Microsoft Excel

Excel und VBA: Formeln, Programmierung, Lösungen

Die Excel/VBA-Beispiele

VBA-Begriff: EnableCancelKey-Eigenschaft

Steuert, wie Microsoft Excel Unterbrechungen einer ausgeführten Prozedur durch STRG+UNTBR (oder ESC bzw. BEFEHL+PUNKT) behandelt. Long Schreib-Lese-Zugriff.

Zulässig ist eine der folgenden XlEnableCancelKey-Konstanten:

Konstante Bedeutung
xlDisabled Das Drücken der Abbruchtasten wird nicht beachtet.
xlInterrupt Die aktuelle Prozedur wird unterbrochen, und der/die Benutzer/in kann die Prozedur testen oder beenden.
xlErrorHandler Die Unterbrechung wird als Fehler an die momentan ausgeführte Prozedur gesendet. Dieser Fehler kann dort durch eine Fehlerbehandlungsroutine behandelt werden, die mit einer On Error GoTo-Anweisung festgelegt wurde. Der Fehlercode des auffangbaren Fehlers ist 18.

Anmerkungen

Verwenden Sie diese Eigenschaft sehr vorsichtig. Falls Sie die Einstellung xlDisabled wählen, besteht keine Möglichkeit, eine Endlosschleife oder anderen nicht selbständig endenden Code zu unterbrechen. Falls Sie xlErrorHandler verwenden, die Fehlerbehandlungsroutine die Ausführung aber immer mit der Resume-Anweisung fortsetzt, besteht ebenfalls keine Möglichkeit, Endloscode zu unterbrechen.

Die EnableCancelKey-Eigenschaft wird immer auf xlInterrupt zurückgesetzt, sobald Microsoft Excel Leerlaufzeit hat und kein Code ausgeführt wird. Um Unterbrechungen in einer Prozedur aufzufangen oder zu sperren, müssen Sie die EnableCancelKey-Eigenschaft bei jedem Aufruf der Prozedur explizit ändern.