Microsoft Excel

Excel und VBA: Formeln, Programmierung, Lösungen

Die Excel/VBA-Beispiele

VBA-Begriff: FollowHyperlink-Methode

Zeigt ein zwischengespeichertes Dokument an, falls dieses bereits übertragen worden ist. Andernfalls stellt diese Methode den Hyperlink wieder her, überträgt das Zieldokument und zeigt es in der entsprechenden Anwendung an.

Syntax

Ausdruck.FollowHyperlink(Address, SubAddress, NewWindow, AddHistory, ExtraInfo, Method, HeaderInfo)

Ausdruck   Erforderlich. Ein Ausdruck, der ein Workbook-Objekt zurückgibt.

Address   String erforderlich. Die Adresse des Zieldokuments.

SubAddress   Variant optional. Die Position innerhalb des Zieldokuments. Der Standardwert ist eine leere Zeichenfolge.

NewWindow   Variant optional. True, wenn die Zielanwendung in einem neuen Fenster angezeigt wird. Der Standardwert ist False.

AddHistory   Variant optional. Nicht verwendet. Für zukünftigen Einsatz reserviert.

ExtraInfo   Variant optional. Ein String oder eine Byte-Matrix, durch die Zusatzinformationen angegeben werden, die HTTP zur Wiederherstellung des Hyperlinks verwendet. Sie können beispielsweise ExtraInfo verwenden, um die Koordinaten einer Imagemap, den Inhalt eines Formulars oder einen FAT-Dateinamen anzugeben.

Method   Variant optional. Legt fest, wie ExtraInfo zugeordnet wird. Dies kann eine der folgenden MsoExtraInfoMethod-Konstanten sein.

Konstante Beschreibung
msoMethodGet ExtraInfo ist eine Zeichenfolge, die an die Adresse angehängt wird.
msoMethodPost ExtraInfo wird als String oder Byte-Matrix abgelegt.
msoMethodPostFile ExtraInfo legt den Namen einer FAT-Datei fest; der Inhalt der Datei wird abgelegt.

HeaderInfo   Variant optional. Ein String, der die Header-Information für die HTTP-Abfrage festlegt. Der Standardwert ist eine leere Zeichenfolge.