Microsoft Excel

Excel und VBA: Formeln, Programmierung, Lösungen

Die Excel/VBA-Beispiele

VBA-Begriff: FormatConditions-Auflistungsobjekt

Stellt die Auflistung der bedingten Formate in einem einzigen Bereich dar. Die FormatConditions-Auflistung kann bis zu drei bedingte Formate enthalten. Jedes Format wird durch ein FormatCondition-Objekt dargestellt.

Verwendung der FormatConditions-Auflistung

Verwenden Sie die FormatConditions-Eigenschaft, um ein FormatConditions-Objekt zurückzugeben. Verwenden Sie die Add-Methode, um ein neues bedingtes Format zu erstellen. Mit der Modify-Methode können Sie ein bestehendes bedingtes Format ändern.

Im folgenden Beispiel wird den Zellen E1:E10 ein bedingtes Format hinzugefügt.

With Worksheets(1).Range("e1:e10").FormatConditions _
        .Add(xlCellValue, xlGreater, "=$a$1")
    With .Borders
        .LineStyle = xlContinuous
        .Weight = xlThin
        .ColorIndex = 6
    End With
    With .Font
        .Bold = True
        .ColorIndex = 3
    End With
End With

Anmerkungen

Wenn Sie versuchen, mehr als drei bedingte Formate für einen Bereich zu erstellen, schlägt die Add-Methode fehl. Besitzt ein Bereich drei bedingte Formate, können Sie mit der Modify-Methode eines der Formate ändern, oder mit der Delete-Methode ein Format löschen und anschließend mit der Add-Methode ein neues erstellen.

Weitere Informationen über bedingte Formate finden Sie unter dem FormatCondition-Objekt.