Microsoft Excel

Excel und VBA: Formeln, Programmierung, Lösungen

Die Excel/VBA-Beispiele

VBA-Begriff: Refresh-Methode

Aktualisiert den PivotTable-Cache oder die Abfragetabelle.

Syntax

Ausdruck.Refresh(BackgroundQuery)

Ausdruck   Erforderlich. Ein Ausdruck, der ein Chart-, PivotCache- oder ein QueryTable-Objekt zurückgibt. Beim PivotCache-Objekt muss dem Cache mindestens ein PivotTable-Bericht zugeordnet sein.

BackgroundQuery   Variant optional. Wird nur bei Abfragetabellen verwendet, die auf den Ergebnissen einer SQL-Abfrage basieren. True, wenn die Steuerung wieder der Prozedur zurückgegeben wird, sobald die Datenbankverbindung hergestellt ist und die Abfrage gestartet wurde (die Abfrage wird im Hintergrund aktualisiert). False, wenn die Steuerung erst wieder an die Prozedur zurückgegeben wird, nachdem alle Daten aus dem Tabellenblatt geholt wurden. Wird dieses Argument nicht angegeben, so legt die Einstellung der BackgroundQuery-Eigenschaft den Abfragemodus fest.

Anmerkungen

Die folgenden Anmerkungen gelten für QueryTable-Objekte, die auf den Ergebnissen einer SQL-Abfrage basieren.

Durch die Refresh-Methode wird Microsoft Excel mit der Datenquelle der Abfragetabelle verbunden, führt die SQL-Abfrage aus und gibt die Daten an den Zielbereich der Abfragetabelle zurück. Bis diese Methode aufgerufen wird, kommuniziert die Abfragetabelle mit der Datenquelle nicht.

Beim Herstellen der Verbindung zur OLE DB- oder ODBC-Datenquelle verwendet Microsoft Excel die Verbindungszeichenfolge, die in der Connection-Eigenschaft festgelegt ist. Fehlen in der angegebenen Verbindungszeichenfolge benötige Werte, so zeigt der Treibermanager für den Datenzugriff oder der Treiber (oder beide) modale Dialogfelder an, in denen die Benutzerin oder der Benutzer zur Eingabe der benötigten Daten aufgefordert wird. Wenn die DisplayAlerts-Eigenschaft den Wert False besitzt, werden keine Dialogfelder angezeigt, und die Refresh-Methode bricht mit dem Fehler "Nicht ausreichende Verbindungsinformation" ab.

Nach dem erfolgreichen Verbindungsaufbau speichert Microsoft Excel die vervollständigte Verbindungszeichenfolge, so dass während dieser Bearbeitungssitzung bei erneuten Aufrufen der Refresh-Methode keine weiteren Eingabeaufforderungen angezeigt werden. Die vervollständigte Vebindungszeichenfolge erhalten Sie, wenn Sie den Wert der Connection-Eigenschaft untersuchen.

Nach dem Aufbau der Datenbankverbindung wird die SQL-Abfrage überprüft. Ist sie nicht richtig, so bricht die Refresh-Methode mit dem Fehler "SQL-Syntax-Fehler" ab.

Wenn die Abfrage Parameter benötigt, muss die Parameters-Auflistung mit Informationen initialisiert worden sein, durch die Parameter eingebunden wurden. Sind nicht genügend Parameter eingebunden, bricht die Refresh-Methode mit dem Fehler "Parameter Fehler-Ausnahme" ab. Wurde festgelegt, dass die Parameter erst nach Eingabeaufforderung angegeben werden, so werden dem Benutzer, unabhängig davon, wie die DisplayAlerts-Eigenschaft festgelegt ist, Dialogfelder angezeigt. Bricht die Benutzerin oder der Benutzer ein Parameter-Dialogfeld ab, so bricht die Refresh-Methode ab und gibt den Wert False zurück. Sind in die Parameters-Auflistung zusätzliche Parameter eingebunden, werden diese ignoriert.

Die Refresh-Methode gibt den Wert True zurück, wenn die Abfrage erfolgreich abgeschlossen oder begonnen wird; sie gibt den Wert False zurück, wenn die Benutzerin oder der Benutzer eine Verbindung oder ein Dialogfeld abbricht.

Um zu sehen, ob die Anzahl der geholten Zeilen die Anzahl der verfügbaren Zeilen im Tabellenblatt übersteigt, untersuchen Sie die FetchedRowOverflow-Eigenschaft. Sie wird bei jedem Aufruf der Refresh-Methode initialisiert.