebietsschemas nicht übersetzt.

Daten vom Typ Date werden in dem Format in die Datei geschrieben, das als kurzes Datums- und Zeitformat für Ihr System eingestellt ist. Wenn entweder die Datums- oder die Zeitangabe fehlt oder gleich Null ist, wird nur der jeweils vorhandene Teil in die Datei geschrieben.

Wenn Daten in der Ausgabeliste den Wert Empty haben, werden keine Daten in die Datei geschrieben. Haben Daten in der Ausgabeliste jedoch den Wert Null, so wird Null in die Datei geschrieben.

Bei Daten vom Typ Error wird Error Fehler-Code an die Datei ausgegeben. Das Schlüsselwort Error wird ungeachtet des Gebietsschemas nicht übersetzt.

Wenn Daten mit Print # in eine Datei geschrieben werden, werden sie korrekt unter Verwendung der Dezimaltrennzeichen des jeweiligen Gebietsschemas formatiert.

Da Print # ein Abbild der Daten in die Datei schreibt, müssen Sie die Daten voneinander trennen, damit sie richtig ausgegeben werden. Wenn Sie Tab ohne Argument verwenden, um die Ausgabeposition an den Anfang des nächsten Ausgabebereichs zu verschieben, schreibt Print # auch die zwischen den Ausgabebereichen liegenden Leerzeichen in die Datei.

Anmerkung Wenn Sie zu einem späteren Zeitpunkt Daten aus einer Datei mit der Input #-Anweisung lesen möchten, sollten Sie die Daten mit der Write #-Anweisung schreiben und die Print #-Anweisung vermeiden. Write # stellt die Integrität der einzelnen Datenfelder sicher, da mit dieser Anweisung die einzelnen Datenfelder voneinander getrennt werden, so daß sie später mit Input # eingelesen werden können. Write # sorgt darüber hinaus dafür, daß die Daten bei allen Gebietsschema-Einstellungen richtig eingelesen werden können.