Microsoft Excel

Excel und VBA: Formeln, Programmierung, Lösungen

Die Excel/VBA-Beispiele

VBA-Begriff: Add-Methode (FormatConditions-Auflistung)

Fügt ein neues bedingtes Format hinzu. Gibt ein FormatCondition-Objekt zurück, das das neue bedingte Format darstellt.

Syntax

Ausdruck.Add(Type, Operator, Formula1, Formula2)

Ausdruck   Erforderlich. Ein Ausdruck der ein FormatConditions-Objekt zurückgibt.

Type   Long erforderlich. Legt fest, ob das bedingte Format auf einem Zellwert oder auf einem Ausdruck basiert. Dies kann eine der beiden folgenden XlFormatConditionType-Konstanten sein: xlCellValue oder xlExpression.

Operator   Variant optional. Der Operator für das bedingte Format. Dies kann eine der folgenden XlFormatConditionOperator-Konstanten sein: xlBetween, xlEqual, xlGreater, xlGreaterEqual, xlLess, xlLessEqual, xlNotBetween oder xlNotEqual. Wenn Type den Wert xlExpression besitzt, wird das Operator-Argument ignoriert.

Formula1   Variant optional. Der mit dem bedingten Format verknüpfte Wert oder Ausdruck. Dies kann ein konstanter Wert, ein Zeichenfolgenwert, ein Zellbezug oder eine Formel sein.

Formula2   Variant optional. Der mit dem zweiten Teil des bedingten Formats verknüpfte Ausdruck, wenn Operator den Wert xlBetween oder xlNotBetween besitzt (andernfalls wird dieses Argument ignoriert). Dies kann ein konstanter Wert, ein Zeichenfolgenwert, ein Zellbezug oder eine Formel sein.

Anmerkungen

Sie können für einen Bereich höchstens drei bedingte Formate definieren. Verwenden Sie die Modify-Methode, um ein bestehendes bedingtes Format zu ändern, oder die Delete-Methode, um vor dem Hinzufügen eines neuen Formats ein bestehendes zu löschen.