Microsoft Excel

Excel und VBA: Formeln, Programmierung, Lösungen

Die Excel/VBA-Beispiele

VBA-Begriff: Trendlines-Auflistungsobjekt

Eine Auflistung aller Trendline-Objekte für die angegebene Datenreihe. Jedes Trendline-Objekt stellt eine Trendlinie in einem Diagramm dar. Eine Trendlinie zeigt den Trend, d.h. den Richtungsverlauf, einer Datenreihe an.

Verwenden der Trendlines-Auflistung

Verwenden Sie die Trendlines-Methode zum Zugriff auf die Trendlines-Auflistung. Im folgenden Beispiel wird die Anzahl der Trendlinien für die erste Datenreihe des ersten Diagramms angezeigt.

MsgBox Charts(1).SeriesCollection(1).Trendlines.Count

Verwenden Sie die Add-Methode, um eine neue Trendlinie zu erstellen und diese der Reihe hinzuzufügen. Im folgenden Beispiel wird der ersten Reihe im ersten eingebetteten Diagramm des Tabellenblatts "Tabelle1" eine lineare Trendlinie hinzugefügt.

Worksheets("sheet1").ChartObjects(1).Chart.SeriesCollection(1) _
    .Trendlines.Add type:=xlLinear, name:="Linear Trend"

Verwenden Sie Trendlines(Index), wobei Index die Indexnummer der Trendlinie ist, um ein einzelnes Trendline-Objekt zurückzugeben. Im folgenden Beispiel wird der Trendlinientyp der ersten Datenreihe im ersten eingebetteten Diagramm des ersten Tabellenblatts geändert. Verfügt die Reihe über keine Trendlinie, lässt sich dieses Beispiel nicht ausführen.

Worksheets(1).ChartObjects(1).Chart. _
    SeriesCollection(1).Trendlines(1).Type = xlMovingAvg

Die Indexnummer stellt die Reihenfolge dar, in der die Trendlinien der Datenreihe hinzugefügt wurden. Trendlines(1) ist die als erste hinzugefügte Trendlinie, Trendlines(Trendlines.Count) die zuletzt hinzugefügte.