Microsoft Excel

Excel und VBA: Formeln, Programmierung, Lösungen

Die Excel/VBA-Beispiele

VBA-Begriff: Open-Methode

Öffnet eine Arbeitsmappe.

Syntax

Ausdruck.Open(FileName, UpdateLinks, ReadOnly, Format, Password, WriteResPassword, IgnoreReadOnlyRecommended, Origin, Delimiter, Editable, Notify, Converter, AddToMRU)

Ausdruck   Erforderlich. Ein Ausdruck, der ein Workbooks- oder ein RecentFile-Objekt zurückgibt.

FileName   String erforderlich. Der Dateiname der zu öffnenden Arbeitsmappe.

UpdateLinks   Variant optional. Gibt an, wie Verknüpfungen in einer Datei aktualisiert werden. Wenn dieses Argument nicht angegeben ist, wird der Benutzer dazu aufgefordert anzugeben, wie die Verknüpfungen aktualisiert werden sollen. Andernfalls hat dieses Argument einen der in der folgenden Tabelle aufgeführten Werte.

Wert Bedeutung
0 Keine Aktualisierung von Bezügen
1 Aktualisierung von externen Bezügen, jedoch nicht von Remotebezügen
2 Aktualisierung von Remotebezügen, jedoch nicht von externen Bezügen
3 Aktualisierung von externen Bezügen und Remotebezügen

Wenn Sie in Microsoft Excel eine Datei im WKS-, WK1- oder WK3-Format öffnen und das Argument UpdateLinks den Wert 2 hat, dann erstellt Microsoft Excel Diagramme aus den Grafiken, die der Datei angehängt sind. Wenn das Argument den Wert Null hat, werden keine Diagramme erstellt.

ReadOnly   Variant optional. Falls True, wird die Arbeitsmappe schreibgeschützt geöffnet.

Format   Variant optional. Wenn Sie in Microsoft Excel eine Textdatei öffnen, gibt dieses Argument die in der folgenden Tabelle aufgelisteten Trennzeichen an. Wenn dieses Argument nicht angegeben ist, wird das aktuelle Trennzeichen verwendet.

Wert Trennzeichen
1 Tabstopps
2 Kommas
3 Leerzeichen
4 Semikolons
5 Keine
6 Benutzerdefiniertes Trennzeichen (siehe Delimiter-Argument)

Password   Variant optional. Eine Zeichenfolge, die das zum Öffnen einer geschützten Arbeitsmappe erforderliche Kennwort enthält. Fehlt dieses Argument und ist ein Kennwort für die Arbeitsmappe erforderlich, wird der Benutzer zur Kennworteingabe aufgefordert.

WriteResPassword   Variant optional. Eine Zeichenfolge, die das zum Schreiben in eine Arbeitsmappe mit Schreiberlaubnis erforderliche Kennwort enthält. Fehlt dieses Argument und ist ein Kennwort für die Arbeitsmappe erforderlich, wird der Benutzer zur Kennworteingabe aufgefordert.

IgnoreReadOnlyRecommended   Variant optional. Falls True, wird von Microsoft Excel keine Meldung angezeigt, die den schreibgeschützten Zugriff empfiehlt (falls die Arbeitsmappe mit der Option Schreibschutz empfehlen gespeichert wurde).

Origin   Variant optional. Wenn es sich um eine Textdatei handelt, wird mit diesem Argument der Dateiursprung angegeben (damit Codeseiten und Wagenrücklauf/Zeilenvorschub (CR/LF) richtig umgesetzt werden können). Dies kann eine der folgenden XlPlatform-Konstanten sein: xlMacintosh, xlWindows oder xlMSDOS. Wenn dieses Argument nicht angegeben ist, wird das aktuelle Betriebssystem verwendet.

Delimiter   Variant optional. Wenn es sich um eine Textdatei handelt und das Format-Argument den Wert 6 hat, gibt diese Zeichenfolge das zu verwendende Trennzeichen an. Zum Beispiel Chr(9) für Tabstopps, "," für Kommas, ";" für Semikolons, oder ein benutzerdefiniertes Zeichen. Verwendet wird nur das erste Zeichen der Zeichenfolge.

Editable   Variant optional. Wenn die Datei ein Microsoft Excel 4.0-Add-In ist, wird das Add-In als sichtbares Fenster geöffnet, falls das Argument den Wert True hat. Wenn das Argument den Wert False hat oder ausgelassen ist, wird das Add-In ausgeblendet geöffnet, und es ist auch nicht möglich, es einzublenden. Diese Option gilt nicht für Add-Ins, die in Microsoft Excel 5.0 oder späteren Versionen erzeugt wurden. Wenn die Datei eine Excelvorlage ist, wird durch die Angabe von True die angegebene Vorlage zur Bearbeitung geöffnet und durch die Angabe von False eine neue Arbeitsmappe auf der Grundlage der angegebenen Vorlage geöffnet. Die Standardangabe lautet False.

Notify   Variant optional. Wenn die Datei nicht im Schreib-Lese-Zugriff geöffnet werden kann, wird die Datei durch die Angabe von True der Benachrichtigungsliste hinzugefügt. Microsoft Excel öffnet die Datei schreibgeschützt, versucht weiterhin, die Datei zu öffnen und benachrichtigt dann den Benutzer, wenn die Datei im Schreib-Lese-Zugriff geöffnet werden kann. Wenn das Argument den Wert False hat oder ausgelassen ist, wird keine Benachrichtigung angefordert, und eine nicht zur Verfügung stehende Datei kann nicht geöffnet werden.

Converter   Variant optional. Gibt den Index des ersten Dateikonvertierungsprogramms an, das verwendet werden soll, um eine Datei zu öffnen. Das angegebene Konvertierungsprogramm wird zuerst verwendet. Wenn es die Datei nicht lesen kann, wird mit allen anderen Konvertierungsprogrammen versucht, die Datei umzuwandeln. Der Index des Konvertierungsprogramms besteht aus seinen Zeilennummern, die von der FileConverters-Eigenschaft zurückgegeben werden.

AddToMru   Variant optional. Falls True, wird diese Arbeitsmappe der Liste der zuletzt geöffneten Dateien hinzugefügt. Der Standardwert ist False.

Anmerkungen

Falls die zu öffnende Arbeitsmappe Auto_öffnen-Makros enthält, werden diese nicht ausgeführt, wenn Sie die Datei mit Visual Basic öffnen. Sollen Auto_öffnen-Makros dennoch ausgeführt werden, verwenden Sie die RunAutoMacros-Methode.